Etikettendruck mit dem Schneiddrucker

jasminbluete
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 65
Registriert: 14 Oktober 2021 22:52

Re: Etikettendruck mit dem Schneiddrucker

Beitrag von jasminbluete »

Oder bei C die Ecken abrunden. Wäre vielleicht harmonischer.
Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 31465
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Etikettendruck mit dem Schneiddrucker

Beitrag von Fruchtweinkeller »

Mein erster Gedanke war: Alles eckig. Aber ja, alles rund könnte auch gehen :) Mal sehen, ich hätte drei neue Entwürfe im Kopf, aber leider fehlt die Zeit, wie gesagt... ich schaue mal was ich zaubern kann und stelle euch die neuen Entwürfe vor. Bitte nicht drängeln :engel:
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

The amount of energy needed to refute bullshit is an order of magnitude bigger than to produce it.
(Brandolini's law)

PMs mit Fragen werden ignoriert
Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 31465
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Etikettendruck mit dem Schneiddrucker

Beitrag von Fruchtweinkeller »

Soooo, ich habe nochmal etwas herumgespielt:

Bild

A ist nach wie vor mein aktuelles Design, was ich schick und einfach finde: Für mich eine gute Kombination. Darunter sind die vier Entwürfe B bis E. Was gefällt euch, was eher nicht? Achtet dabei bite nicht so sehr auf die Farben und die Schrift, mir geht es um Gesamteindruck und Form. Also: Was gefällt euch, was eher nicht? Ich bin auf euer Feedback gespannt.

P.S. Die Etiketten für den Honigweinkeller dürfen sich optisch gerne von den Fruchtweinkeller-Etiketten abheben.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

The amount of energy needed to refute bullshit is an order of magnitude bigger than to produce it.
(Brandolini's law)

PMs mit Fragen werden ignoriert
Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 31465
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Etikettendruck mit dem Schneiddrucker

Beitrag von Fruchtweinkeller »

Mahlzeit,
nach einiger Zeit nochmal ein kleines Update zur Schneidplotter-Herumspielerei und meinen Etiketten 8-) Wer mir auf den anderen Kanälen locker folgt hat bemerkt: Ich klebe noch am Design "A", das ich weiterhin auf meine Flaschen klebe. Warum? Ich sammle ja Flaschen aus diversen Quellen, und die quadratische Form passt auf 95% auf Flaschen. Da muss ich mir über ein potentielles Problem weniger Gedanken machen, und das ist hochwillkommen :engel: Andererseits haben die Flaschen mit diesen Etiketten trotzdem noch ein Herausstellungsmerkmal durch das "gedrehte" Quadrat. Nicht zuletzt zu nennen: Mein Geiz :lol: Vom Design "A" passen sechs Stück auf einen DinA4-Bogen, von den anderen Designs wären es vier, maximal fünf Stück.

Wenn du Wein machst, hast du ja immer auch ein kleines Präsent parat, und bei besonderen Anlässen gibt es auch besondere Etiketten. Hier möchte ich euch eine solche "Spezial-Edition" präsentieren: Nach einer erfolgreichen Promotionsprüfung habe ich eine Flasche Fruchtwein in der „PhD-Edition“ als Präsent überreicht :) Das Etikett ist ein Umriss eines Studenten mit Doktorhut, ausgeschnitten mit dem Schneidplotter. Das Etikett wollte ich in schwarz, und ganz spontan hatte ich natürlich keine schwarze Klebefolie parat :schlecht: Eine langfristigere Planung hätte da geholfen :pfeif: In der Not habe ich das Gedöhns also auf ein normales Etikett gedruckt und mit dem Plotter ausgeschnitten. Das hat grundsätzlich gut geklappt, da leistet sich mein einfacher Plotter keine großen Schwächen. Beim Abziehen des Etiketts musste ich vorsichtig sein im Bereich der Buchstaben, und etwas nacharbeiten musste ich auch: Die gefüllten Bereiche in den Buchstaben "D", "d" und "o" habe ich vorsichtig von der Trägerfolie gelöst und händisch auf die Flasche aufgeklebt. Merkerbit an mich: Wenn ich beim nächsten Mal was für den Plotter bestelle, kommen noch ein paar Klebefolien in Grundfarben dazu. Lieber haben und nicht brauchen als brauchen und nicht haben :hmm:

Auf der Flasche sah das dann so aus:
Bild

Etwas improvisiert, aber trotzdem recht gelungen ;) Um die Chose abzurunden habe ich auf den Korken noch einen kleinen Doktorhut aus den 3D-Drucker geklebt :mrgreen:

Wie ich hörte, dauerte die Feier bis tief in die Nacht. Ich werde bei Gelegenheit nachhorchen, ob die Flasche auch geköpft wurde :D
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

The amount of energy needed to refute bullshit is an order of magnitude bigger than to produce it.
(Brandolini's law)

PMs mit Fragen werden ignoriert
Tara
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 27
Registriert: 15 Februar 2024 15:45

Re: Etikettendruck mit dem Schneiddrucker

Beitrag von Tara »

Ich habe mir gerade die Designs vom vorletzten Beitrag angeschaut und für mich ist es eindeutig: ich würde A oder C verwenden. Ich mag die Schlichtheit, ohne viele Schnörkel.

Wobei ich selbst ja noch ganz am Anfang stehe, habe noch keinen fertigen Ansatz. Deshalb mache ich mir über eigene Etiketten selbst noch keine Gedanken, bei mir klebt auf jedem Ballon ein mit Sorte und Datum beschriftetes Stück Kreppband, das von der Renovierung eh noch rumliegt. Für den Moment reicht mir das...
Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 31465
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Etikettendruck mit dem Schneiddrucker

Beitrag von Fruchtweinkeller »

Vorsicht, Kreppband löst sich nach Wochen bis Monaten. Panzerband hält, aber da greift sich der Edding schnell ab. Einer hatte mal mit einem weißen Edding direkt auf die Flaschen geschrieben, die Lösung halte ich für pragmatisch.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

The amount of energy needed to refute bullshit is an order of magnitude bigger than to produce it.
(Brandolini's law)

PMs mit Fragen werden ignoriert
Benutzeravatar
Chesten
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3541
Registriert: 22 Mai 2012 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Etikettendruck mit dem Schneiddrucker

Beitrag von Chesten »

Einfach mehr Wein machen dann kann man auch schneller den wegtrinken...
Tara
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 27
Registriert: 15 Februar 2024 15:45

Re: Etikettendruck mit dem Schneiddrucker

Beitrag von Tara »

Krepp wird täglich beim schütteln kontrolliert. Da hab ich auf Holz schlechtere Klebeeigenschaften festgestellt als auf Glas - wir basteln gerade unsere Küche neu und hatten die Bretter auch mit Krepp beschriftet. Da sind schon etliche runtergefallen, beim Wein nicht 😀
Antworten

Zurück zu „Gerätschaften“