Zitronen aus Gärballon holen

Antworten
Matzematratze
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 4
Registriert: 29 Januar 2024 18:42

Zitronen aus Gärballon holen

Beitrag von Matzematratze »

Hi,
Ich habe vor fast 2 Monaten meinen ersten Met angesetzt.
Soweit läuft alles gut und ich hab keine Probleme, jedoch wird er langsam klarer und ich wollte die Flüssigkeit umfüllen um das Sediment loszuwerden.
Mein Problem dabei ist folgendes:
Ich habe zu große Zitronen Stücke mit rein getan.
Ich hab sie mit dem Messer nicht kleiner bekommen und hab sie einfach rein gestopft, rückblickend betrachtet nicht die schlauste Idee gewesen, aber in dem Moment hab ich mir gedacht ich krieg die schon irgendwie raus.
Aber ich wollte nochmal nachfragen ob ihr vielleicht Tipps habt vielleicht hattet ihr ja mal die selbe Situation.
Ich hab überlegt heißes Wasser in den leeren Ballon zu gießen und diesen dann Kopfüber in kaltes Wasser zu stellen um einen Unterdruck zu erzeugen, habe aber Angst dass dabei das Gefäß kaputt geht.
Bitte nicht zu gemein sein wegen meiner Dummheit ^^‘
Lg
Benutzeravatar
Chesten
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3463
Registriert: 22 Mai 2012 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Zitronen aus Gärballon holen

Beitrag von Chesten »

Erstmal Willkommen bei uns !
Keine Sorge hiere ist eine freundliche Ecke im Internet.

Ich spare mir mal warum es völlig nicht zum Ziel führend ist einen Met mit "ganzen" Zitronen anzusäuern.

Deine Sorge ist real ! Gärballone sind nicht auf Druckbelastungen ausgelegt, solll heißen die Platzen kann sehr schnell ! Das ist auch der Grund warum man niemals einen Gärballon dicht verschließen um die Gärung zu beenden ! ( Das "Gerücht" mach auch die Runden im Internet) also das man den Gallon fest verschließen um die Gärung zu beenden... KEINE GUTE IDEE !

Wie groß ist die Zironenstücke über die wir hier reden ? Ich habe anfangs auch meine Maischegärungen in Glasgärballonen durchgeführt. Wenn die Beeren/Früchte vollgesaugt sind kamen die auch schlecht aus dem Ballon. Was immer bei mir geholen hat war : Den Ballon "auf dem Kopft stellen und mit einen Esslöffeln/Gabel "nachhelfen" beim rauskommen. Und wenn wir hier über eine halbe Zitrone sprechen und die beim besten Willen nicht rauskommen will wird es wohl nichts weiter helfen als einen neuen Ballon zu kaufen Aber bitte stelle dann den "Verursachers des "Rezeptes" dann die Rechnung !

Wir wollen hier keinen an den Pranger stellen aber alleine das du "ganze" Zitronen in deinen Met tust zeigt mit das dein Rezept einfach nur Mist ist. Dich trifft da keine Schuld woher sollst du gute von sch***- Rezepten unterscheiden können ?
Mein erster Met ist mir z.B. verschilmmelt wegen eines "guten Rezeptes aus dem Internet"...

Guckst du mal hier :
https://fruchtweinkeller.de/

da stehen alle Grundlagen zu häuslichen/hobbymäßigen Weinherstellung

Aufbauend da raus der:

https://honigweinkeller.de/

Ist das viel Text zu lesen ?...ja aber du muss das nicht "am Stück durcharbeiten" und wenn Fragen aufkommen kannst du die gerne hier im Forum stellen( die Homepages und das Forum gehören zusammen )

Wie gesagt eine freundliche Ecke im Internet.
So und jetzt ist mein Sauerkirschwein ( natürlich selbstgemacht) auch leer :mrgreen: !

Chesten
Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt ( Bebilderte Anleitung) :
http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175
Matzematratze
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 4
Registriert: 29 Januar 2024 18:42

Re: Zitronen aus Gärballon holen

Beitrag von Matzematratze »

Danke für die Schnelle Antwort
Ich hab ehrlich gesagt das Rezept nicht zu 100% befolgt da ich dachte ich probiere einfach bisschen aus,
aber das mit der Gabel sollte tatsächlich funktionieren da die Zitronenstücke zwar zu groß sind um von selbst raus zu kommen aber mit Hilfe sollte das gehen.
Danke auch für die Links und Ratschläge ich werde mir das später mal angucken.
Lg
Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 31279
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Zitronen aus Gärballon holen

Beitrag von Fruchtweinkeller »

Willkommen auch von mir.

