Hilfe für Rezept

Metjazzer
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 36
Registriert: 08 März 2020 18:39

Hilfe für Rezept

Beitrag von Metjazzer »

Hallo liebe Weinfreunde,

ich komme mal wieder vorbei um euch nach Rat zu fragen:
Und zwar wollte ich ein Experiment starten und Zitronen-Met machen. Habe hier in dem Forum schon oft gelesen das Citrus Früchte allgemein sehr ungünstig vergähren was unter anderem an der Schale liegen kann. (soweit ich alles richtig gelesen habe). Mein Gedanke war nun einen Ansatz zu kreiren bei dem ich den frisch gepressten Saft aus Biozitronen benutze. Und zum aromatisieren würde ich nur den obersten Abrieb der Zitronen in den Gärbottich tun sodass nix bitter schmeckendes im Ansatz landet.

Habt ihr mit Zitronenschalen Erfahrung gemacht? Ergo wann sie am besten in den Gärböttich sollten? (zu Beginn/ wärend der Klärungsphase?)


Um Tipps wäre ich sehr dankbar


Euer Metjazzer
Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 30224
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Hilfe für Rezept

Beitrag von Fruchtweinkeller »

Ich glaube, das hatten mehrere User besser hinbekommen als ich. Aktuell finde ich nur diesen Trööt von Metnewbi: viewtopic.php?t=12254

Möge sich alle melden die ich vergessen habe ;)
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

The amount of energy needed to refute bullshit is an order of magnitude bigger than to produce it.
(Brandolini's law)

PMs mit Fragen werden ignoriert
Metinchen
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1401
Registriert: 24 Juli 2009 00:00

Re: Hilfe für Rezept

Beitrag von Metinchen »

Das habe ich auch mal wie MetNewbie gemacht. Auch aufgesäuert hatte ich mit Zitronensaft. Das ist wirklich ein total leckerer Met. Nur habe ich vergessen wann ich die Zitronenschalen dazugegeben habe. Wahrscheinlich erst nach der Gärung. Wenn gewünscht kann ich das aber in den Unterlagen raussuchen.
Blumen sind das Lächeln der Erde!
(Herkunft unbekannt)
Metjazzer
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 36
Registriert: 08 März 2020 18:39

Re: Hilfe für Rezept

Beitrag von Metjazzer »

Hi an Alle,

danke für die Antworten. @Metinchen wäre natürlich toll wenn du das in deinen Unterlagen nachschauen könntest :)
Metinchen
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1401
Registriert: 24 Juli 2009 00:00

Re: Hilfe für Rezept

Beitrag von Metinchen »

So, nun habe ich mal nachgesehen.
Auf einen kleinen 5 oder 6 l Ansatz habe ich den Saft von 6 Limonen (die waren wohl gerade im Angebot) zur Säureeinstellung genommen, und den Abrieb von 3 Bio Zitronen. Direkt zum Gärstart mit reingegeben. Dafür habe ich dann den geriebenen Apfel weggelassen. Als Honig hatte ich teils einen Blütenhonig, teils Rapshonig genommen.
Blumen sind das Lächeln der Erde!
(Herkunft unbekannt)
Metjazzer
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 36
Registriert: 08 März 2020 18:39

Re: Hilfe für Rezept

Beitrag von Metjazzer »

Hallo an alle,

erstmal vielen Dank Metinchen :)

Mein Rezept/Versuch sieht wie Folgt aus:
20 Liter Ansatz:
-2 Liter Zitronensaft aus frisch gepressten Biozitronen (ohne Kerne mit Fruchtfleisch)
4Kg Blütenhonig
-1 g Tannin
10g Nährsalz
4 geriebene Äpfel
-der Abrieb von der Hälfte der Zitronen
Antigel

Säuregehalt kam auf 6,5 aus. Werde je nachdem noch mit Milchsäure aufsäuern.
Allerdings ist nach 2 Tagen die Gärung seeeehr verhalten. Ich hoffe das das noch was wird. Normalerweise explodiert nach 2 Tagen mein Gärröhrchen fast. Aber im Moment blubbert es nur alle 5 Sekunden. Kein Vergleich zu allen anderen Ansätzen die ich je hatte

Der Duft der aus dem Röhrchen kommt ist allerdings umwerfend gut. Hoffe nur das sich das noch fängt.

Sollte ich eventuell über zugeben von neuer Hefe nachdenken? Die Trockenhefe die ich benutze ist sonst sehr gärfreudig. Vielleicht habe ich ja ein schlechtes Tütchen erwischt?
Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 30224
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Hilfe für Rezept

Beitrag von Fruchtweinkeller »

Es kann sein dass die ätherischen Öle aus der Schale gärhemmend wirken. Die Zugabe von mehr Hefe kann helfen, muss aber nicht... Gut wäre vielleicht eine Multivitamintablette und Heferinde, ohne Gewähr.
Das erinnert mich daran dass ich mit meiner Destille auch mal Citrus-Hydrolate machen wollte.... Herr wirf Zeit...
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

The amount of energy needed to refute bullshit is an order of magnitude bigger than to produce it.
(Brandolini's law)

PMs mit Fragen werden ignoriert
Metjazzer
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 36
Registriert: 08 März 2020 18:39

Re: Hilfe für Rezept

Beitrag von Metjazzer »

Ja habe mir shon gedacht das der Abrieb der Schale der Grund sein kann. Dennoch wollte ich erstmal hier nachfragen. Heferinde müsste ich erstmal bestellen. Deswegen würde eine normale Multivitamintablette ala Aldi es tun?
Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 30224
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Hilfe für Rezept

Beitrag von Fruchtweinkeller »

Die schadet zumindest nicht 8-) Ich werfe die mittlerweile in alle Ansätze und erfreue mich an den leisen Dankesrufen meiner Hefchen :pfeif:
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

The amount of energy needed to refute bullshit is an order of magnitude bigger than to produce it.
(Brandolini's law)

PMs mit Fragen werden ignoriert
Metjazzer
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 36
Registriert: 08 März 2020 18:39

Re: Hilfe für Rezept

Beitrag von Metjazzer »

Ja cool. Das werde ich morgen direkt mal machen. Danke für den Tipp :-)
Weitere Infos folgen über den Verlauf meines Experiments :D
Metjazzer
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 36
Registriert: 08 März 2020 18:39

Re: Hilfe für Rezept

Beitrag von Metjazzer »

Kurzes Update:

Nachdem ich ein neues Päckchen Reinzuchthefe und eine Multivitamintablette in den Ansatz gegeben habe setzt sich die Gärung langsam wieder in den Gang. Ist von ein Blubb alle 30 sekunden zu ein Blubb alle 3 angestiegen.

Vielen lieben Dank für den Tipp Chef :-)
Metjazzer
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 36
Registriert: 08 März 2020 18:39

Re: Hilfe für Rezept

Beitrag von Metjazzer »

Jetzt ist mir leider beim durchlesen des Formus aufgefallen das ich doch einen gravierenden Fehler begangen habe.... Ich habe das Fruchtfleisch der Zitronen mit in den Ansatz gegeben -.-
Muss es immer Methanol freisetzten oder kann es Methanol freisetzten?
Habe gerade tierisch Angst das ich flüssigen Kopfschmerz produziere...
Antworten

Zurück zu „Honigwein mit Früchten (Melomel)“