Erster Met wie filtern?

Benutzeravatar
Chesten
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3396
Registriert: 22 Mai 2012 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Erster Met wie filtern?

Beitrag von Chesten »

Und kontrolliere die Restsüße?
Einfach 'ne Probe ziehen uns verkosten, keine Sorge das schadet dem Ansatz nicht ! Es sei es kommt z.B. ne Fruchtfliege in dem Ansatz.
Wenn die Restsüße 2 Wochen stabil ist kann du den Wein von der Hefe abziehen und mit 0,1g/L schwelfen.
Ist aufjedenfall ein klasse Tropfen geworden der wird in größeren Mengen wieder gemacht!
Warte mal bis der schön gereift ist. Einen Met jung zu trinken ist eine Verschwendung!
Die Plörre von den Mittelalter-/Weihnachtsmärkten kannst net sauf'n :lol: ! Ich hab jetzt nicht nachgeschaut aber wenn du die richtigen Tannine verwendet hast wird der Met richtig weich und rund. Auch ohne Tannine wird der Met runder im Gesamteindruck werden.
"Die einzig stabile Währung ist die alkoholische Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:
http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175
Mauli
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 47
Registriert: 08 Januar 2022 20:25

Re: Erster Met wie filtern?

Beitrag von Mauli »

Also erst abziehen und dann schwefeln ? Habe es aus dem anderen beitrag andersrum verstanden . Und mein plan war ihn zeitnah zu filtern und abzufüllen und dann zu lagern ein halbes jahr bis Jahr, in der zeit kann der nächste Tropfen Gären ! 🤪
Benutzeravatar
Chesten
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3396
Registriert: 22 Mai 2012 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Erster Met wie filtern?

Beitrag von Chesten »

Guckste hier : https://fruchtweinkeller.de/anleitungen ... schoenung/

Ich schwefel erst und dann lasse ich den Wein 2 Wochen lang stehen und ziehe den Wein von der Hefe ab.
Selbstklärung auf der Weinhefe tut den Wein geschmacklich sehr gut. Wenn du den Wein länger klären lassen willst kann du den ein zweites Mal schwefelen. Das schont Nerven beim filtern und spart Filterschichten.
"Die einzig stabile Währung ist die alkoholische Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:
http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175
Mauli
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 47
Registriert: 08 Januar 2022 20:25

Re: Erster Met wie filtern?

Beitrag von Mauli »

Gut so hatte ich es verstanden und auch machen
Benutzeravatar
Chesten
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3396
Registriert: 22 Mai 2012 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Erster Met wie filtern?

Beitrag von Chesten »

Eine Schwefelung soll helfen das die Hefe inaktiv wird und sich somit leichter absetzt.
Selbst mit 2 Schwefelgaben ala FWK bist du deutlich unter dem gesetzlichen Grenzwert.
ABER ! Es wid der Wein erst von der Hefe abgezogen wenn du dir sicher bist das die Gäurung zu Ende ist.
Den Zeitpunkt ist nicht einfach bei einem Met zu schmecken lieber eine Woche länger warten und sich sicher sein als zu früh abziehen!
Da eine Schwefelung eine Nachgärung NICHT verhindert. Rein theoretisch geht das aber dafür muss man so viel Schwefelpulver einkippen das der Wein dann nicht mehr genießbar ist.
"Die einzig stabile Währung ist die alkoholische Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:
http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175
Mauli
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 47
Registriert: 08 Januar 2022 20:25

Re: Erster Met wie filtern?

Beitrag von Mauli »

Ich kann warten will nur nicht das er zu lange auf der hefe steht !? Morgen probiere ich nochmal und dann wäre die süße die 3 Woche stabil
Benutzeravatar
Chesten
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3396
Registriert: 22 Mai 2012 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Erster Met wie filtern?

Beitrag von Chesten »

Ich "hacke" da so drauf rum weil mir bei meinen letzten Met genau dieser Fehler passiert ist.
Honig enthält einen Anteil an nicht vergärbaren Zucker wenn man , besonders zum Ende hin, Honig zum Nachzuckern verwendet wird der Met immer süßer und bleib iregndwann süß obwohl die Alkoholtoleranzgrenze der Hefe nicht erreicht ist und wenn du dann mit mit Haushaltszucker oder Fructose die Restsüße anstellst fängt es wieder an zu gären und dies kann auch passieren , wie bei mir, wenn man filtert.

Ob nun 2 oder 3 Wochen sollte keine Rolle spielen.

