Fragen zur gärführung

Antworten
farleyjones
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 2
Registriert: 03 Januar 2024 02:47

Fragen zur gärführung

Beitrag von farleyjones »

Hallo,

Im Laufe der letzten Wochen habe ich mich über das Forum, die Homepage und diverse YouTube-Känale über die Metherstellung informiert.
Mein selbst entwickeltes Rezept steht nun und sollte soweit schlüssig sein. Eine (vorerst) letzte Frage stellt sich mir nun aber doch noch.

Bei einem ~11l Ansatz im 15l-Ballon lässt sich mein 10l Ballon nach dem Abstich nicht Spundvoll füllen.
Angenommen ich möchte die Ansatzmenge nicht erhöhen, spricht etwas dagegen, das verbleibende Volumen im Ballon mit desinfizierten Glasperlen aufzufüllen und diese bis zum Ende der Klärung darin zu belassen?

Danke schon mal im Voraus für alle Antworten.
Benutzeravatar
tiga
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1678
Registriert: 21 September 2009 00:00

Re: Fragen zur gärführung

Beitrag von tiga »

Ja klar. Es ist schlicht unnötig.
Wenn es gärt, muss es nicht Spundvoll sein.
Wenn du von der Hefe gezogen hast, kannst du natürlich auf die Selbstklärung warten und dort dann nochmal vorsichtig abziehen.
Nach meiner Erfahrung lohnt der Aufwand nicht.
Nach der Gärung stehen lassen, von der Hefe ziehen und dann gleich filtrieren und abfüllen. Dann kann man den Met mal für ein paar Monate im Keller vergessen
Gruss
Jan

Ich bin nicht politisch korrekt.

Mein Forum: https://plattenspieler-forum.de
Mein Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/@Bastelcontainer
Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 31465
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Fragen zur gärführung

Beitrag von Fruchtweinkeller »

Bei "diversen" Kanälen wirst du auch über "diverse" Meinungen stolpern. Da kann ich nur sagen: Viel Glück :geek:

Jaaasaaa, grundsätzlich kann man Kugeln verwenden, solange sie nicht zu klein sind. Ich kenne freilich niemanden, der sich das real antut. Wenn du den 10er Ballon bei der Selbstklärung nicht voll bekommst mit ursprünglich 11 Litern, so würde ich mich freilich sehr wundern; einen so großen Volumenverlust halte ich für untypisch. Im Zweifelsfall setzt du einfach 12 Liter an, auch das geht im 15er Eimer. Planung ist alles, siehe https://www.youtube.com/watch?v=1D5xuy5CKrM&t=1160s
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

The amount of energy needed to refute bullshit is an order of magnitude bigger than to produce it.
(Brandolini's law)

PMs mit Fragen werden ignoriert
Antworten

Zurück zu „Abstich, Klärung und Filtration“