Frage zum Basisrezept

12er
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 41
Registriert: 08 Januar 2024 21:26

Re: Frage zum Basisrezept

Beitrag von 12er »

Hab bei meiner Frau nachgefragt und siehe da, sieht hat da ja noch ne super mega Reibe von der ich nichts wusste :D --> Nicer Dicer
12er
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 41
Registriert: 08 Januar 2024 21:26

Re: Frage zum Basisrezept

Beitrag von 12er »

Grüße euch. Hab meinen 11l Ansatz nach Basisrezept seit 02.02.2024 im 15L Gäreimer.
Den großen Gärspund habe ich seit gestern gegen das Gärrohr getauscht, da beim Gärrohr zum Ende hin, doch ersichtlicher ist, ob der Ansatz noch gärt.
Den Ansatz habe ich tatsächlich 1x täglich geschwenkt.

Seit gestern Abend habe ich nur noch 1 Blubb auf 1 Min im Gärröhrchen.

Würdet Ihr jetzt schon schmecken (Zucker) und Alkoholmessung machen oder noch warten? Laut Blubbs auf 1 Min gärt es ja noch, bedeutet Zucker ist noch im Ansatz. Von dem her würde ich noch weiter warten, da ja noch eine Gärung da ist = Zucker im Ansatz, was mir ja wiederrum meine Alkoholmessung mittels Vinometer verfälscht.
Benutzeravatar
tiga
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1610
Registriert: 21 September 2009 00:00

Re: Frage zum Basisrezept

Beitrag von tiga »

Warum wollen immer alle den Alkohol messen?

Auch wenn es nur noch 1x in 15 Minten "einen Blubb gibt" gärt es noch.
Einfach mal probieren. Wenn es nicht mehr süß schmeckt, gib ihm Zucker, sonst nicht
Gruss
Jan

Ich bin nicht politisch korrekt.

Mein Forum: https://plattenspieler.de
Mein Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/@Bastelcontainer
12er
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 41
Registriert: 08 Januar 2024 21:26

Re: Frage zum Basisrezept

Beitrag von 12er »

Naja, steht ja so in der Anleitung um zu wissen, wie nah man schon an der Alkoholgrenze ist und ob ich vorsichtig oder großzügiger Zucker geben kann.

Danke tiga.

Nachzuckern ja solang, bis Alkoholwert und Süße stabil bleibt.
Benutzeravatar
tiga
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1610
Registriert: 21 September 2009 00:00

Re: Frage zum Basisrezept

Beitrag von tiga »

Wenn du dicht an Basisrezept bleibst, dann kannst du sicher 2x großzügig nachzuckern und danach dann eben eher in kleinen Schritten
Gruss
Jan

Ich bin nicht politisch korrekt.

Mein Forum: https://plattenspieler.de
Mein Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/@Bastelcontainer
Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 31279
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Frage zum Basisrezept

Beitrag von Fruchtweinkeller »

Mach einfach auf, koste und mach eine Messung (CO2 ausschütteln nicht vergessen, Trübstoffe ggf. entfernen). Ist doch auf jeden Falls spannend zu beobachten, was da passiert, egal ob er jetzt noch süß ist oder nicht 8-) Oder nicht?
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

The amount of energy needed to refute bullshit is an order of magnitude bigger than to produce it.
(Brandolini's law)

PMs mit Fragen werden ignoriert
12er
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 41
Registriert: 08 Januar 2024 21:26

Re: Frage zum Basisrezept

Beitrag von 12er »

Jo, ist echt spannend. Man freut sich wenn die Gärung einsetzt und schon interessant wie die stürmische Gärung einsetzt und dann wieder abnimmt.

Danke euch. Dann mach ich mal ne Verkostung 😁
12er
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 41
Registriert: 08 Januar 2024 21:26

Re: Frage zum Basisrezept

Beitrag von 12er »

Erste Probe. Nicht süß geschmeckt. Vinometer zeigte 12% an. Flüssigkeit wurde 1 Min mitn Milchaufschäumer gerührt. Mit 290 Gramm Honig nachgezuckert.
Jetzt mal eine Woche warten.
Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 31279
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Frage zum Basisrezept

Beitrag von Fruchtweinkeller »

Prima, einfach machen. Und so weitermachen 8-)
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

The amount of energy needed to refute bullshit is an order of magnitude bigger than to produce it.
(Brandolini's law)

PMs mit Fragen werden ignoriert
Antworten

Zurück zu „Rezepte für Honigwein (Met)“