Met gärt nicht!!!

Bitte zuerst die FAQ lesen!
Metneuling1
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 16
Registriert: 13 September 2012 00:00

Met gärt nicht!!!

Beitrag von Metneuling1 » 13 September 2012 00:33

Guten Tag ich bräuchte Hilfe.
Ich habe vor 1 woche einen Met angesetzt nach folgendem rezept:
5l:
Zutaten:
- 1,5kg Honig
-3,5l Wasser
- ½ geriebenen Apfel ohne Schale
- 2ml Reinzucht Hefe
- 2g Hefenährsalz
-Gewürze
-2Tl Zimt
-1Tl Nelken
- ½ Anis

Zubereitung:

- Den Honig im Warmen Wasser auflösen, den dabei entstehenden Schaum abschöpfen.
- Wenn der Schaum nachlässt kommen die Gewürze dazu.
- Das Honigwasser auf etwa 20C° abkühlen lassen, dazu dann den geriebenen Apfel sowie die Hefe und das Hefenährsalz.

So nun zu dem dem Problem der Met will einfach nicht gären. Ich habe den Gärballon in meinem Zimmer stehen sprich Zimmertemperatur.
Was aber sehr komisch ist bzw es verwundert mich wenn ich den Gärballon streichel,ja streichel blubbert es nach ein paar sekunden jedoch wenn ich den ballon stehen lasse passiert rein garnichts und es blubbert auch nur 1-2 mal nach dem ich den ballon durchschwenke.Habe ich etwas falsch gemacht? Bitte um hilfe!!

Benutzeravatar
KommandeurMumm
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 870
Registriert: 03 Februar 2012 00:00

Met gärt nicht!!!

Beitrag von KommandeurMumm » 13 September 2012 09:15

Hallo.
Metneuling1 hat geschrieben:- 2ml Reinzucht Hefe
Du hast also Flüssighefe benutzt? Hast du einen Gärstarter vorbereitet? Zu der Menge kann ich nicht viel sagen, da ich nur mit Trockenhefe arbeite, aber mir kommt das vor, als wäre das recht wenig Hefe...
Metneuling1 hat geschrieben:- 1,5kg Honig
1,5 kg Honig sind enthalten etwa 1 - 1,2 kg Zucker. Das ist reichlich viel für 5 Liter, finde ich. Zu viel Zucker hemmt die Gärung sehr stark.

Wie sieht es mit der Trübung aus? Habe noch keinen Met gemacht, aber reicht der 1/2 Apfel, damit das CO2 ausgasen kann? Da müssten die erfahrenen Metmacher mal etwas zu sagen...

Weiteres Problem, das in letzter Zeit mehrfach aufgetreten ist: ist dein Gärballon so dicht, dass das Gas nur durch den Gärspund entweichen kann? Wenn er nicht richtig dicht ist, entweicht das Gas anderswo und es "plöppt" auch nicht richtig...

Handlungsanweisungen gibt es von mir erstmal nicht, andere sollten meine Vermutungen erstmal bestätigen.

Grüße

[Dieser Beitrag wurde am 13.09.2012 - 09:17 von KommandeurMumm aktualisiert]
"Der Mann, der den Berg abtrug, ist der gleiche, den man jahrelang kleine Steine tragen sah."
- Chinesische Weisheit

Metinchen
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1271
Registriert: 24 Juli 2009 00:00

Met gärt nicht!!!

Beitrag von Metinchen » 13 September 2012 09:46

Säure hast Du keine dazugegeben? Ok mit der Gärung an sich hat das weniger zu tun, eher mit Geschmack und haltbarkeit.
Wie KommandeurMumm schon sagt; Dichtigkeit überprüfen, noch wenigstens 1lWasser zufügen, noch ´nen geriebenen Apfel rein und ich würde einen Gärstarter mit frischer Hefe machen und wenn dieser voll aktiv ist dazugeben.
Blumen sind das Lächeln der Erde!
(Herkunft unbekannt)

Benutzeravatar
KommandeurMumm
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 870
Registriert: 03 Februar 2012 00:00

Met gärt nicht!!!

Beitrag von KommandeurMumm » 13 September 2012 10:44

Ggf. wäre es auch gut, den Gärstarter mit Trockenhefe anzusetzen, da die i.A. weniger verunreinigt ist. Da der Ansatz nach 7 Tagen noch nicht richtig gärt und er niedrige Säure hatte, könnte da inzwischen alles mögliche drinrum schwimmen :| Wenn dann noch Hefe benutzt wird, die schon im Starter kämpfen muss...
Aber extra dafür kaufen würde ich sie nicht.
"Der Mann, der den Berg abtrug, ist der gleiche, den man jahrelang kleine Steine tragen sah."
- Chinesische Weisheit

Metneuling1
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 16
Registriert: 13 September 2012 00:00

Met gärt nicht!!!

Beitrag von Metneuling1 » 13 September 2012 12:39

Also ja ich habe flüssighefe
benutzt und keinen gärstarter
gemacht dieses rezept habe ich
aus dem internet von einem 10l
ansatz runter gerechnet und bei
ihm hat es wohl sehr gut geklappt.
Was mich auch sehr gewundert hat ist
das direkt am abend vielleicht 5 std
nach dem ansetzten sich eine dicke
hefeschicht am boden abgesetzt hat
sprich die hefe hat sich vermehrt und
ich müsste der ballon sein wenn wie
ich oben schon geschrieben habe
blubbert es ja nach dem schwenken
bzw wenn ich den ballon streichel...
was auch ist das der wasserstand im Gärrörhchen sich auch ständig verändert... mal zum ballon hin mal vom ballon weg.