Zitronen gehören tatsächlich nicht "ganz" in den Ansatz, speziell die Schicht "unter" der Haut setzt Bitterstoffe frei, die das ganze schnell ungenießbar werden lassen können, je nach Sorte. Zudem wirken die etherischen Öle gärhemmend. Wenn Zitrone, dann: Selbstgepressten Saft (nicht den fertigen, maschinell gekauften Saft, der kann auch bitter werden) verwenden und nach der Gärung eventuell ein paar Zesten zugeben.

Das Glas der Gärballons ist nicht hochwertig, schließe mich der Warnung an: Niemals fest verschließen, und auch Vorsicht mit heißem Wasser.

Insofern sollten die Zitronen eh schnell raus. Mein Vorschlag: Ablaufen lassen was geht, Faden oder Kordel in den Ballon fädeln, eventuell ein paar Knoten reinmachen. Dann vorsichtig kippen und ausschütten, sodass die Kordel möglichst drin bleibt. Wenn sich die Feststoffe im Hals festsetzen: An der Kordel ziehen, mit etwas Glück bleiben diese an den Knoten "hängen" und werden mit nach draußen befördert.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

The amount of energy needed to refute bullshit is an order of magnitude bigger than to produce it.
(Brandolini's law)

PMs mit Fragen werden ignoriert
Benutzeravatar
tiga
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1610
Registriert: 21 September 2009 00:00

Re: Zitronen aus Gärballon holen

Beitrag von tiga »

Theoretisch gibt es im Laborbedarf auch Messerquirle, mit beweglichen Messern/Flügeln. Die bekommt man also auch durch den Hals vom Ballon. Sind sie drinn, lässt man sie schnell drehen und dann zerkleinern sie auch die Fruchtstücke. Das wird so klappen.

Warum nur theoretisch? Die Teile sind wirklich teuer. Also erheblich teurer als ein neuer Ballon
Gruss
Jan

Ich bin nicht politisch korrekt.

Mein Forum: https://plattenspieler.de
Mein Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/@Bastelcontainer
Markus_K
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 121
Registriert: 12 Januar 2021 09:30
Wohnort: nördlich von München

Re: Zitronen aus Gärballon holen

Beitrag von Markus_K »

Erster Gedanke: Schweißdraht oder ähnlichen dickeren Draht vorne zu einem Haken umbiegen und damit die Stücke raus holen.
Kostet nix ist halt bissl Gefummel.
Matzematratze
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 4
Registriert: 29 Januar 2024 18:42

Re: Zitronen aus Gärballon holen

Beitrag von Matzematratze »

Guten Abend, ich habe den Met heute umgefüllt und die Zitronen auch raus bekommen.
Ich habe auch eine kleine Probe genommen um den Geschmack zu testen, er schmeckt relativ bitter (mit etwas mehr Honig ging’s aber) aber nicht viel nach Zitrone, kann ich da jetzt noch Zitronensaft oder Zitronen Schale rein tun? Und ich habe überlegt auch etwas Lavendel oder Hibiskus hinzuzufügen.
Ich habe gelesen das der Lavendel gut mit der Zitrone harmonieren würde.
Wenn ich jetzt weitere Zutaten hinzufüge muss ich die später wieder raus nehmen? Oder kann ich mit einem Sieb am Umfüll Schlauch vermeiden dass die genannten Zutaten in die Flaschen kommen?
Lg
Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 31279
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Zitronen aus Gärballon holen

Beitrag von Fruchtweinkeller »

Meine Empfehlung: Weitere Aromatisierungen NACH der Gärung. Und ja, irgendwie abseihen wirst du es müssen. Je nachdem, was und wieviel du zugibst, ist die Aromatisierung ja schneller erfolgt, als der Wein klar ist. Sprich rechne nicht damit, dass du das Zeug erst bei der Flaschenabfüllung entfernen kannst.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

The amount of energy needed to refute bullshit is an order of magnitude bigger than to produce it.
(Brandolini's law)

PMs mit Fragen werden ignoriert
Matzematratze
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 4
Registriert: 29 Januar 2024 18:42

Re: Zitronen aus Gärballon holen

Beitrag von Matzematratze »

Alles klar danke ^^
Antworten

Zurück zu „sonstige Fragen zum Honigwein“