Zeitpunkt filtern

Antworten
Alex_22
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 77
Registriert: 05 April 2023 14:04

Zeitpunkt filtern

Beitrag von Alex_22 »

Hallo liebes Forum,

ich habe im Keller derzeit noch einige Ansätze stehen.

Zum einen sind da 2 Apfelweinansätze, deren Trübung sich bis jetzt einfach nicht legen möchte. Vergleichbare Ansätze mit Apfelwein des vorletzten Jahres wahren zu diesem Zeitpunkt bereits sehr klar. Die Ansätze aus dem letzten Jahr scheinen quasi keine Veränderung in der Trübung aufzuweisen.

Ebenso verhält es sich mit 2 weiteren Quittenansätzen sowie eines Mets, der auf Basis des oben beschriebenen Apfelsaftes des letzten Jahres fermentiert wurde.

Alle Säfte stammen von dem Obst aus meinen Garten und wurden eigens mit der Hydropresse hergestellt.

2 Fragen:
-Da ich im Vergleich zum vorletzten Jahr keinen unterschiedlichen Vorgehensweisen (außer den Wechsel der Hefekultur von flüssig Steinberg zu trocken
Portwein) nachgegangen bin, stell ich mir die Frage, worin das Problem mit der Trübung liegen soll?
-da die Weine nun nicht Jahre im Keller verbringen sollen, frage ich mich, ob ich diese nun schon filtern oder eher warten sollte? Gibt es vlt noch andere Tipps?

Vielen Dank schon einmal!
Benutzeravatar
tiga
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1650
Registriert: 21 September 2009 00:00

Re: Zeitpunkt filtern

Beitrag von tiga »

Wie lange ist keine Gärung mehr erkennbar?
Gruss
Jan

Ich bin nicht politisch korrekt.

Mein Forum: https://plattenspieler-forum.de
Mein Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/@Bastelcontainer
willkomm2000
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 431
Registriert: 29 August 2018 18:36

Re: Zeitpunkt filtern

Beitrag von willkomm2000 »

Alex_22 hat geschrieben: 17 März 2024 22:07 Hallo liebes Forum,

ich habe im Keller derzeit noch einige Ansätze stehen.

Zum einen sind da 2 Apfelweinansätze, deren Trübung sich bis jetzt einfach nicht legen möchte. Vergleichbare Ansätze mit Apfelwein des vorletzten Jahres wahren zu diesem Zeitpunkt bereits sehr klar. Die Ansätze aus dem letzten Jahr scheinen quasi keine Veränderung in der Trübung aufzuweisen.

Ebenso verhält es sich mit 2 weiteren Quittenansätzen sowie eines Mets, der auf Basis des oben beschriebenen Apfelsaftes des letzten Jahres fermentiert wurde.

Alle Säfte stammen von dem Obst aus meinen Garten und wurden eigens mit der Hydropresse hergestellt.

2 Fragen:
-Da ich im Vergleich zum vorletzten Jahr keinen unterschiedlichen Vorgehensweisen (außer den Wechsel der Hefekultur von flüssig Steinberg zu trocken
Portwein) nachgegangen bin, stell ich mir die Frage, worin das Problem mit der Trübung liegen soll?
-da die Weine nun nicht Jahre im Keller verbringen sollen, frage ich mich, ob ich diese nun schon filtern oder eher warten sollte? Gibt es vlt noch andere Tipps?

Vielen Dank schon einmal!
hallo alex,
als apfelwein-produzent arbeit ich mit unterschiedlichen hefen und unterschiedlichen ausgangsmaterialien, was damit zusammenhängt dass ich die mehrzahl meiner äpfel aus einer pressung einer streubobstwiese erhalte, wo jede charge eine andere zusammensetzung hat. mir fällt auch auf, dass die selbstklärung über ein paar monate recht unterschiedlich ausfällt. einen grund dafür hab ich nicht gefunden.. im zweifelsfall würde ich ein paar monate weiter abwarten... den rest erledigt dann die filterung. mühevoller odder müheloser :-)
gruss aus ostwestfalen
klaus
Alex_22
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 77
Registriert: 05 April 2023 14:04

Re: Zeitpunkt filtern

Beitrag von Alex_22 »

tiga hat geschrieben: 17 März 2024 22:19 Wie lange ist keine Gärung mehr erkennbar?
Seit 4 Monaten sicherlich schon
Alex_22
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 77
Registriert: 05 April 2023 14:04

Re: Zeitpunkt filtern

Beitrag von Alex_22 »

Komisch das die Selbstklärung so unterschiedlich verläuft ^^ da muss es doch eine Erklärung geben
Benutzeravatar
tiga
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1650
Registriert: 21 September 2009 00:00

Re: Zeitpunkt filtern

Beitrag von tiga »

Dann würde ich auch filtern.
Gruss
Jan

Ich bin nicht politisch korrekt.

Mein Forum: https://plattenspieler-forum.de
Mein Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/@Bastelcontainer
Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 31374
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Zeitpunkt filtern

Beitrag von Fruchtweinkeller »

Deine Früchtchen sind von Jahr zu Jahr saisonbedingt anders, entsprechend anders können sie sich bei der Vergärung verhalten. So etwas Säure- und Zuckergehalt sind die offensichtlichen Parameter, die gewaltig variieren können, aber das kann sich halt auch auf das Verhalten bei der Klärung auswirken. Und ja, manche Weine mögen sich leider gar nicht selbst klären, solche Probleme mit Quitte hatte ich auch schon. Dann hilft leider nur Schönung oder Filtration. Speziell bei Quitte gebe ich ganz gerne (schon beim Gärstart) etwas Gerbstoff dazu, ich habe den subjektiven Eindruck, dass das helfen kann.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

The amount of energy needed to refute bullshit is an order of magnitude bigger than to produce it.
(Brandolini's law)

PMs mit Fragen werden ignoriert
Antworten

Zurück zu „sonstige Fragen zur Praxis“