Erdbeerwein gärung

Antworten
Metamateur
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 11
Registriert: 04 Januar 2024 10:46

Erdbeerwein gärung

Beitrag von Metamateur »

Hello,
ich habe bis jetzt nur Met und Apfelwein gemacht, das hat bis jetzt auch immer super funktioniert. Nun wollte meine Freundin Mal einen Erdbeer wein und ich dachte ich probiere das mal :D
Mein Ansatz war:
15ml Antigel
4 g hefenährsalz
Eine Packung Kitzinger trockene weinhefe ( weiß Grad nicht wie viel das war, stand aber drauf reicht für 10-50 l)
4,3 Kg Erdbeeren
1 Kg Himbeeren
200 g Johannisbeeren
300 g Heidelbeeren
(War alles tiefgefroren aus dem Supermarkt gekauft.)
1 Kg Zucker
Alles aufgefüllt mit Wasser auf 13 Liter.
Die Früchte habe ich aufgetaut und püriert, dann alles zusammen, bis auf die Hefe, in den Gäreimer. Die Hefe habe ich erst in ein wenig Wasser einweichen lassen, habe sie aber dann noch etwas länger als ich wollte in der Schüssel gelassen, da die maische einfach noch zu kalt war. Im Endeffekt waren dann Maische und Hefe bei ca. 18 C°, dann habe ich es gemischt. Habe zur Sicherheit nochmal bisschen Hefe direkt mit in die maische. Habe noch kleine Heitmatten an meinen Gärbehälter geklebt, Temperatur ist nun konstant bei 21-23C° Alles gut durchgerührt, gärspund drauf und gewartet. Nun ist es ca 15h her, jedoch hat sich noch keinen CO2 Produktion eingestellt. Ich habe schon öfter gelesen das es wohl bis zu 2 Tagen dauern kann, jedoch bin ich etwas verunsichert da die Gärung die letzten male immer sehr schnell gestartet hat.
Nun meine vermuteten Fehlerquellen:
-Zu viel Zucker bei gärstart
-hefe tot (habe sie erst vor 4 Monaten gekauft, kühl und trocken gelagert)
Erdbeeren aus dem Supermarkt gespritzt (Allgemeine Frage: schaden spritz Mittel der Hefe ? Fungizide eventuell ? )
Vielen Dank schonmal für euere antworten !
Schöne Grüße aus Würzburg.
Benutzeravatar
tiga
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1649
Registriert: 21 September 2009 00:00

Re: Erdbeerwein gärung

Beitrag von tiga »

Fungizide würden der Hefe erheblich schaden. Aber warum sollten an TK-Früchten viele Fungizide eingesetzt werden?
Ich halte die hohe Zuckermenge eher für kritisch. Die süßen Früchte hätten auch ohne jeglichen Zusatz anfangen müssen zu gären, da wäre ich ein wenig zurückhaltender gewesen
Gruss
Jan

Ich bin nicht politisch korrekt.

Mein Forum: https://plattenspieler-forum.de
Mein Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/@Bastelcontainer
Metamateur
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 11
Registriert: 04 Januar 2024 10:46

Re: Erdbeerwein gärung

Beitrag von Metamateur »

Ja das dachte ich mir auch aber eventuell gibt es ja auf die Fungizide bezogen bereits Erfahrungen, hätte ja sein können.
Alles klar dann warte ich einfach Mal ab und hoffe die überleben den Zucker..
Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 31374
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Erdbeerwein gärung

Beitrag von Fruchtweinkeller »

1 kg Zucker auf 13 L ist nicht sooo viel, ich denke nciht, dass hier das Problem ist. Aber ja, sicherheitshalber könnte man nochmal messen, um ganz sicher zu sein. Gib dem Ansatz noch etwas Zeit, vielleicht ist die Hefe nicht mehr ganz so fit und wird sich hoffentlich berappeln.

Bei nächsten Mal kannst du ja sicherheitshalber einen Gärstarter machen. Und die Früchte nicht pürieren, das kann Probleme bei der Selbstklärung geben, und wenn du die kleinen Kernchen übermäßig zerschredderst kann es bittere Töne ergeben.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

The amount of energy needed to refute bullshit is an order of magnitude bigger than to produce it.
(Brandolini's law)

PMs mit Fragen werden ignoriert
Metamateur
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 11
Registriert: 04 Januar 2024 10:46

Re: Erdbeerwein gärung

Beitrag von Metamateur »

Alles klar dann warte ich Mal noch ab. Ich habe nicht übermäßig püriert, die Kerne sind soweit ich das gesehen habe noch heil. Alles klar dann werde ich die Früchte das nächste Mal nur schnibbeln.
Danke für die Antworten.! :)
Metamateur
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 11
Registriert: 04 Januar 2024 10:46

Re: Erdbeerwein gärung

Beitrag von Metamateur »

Update: es blubbert!
Alles Schwebstoffe wurden an die Oberfläche gedrückt und es hat sich schön in 2 Phasen getrennt. Ein groser "Blubberer" alle 10 sec. Und ich hoffe es werden noch mehr wenn die hefen richtig aktiv werden.
Benutzeravatar
tiga
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1649
Registriert: 21 September 2009 00:00

Re: Erdbeerwein gärung

Beitrag von tiga »

Ich würde aufpassen, was du dir wünschst. ;)
Erdbeerwein kann auch richtig schäumen. Einem bekannten hat der schaumige Brei dann den Gäraufsatz verstopft. Beim ersten Ballon ist denn der Gäraufsatz mit der Pampe an die Decke geschossen (das sah aus, als hätte einer an die Kellerdecke gekotzt :schlecht: )
Im Jahr drauf hat es dann den Ballon zerrissen. Sein Keller ist jetzt rosa und muss vermutlich nie wieder gestrichen werden :mrgreen:
Gruss
Jan

Ich bin nicht politisch korrekt.

Mein Forum: https://plattenspieler-forum.de
Mein Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/@Bastelcontainer
Metamateur
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 11
Registriert: 04 Januar 2024 10:46

Re: Erdbeerwein gärung

Beitrag von Metamateur »

Na dann hoffe ich Mal das sich das ruhig verhält, hab nicht mehr so viel Platz in dem Gärbehälter 😅 werde es oft kontrollieren, Erdbeer wein braucht ja zum Glück nicht so lange 😁
Antworten

Zurück zu „Die Maischegärung“