Gerade fällt mir selbst auf das du im Nachhinein das nicht wissen kannst, siehe oben.
Probiere morgen wenn immer noch Süß, kannst du die Wein abziehen und danach schwefeln wenn sich jetzt seit 3 Wochen die Hefe absetzen konnte. Wenn nicht schwefeln das letzte mal kräftig schütteln , dann in ruhe 2 Wochen ohne Schütteln sich die Hefe absetzen lassen und dann abziehen.
"Die einzig stabile Währung ist die alkoholische Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:
http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175
Mauli
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 47
Registriert: 08 Januar 2022 20:25

Re: Erster Met wie filtern?

Beitrag von Mauli »

Ja mein Problem ist ich sehe nix was da unten liegt also keinen Absatz 😶 doof wäre wenn ich jetzt Zucker rein kippe und ich über Zucker alles 🙈 ich werde jetzt mal ein paar Tage nicht schütteln und gucke was passiert
Mauli
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 47
Registriert: 08 Januar 2022 20:25

Re: Erster Met wie filtern?

Beitrag von Mauli »

Also süße stabil nur noch gar nix abgesetzt und trübe ! 16 Prozent gemessen , bei 18 sollte Toleranz Grenze sein!Wenn es jetzt so ist das nur noch unvergorener Zucker vom Honig ist ? Nochmal 100 g Haushalts Zucker rein ? Oder stehen lassen habe jetzt zwei Tage nicht mehr geschüttelt . Würde eher sagen die Gärung ist inaktiv weiß es natürlich nicht 🙄 oder einfach schwefeln und nach 2 Wochen ab ziehen und klären lassen? danke dass es dieses forum gibt!

Aktuell sieht es so da drin aus https://ibb.co/FwH0gzp
Also so weiße Stücke aber geschmacklich gut sollte wenn es geht nicht süßer werden
Benutzeravatar
Chesten
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3396
Registriert: 22 Mai 2012 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Erster Met wie filtern?

Beitrag von Chesten »

Sorry 18 vol% als Alkoholtoleranzgrenze einer Hefe anzugeben ist Blödsinn. Das sollen vorallen Turbo-/Brenner-Hefen schaffen. Machen wir es kurz die sind weder schneller noch produzieren die mehr Alkohol als andere Heferassen. Und wenn noch Restsüße im Ansatz ist kanst du der Vinometer-Messung nicht vertrauen.

Wenn dein Met nicht süßer werden soll , sollte so wenig oder besser gar kein Zucker mehr in den Ansatz kommen.

Ist dein Met klar oder noch trüb ?
Wenn du Antigel hineingegben hast und dein Met klar ist/wird ist die ein deutliches Zeichen das die Gärun zumindest zeitweise still steht.
Aktuell sieht es so da drin aus https://ibb.co/FwH0gzp
Sorry da erkenne ich Nix :lol: !
Also so weiße Stücke aber geschmacklich gut sollte wenn es geht nicht süßer werden
Wenn du Restsüße ausreichend für dich ist kannst du schwefeln 1g auf 10 L ( 0,1g/L ) nochmal kräftig schütteln damit sich das Schwefelpulver gut löst und dann kann du nach 2 Wochen dne Met von der Hefe abziehen. Dein Met wird wahrscheinlich je länger du den lagerst ein bisschen trockener werden. Aber da drum musst du dir keine Sorgen machen. Der erste Stoff hält nie sehr lange :lol: !
danke dass es dieses forum gibt!
Danke für das Lob, dies wird "Cheffe" bestimmt freuen.
(Der bezahlt das hier ja alles privat :lol: !)

Ja ich hatte leider keine Hilfe mit z.B. diesen Forum bei meinen aller ersten Met. Machen wir es kurz: Schimmelzucht 8-!
Deswegen helfe ich hier auch gerne weiter.
"Die einzig stabile Währung ist die alkoholische Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:
http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175
Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 30979
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Erster Met wie filtern?

Beitrag von Fruchtweinkeller »

Zur Honigfrage siehe auch die Honigwein-FAQ: https://honigweinkeller.de/anleitungen/ ... en-fragen/

Dort bitte "Probleme mit der Nachzuckermethode" aufklappen und lesen ;)
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

The amount of energy needed to refute bullshit is an order of magnitude bigger than to produce it.
(Brandolini's law)

PMs mit Fragen werden ignoriert
Mauli
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 47
Registriert: 08 Januar 2022 20:25

Re: Erster Met wie filtern?

Beitrag von Mauli »

Trübe ist kein antigel drin
Antworten

Zurück zu „Abstich, Klärung und Filtration“