Und zu der menge von 2 ml das fkäschchen hat 20 ml und da drauf steht ausreichen für einen 50l ansatz also auch runter gerechnet...

[Dieser Beitrag wurde am 13.09.2012 - 12:50 von Metneuling1 aktualisiert]

Metneuling1
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 16
Registriert: 13 September 2012 00:00

Met gärt nicht!!!

Beitrag von Metneuling1 » 13 September 2012 13:03

Ich habe jetzt einen ganzen geriebenen Apfel und ca 1l wasser nach gekippt mal schauen wie sich das entwickelt.

Fruchtwasser
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 554
Registriert: 07 Oktober 2011 00:00

Met gärt nicht!!!

Beitrag von Fruchtwasser » 13 September 2012 13:43

Hallo Metneuling,

eine Flasche mit Flüssighefe immer ganz benutzen! Egal wie groß der Ansatz ist.

Hoffentlich haßt Du das Fläschchen ordentlich geschüttelt, da sich die Hefe unten ansetzt. Wenn nicht, hast Du kaum Hefe im Met.

Liebe Grüße

P.S.: Es wäre hilfreich, wenn Du die Großschreibung beachtest, und Punkt und Komma setzt (Ich hasse die Schreibweise der SMS-Generation. Nichts gegen Dich).

Metneuling1
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 16
Registriert: 13 September 2012 00:00

Met gärt nicht!!!

Beitrag von Metneuling1 » 13 September 2012 14:09

Aso ja klar tut mir leid :D.
Ähm die ganze Flasche? Erscheint mir etwas sehr viel für einen 5l ansatz und geschüttelt habe ich sie ja^^.
Etwas anderes kann ich den gäransatz auch nur mit Honigwasser machen? Denn viele schreiben das sie es mit Naturtrüben Apfelsaft machen, dass wollte ich eigentlich nicht.
Und danke an alle für die schnellen Antworten.

Fruchtwasser
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 554
Registriert: 07 Oktober 2011 00:00

Met gärt nicht!!!

Beitrag von Fruchtwasser » 13 September 2012 15:58

Hallo Metneuling,

auf der Anleitung steht immer, daß man die ganze Flasche nehmen soll. Wenn Du geschüttelt hast, sollte schon genug Hefe im Ansatz sein. Fünf Liter ist ja nicht viel.

Honig ist leicht antiseptisch. Deshalb ist es für die Hefe schwieriger. Und das gleich am Anfang.

Ein Gärstarter mit Apfelsaft gelingt eigentlich immer. Und den Apfel schmeckt man hinterher nicht durch. Außerdem bringt er etwas Säure mit, die dem Ansatz fehlt.

Liebe Grüße

Benutzeravatar
fibroin
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 9829
Registriert: 25 Mai 2004 00:00

Met gärt nicht!!!

Beitrag von fibroin » 13 September 2012 16:29

Hallo Metneuling1,
wenn du einmal Zeit hast, dann lese doch die HP's www.fruchtweinkeller.de und www.honigweinkeller.de
Deine Fragen sind typisch Anfängerfragen, die werden dort erschöpfend behandelt.

Im Internet gibt es massig Leute, die ihre Rezepte veröffentlichen und scheinbar immer Erfolg haben, aber damit ihre Nachahmer allein lassen. Deine Schwierigkeiten sind hier aber schon benannt. Zu viel Zucker, schlechte Hefebehandlung und fehlende Säure.

Hoffentlich bringt jetzt deine letzte Korrektur den Ansatz zum gären.
Wenn du dich wohlfühlst, mache dir keine Sorgen. Das geht wieder vorbei.

Metneuling1
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 16
Registriert: 13 September 2012 00:00

Met gärt nicht!!!

Beitrag von Metneuling1 » 13 September 2012 17:22

Danke für die antworten. Ich habe jetzt noch ein wenig Hefe dazu gegeben und schaue mal wie sich das entwickelt, ich werde die Seiten gerne mal lesen.

Tim
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 129
Registriert: 25 Juni 2012 00:00

Met gärt nicht!!!

Beitrag von Tim » 13 September 2012 19:29

Hi Metneuling,

Du kannst prinzipiell auch einen Met (fast) ohne Trübstoffe herstellen. Du musst ihn dann allerdigs deutlich häufiger schütteln, damit das CO2 ausperlt und die Hefe sich nicht zu sehr absetzt. Geschmacklich: .... jeder wie er mag - mir schmeckts mit Apfel/Birne usw. besser.
Was Dein Gärproblem angeht: ich mache IMMER einen Gärstarter. Wenn der richtig ordentlich schäumt, reicht es auch, wenn Du 50 oder 100 ml in Deinen Ansatz kippst. Den Rest stellst Du im Kühlschrank kalt für den nächsten Ansatz ein paar Tage später.
Mit 2ml Hefe kannst Du wahrscheinlich bis Weihnachten warten!
Steht aber wirklich überall!!
Timidi mater non flet

Antworten

Zurück zu „Hilfe! Gärprobleme beim Honigwein und anderen Weinen“