Obstpressen für 10 Liter Ansätze

Obstpressen, Fruchtmühlen, Ensafter usw.
Antworten
12er
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 54
Registriert: 08 Januar 2024 21:26

Obstpressen für 10 Liter Ansätze

Beitrag von 12er »

Servus Zusammen

Bald geht's los mit meinem ersten Honigmet nach Basisrezept.
Danach liebäugel ich mit einem Fruchtwein, z. Bsp. aus Johannisbeeren, Himbeeren oder Erdbeeren über den Fruchtsaftansatz.

Das ganze für 10 Liter Ansätze.

Welches Equipment würdet ihr mir fürs auspressen empfehlen?

P. S. Thermomix und ein Honig-Doppelsieb (grob zu fein) ist vorhanden falls das hilft.

Danke euch
Benutzeravatar
tiga
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1650
Registriert: 21 September 2009 00:00

Re: Obstpressen für 10 Liter Ansätze

Beitrag von tiga »

Oder eben doch einfach eine Spindelpresse. Die brauchst du aber für die weichen Beeren nicht.
Ein sauberes Geschirrtuch reicht
Gruss
Jan

Ich bin nicht politisch korrekt.

Mein Forum: https://plattenspieler-forum.de
Mein Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/@Bastelcontainer
Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 31374
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Obstpressen für 10 Liter Ansätze

Beitrag von Fruchtweinkeller »

Halte ich für das Volumen für völlig überflüssig. Da brauchst du für die Reinigung der Presse ja länger als fürs Pressen.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

The amount of energy needed to refute bullshit is an order of magnitude bigger than to produce it.
(Brandolini's law)

PMs mit Fragen werden ignoriert
12er
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 54
Registriert: 08 Januar 2024 21:26

Re: Obstpressen für 10 Liter Ansätze

Beitrag von 12er »

Also würdet ihr mir empfehlen die Früchte mit dem Thermomix zu zerkleinern und mit dem Sieb dann 'filtern', so dass ich dann nur den Saft habe?
Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 31374
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Obstpressen für 10 Liter Ansätze

Beitrag von Fruchtweinkeller »

Halte dich an die Hinweise bei den Rezepten. KEIN Thermomix.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

The amount of energy needed to refute bullshit is an order of magnitude bigger than to produce it.
(Brandolini's law)

PMs mit Fragen werden ignoriert
Bahnwein
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 958
Registriert: 27 September 2014 21:52
Wohnort: Radolfzell

Re: Obstpressen für 10 Liter Ansätze

Beitrag von Bahnwein »

12er hat geschrieben: 24 Januar 2024 22:14 ..., z. Bsp. aus Johannisbeeren, Himbeeren oder Erdbeeren über den Fruchtsaftansatz.
Bedeutet Fruchtsaftansatz für dich, dass du erst Saft herstellen möchtest, um den anschließend zu vergären?

Warum nicht lieber eine Maischegärung? Da bekommst du im Regelfall mehr Aroma und das Abpressen wird erleichtert, da die Früchte schon durch die Gärung aufgeschlossen werden.

Ein Tuch sollte bei den Mengen reichen zum Abpressen.
12er
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 54
Registriert: 08 Januar 2024 21:26

Re: Obstpressen für 10 Liter Ansätze

Beitrag von 12er »

Ja, über Fruchtsaftansatz. Ok. Überleg mir alles.

Danke euch
Tona
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 56
Registriert: 06 November 2021 18:04
Wohnort: Spreewald

Re: Obstpressen für 10 Liter Ansätze

Beitrag von Tona »

Ich glaube, ein Honig-Doppelsieb ist doch eher zum Reinigen von Honig geeignet und nicht zum Entsaften von Beeren.

Für den Anfang ist ein Tuch zum Pressen der Früchte sicherlich ausreichend.
Einen Fruchtwein würde ich aber als Maische ansetzen.

Eine Spindelpresse ist auch bei 10 Liter Ansätzen sinnvoll.
Ich habe eine kleine 10 Liter Spindelpresse aus Edelstahl, die sich super einfach mit der Wasser-brause oder im Sommer mit dem Gartenschlauch reinigen lässt.

Das ist natürlich alles eine Kostenfrage .
"Der Wein ist unter den Getränken das Nützlichste, unter den Arzneien das Schmackhafteste, unter den Nahrungsmitteln das Angenehmste."
(Plutarch, griechischer Philosoph)
Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 31374
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Obstpressen für 10 Liter Ansätze

Beitrag von Fruchtweinkeller »

Da würde ich eher mit einer Tisch-Packpresse liebäugeln, aber die sind mir (leider) zu teuer.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

The amount of energy needed to refute bullshit is an order of magnitude bigger than to produce it.
(Brandolini's law)

PMs mit Fragen werden ignoriert
AX_EL
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 3
Registriert: 04 Januar 2024 16:09

Re: Obstpressen für 10 Liter Ansätze

Beitrag von AX_EL »

Fruchtweinkeller hat geschrieben: 25 Januar 2024 06:24 Halte dich an die Hinweise bei den Rezepten. KEIN Thermomix.

Hmm..warum ist der Thermomix schlecht? Der arbeitet doch gar nicht mal soviel anders, als ein Pürierstab, wenn man die Heizung auslässt.
Benutzeravatar
Chesten
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3499
Registriert: 22 Mai 2012 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Obstpressen für 10 Liter Ansätze

Beitrag von Chesten »

Die Maische sollte nur grob zerkleinert werden mit Antigel. Pürieren macht nur mehr Probleme und ist nicht nötig um die Früchte gut auszulaugen. Und wenn die Trester zu fein ist kann man den auch sehr schlecht auspressen.

Ich persönlich arbeite "nur" im ca. 10-15 Liter-Maßstab und habe "nur" einen Pressbeutel, einen Gäreimer und einen großen Trichter mit Siebeinsatz. Und wenn du z.B. einen Sauerkirschwein machen möchtes. Bisher hatte ich den 2 Mal gemacht, ein Mal aus frischen Kirschen ( dafür hatte ich mir extra einen Kirschentkerner gekauft) und ein Mal aus TK-Ware (ist deutlich einfacher und schneller zu verarbeiten als Frisch-Ware) denke ich brauchst du keine Presse, also ich habe noch nie eine gebraucht. Ich hatte in unserer Wohung ( 39qm) auch gar keinen Platz die zu lagern. Es gibt Tischmodelle komplett aus Edelstahl mit ca. 3 bis 10 L Fassungsvermögen, glaube ich. Da bin ich nicht mehr up to date weil ich mir keine Anschaffen möchte zu Zeit. Wie gesagt Pürierstab bitte nicht verwenden damit machst du nur einen riesen Bodensatz oder machst deinen Thermomix kaputt weil der heiß läuft...Wie gesagt ich habe noch nie eine Obstpresse gebraucht für meine Ansatzmengen. Ich habe mehrere Johannis-, Erb-, Him uns Beerenmixweine (unterandern Josta- oder Aroniabeere aus dem Garten meines Vaters ) gemacht und das klappte auch ohne größeren Mühen und Sauereien ! Klar was dann nicht geht ist z.B. Quitten-, oder Apfel/BirnenWein.
Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt ( Bebilderte Anleitung) :
http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175
Antworten

Zurück zu „Fruchtbehandlung“