Himbeerwein aus Sirup

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27632
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Himbeerwein aus Sirup

Beitrag von Fruchtweinkeller » 15 April 2006 16:51

Hallo Scheberpeter,

stimmt, das "Nutrisal" wird vermutlich reines DAP sein. Da würde ich im Zweifelsfall auch das Kitzinger-Nährsalz bevorzugen wenn es auch Sulfat enthält. Thimain=Vitamin B1 bekommst du auch bei Kitzinger. Du kannst es einfach unter das "normale" Nährsalz druntermischen.

Ammoniumsulfat und Diammoniumphosphat gibt es im Chemiefachhandel, aber Du musst darauf achten das es wenigstens Lebensmittelqualtiät hat. Aber ich denke, es ist einfacher wenn Du das Kitzinger-Hefenährsalz besorgst anstelle der Einzelkomponenten.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

schreberpeter
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 247
Registriert: 18 April 2005 00:00

Himbeerwein aus Sirup

Beitrag von schreberpeter » 18 April 2006 16:26

Also, angegärt ist das ganze schon mal wunderbar! Es blubbert heftig und wenn ich schüttele zischts wie ein Dampkochtopf bei Überdruck :) . Soweit scheint der Himbeersirupansatz auf gutem Wege.

Außerdem hatte ich zur hämischen Freude meiner gesamten Familie heute morgen eine Ananasweinexplosion :!: . Hatte direkt nach dem Aufstehen unter aufmunternden Sprüchen eine Stunde mit Reinigungsarbeiten zu tun.

Ich hatte im 10L-Ballon 7Liter Ananaswein aus Ananassaft angesetzt und dahinein noch 1kg geriebene Äpfel gegeben (weil ich noch so in Form war mit dem Reiben von Äpfeln für den Himbeersirupwein). Das war scheints unnötig und / oder der Ballon zu klein. Jedenfalls wurden die Apfelraspeln mit Schaum nach oben getrieben und haben das Gärröhrchen verstopft. Da ist das mit samt der Gummikappe in die Luft gegangen. Tja.

Benutzeravatar
fibroin
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 9830
Registriert: 25 Mai 2004 00:00

Himbeerwein aus Sirup

Beitrag von fibroin » 18 April 2006 18:26

Peter, der Wein aus Ananassaft scheint etwas hinterhältig zu sein. Habe ich auch erlebt, nur die Exposion ist bei mir milder ausgegangen.

Vieleicht sollte hier eine Warmung an alle ausgesprochen werden!

Hier eine Kostprobe, wie ich den Wein vorgefunden habe.

Wenn du dich wohlfühlst, mache dir keine Sorgen. Das geht wieder vorbei.

schreberpeter
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 247
Registriert: 18 April 2005 00:00

Himbeerwein aus Sirup

Beitrag von schreberpeter » 18 April 2006 20:13

In der Tat, die gleiche Schweinerei wie bei mir, auch was den grobporigen Schaum angeht. Nur das bei Dir der Deckel noch auf dem Topf geblieben ist.

Hast Du auch Ananassaft verwendet und Apfel dazu?
Oder sind die Stückchen Ananasstückchen und Du hast frische Ananas verwendet?

Benutzeravatar
fibroin
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 9830
Registriert: 25 Mai 2004 00:00

Himbeerwein aus Sirup

Beitrag von fibroin » 18 April 2006 21:09

Ich habe naturtrüben Anananassaft von Albi genommen. 8 l Saft, 1 l Wasser und 700 g Zucker im 15 l Ballon. Die Stücke, die in der Brühe schwimmen, sind zusammengeballte Trübstoffe. Da war ein Leben drin. Äpfel waren dafür nicht nötig.
Wenn du dich wohlfühlst, mache dir keine Sorgen. Das geht wieder vorbei.

Antworten

Zurück zu „Wein aus Beeren oder Früchten“