Quitten-Met

Protokolle von Metfreunden
Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 31487
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Quitten-Met

Beitrag von Fruchtweinkeller »

Kernobst NIE "pur" als Maische vergären, siehe viewtopic.php?t=4170
Dampfentsafter kann man verwenden, finde ich geschmacklich zu dünn.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

The amount of energy needed to refute bullshit is an order of magnitude bigger than to produce it.
(Brandolini's law)

PMs mit Fragen werden ignoriert
Tona
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 59
Registriert: 06 November 2021 18:04
Wohnort: Spreewald

Re: Quitten-Met

Beitrag von Tona »

Ich mache meinen Quittenwein oder Met nur noch aus Rohsaft. Die Quitten werden in der Obstmühle zerkleinert und in der Spindelpresse abgepresst. Der Saft ist recht klar und hat einen relativ hohen Säuregehalt, der entsprechend verdünnt werden muß.
Der Arbeitsaufwand bei der Saftherstellung ist erheblich einfacher und das Ergebnis sehr gut.

Grüße aus dem Spreewald
"Der Wein ist unter den Getränken das Nützlichste, unter den Arzneien das Schmackhafteste, unter den Nahrungsmitteln das Angenehmste."
(Plutarch, griechischer Philosoph)
Benutzeravatar
RieslingRascal
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 19
Registriert: 25 September 2023 19:13

Re: Quitten-Met

Beitrag von RieslingRascal »

Fruchtweinkeller hat geschrieben: 28 Oktober 2023 17:43 Kernobst NIE "pur" als Maische vergären, siehe viewtopic.php?t=4170
Dampfentsafter kann man verwenden, finde ich geschmacklich zu dünn.
Interessant. Wäre dann bei der Schnappsbereitung Maischegärung dann trotzdem unproblematisch, weil man das Methanol später abscheiden kann?
Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 31487
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Quitten-Met

Beitrag von Fruchtweinkeller »

Die Antwort findest du ein Gespenst weiter... Einfach mal selbst schauen, die beißen nicht. Methanolabtrennung bei der Destillation ist ein Mythos.
viewtopic.php?t=4169
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

The amount of energy needed to refute bullshit is an order of magnitude bigger than to produce it.
(Brandolini's law)

PMs mit Fragen werden ignoriert
Benutzeravatar
tiga
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1696
Registriert: 21 September 2009 00:00

Re: Quitten-Met

Beitrag von tiga »

Darum kannte ich das nicht. Reis kommt bei mir nicht vor (genau wie andere Getreide oder Kartoffeln)
Gruss
Jan

Ich bin nicht politisch korrekt.

Mein Forum: https://plattenspieler-forum.de
Mein Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/@Bastelcontainer
Benutzeravatar
tiga
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1696
Registriert: 21 September 2009 00:00

Re: Quitten-Met

Beitrag von tiga »

Inzwischen hatte die Hefe jegliche Süße weggefrühstückt und ich habe wieder mit ca. 1,5 kg Honig nachgesüßt
Gruss
Jan

Ich bin nicht politisch korrekt.

Mein Forum: https://plattenspieler-forum.de
Mein Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/@Bastelcontainer
Benutzeravatar
tiga
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1696
Registriert: 21 September 2009 00:00

Re: Quitten-Met

Beitrag von tiga »

Wieder 1,5 kg Honig in den Ansatz. Es blubbert munter Weiter.
Mal sehen, wie lange das Spiel geht. Da müssen recht sicher noch 5-6 kg rein. Zum Glück ist der Honig nicht knapp
Gruss
Jan

Ich bin nicht politisch korrekt.

Mein Forum: https://plattenspieler-forum.de
Mein Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/@Bastelcontainer
Benutzeravatar
tiga
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1696
Registriert: 21 September 2009 00:00

Re: Quitten-Met

Beitrag von tiga »

Schon vorgestern habe ich den Ansatz wieder mit 2 kg Honig gefüttert.
Heute habe ich nach dem Umrühren mal am Löffel geschleckt. So langsam wird er :)
Ich habe noch immer keine Säure gemessen, werde ich vermutlich auch nicht mehr. Geschmacklich passt das so. Etwas mehr Säure, mehr Gerbstoffe, mehr Alkohol und mehr Restsüße. Dazu bringen die Quitten auch genug Geschmack mit.

Ich werde jetzt wohl nur noch mit jeweils einem Kilo Honig nachsüßen.
Gruss
Jan

Ich bin nicht politisch korrekt.

Mein Forum: https://plattenspieler-forum.de
Mein Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/@Bastelcontainer
Benutzeravatar
tiga
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1696
Registriert: 21 September 2009 00:00

Re: Quitten-Met

Beitrag von tiga »

Ein weiteres kilo Honig ist in den Ansatz gewandert
Gruss
Jan

Ich bin nicht politisch korrekt.

Mein Forum: https://plattenspieler-forum.de
Mein Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/@Bastelcontainer
Benutzeravatar
tiga
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1696
Registriert: 21 September 2009 00:00

Re: Quitten-Met

Beitrag von tiga »

Ooops,
vor einigen Tagen hat der Met ein Pfund Zucker bekommen und heute nochmal 300 g.
So richtig aktiv ist er nicht mehr, aber das war beim letzten Quittenmet auch so. Der hat über einen Monat bei kaum merklicher Aktivität immer wieder jegliche Restsüße weggefrühstückt. ;)
Mal sehen wie es nun wird
Gruss
Jan

Ich bin nicht politisch korrekt.

Mein Forum: https://plattenspieler-forum.de
Mein Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/@Bastelcontainer
Benutzeravatar
tiga
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1696
Registriert: 21 September 2009 00:00

Re: Quitten-Met

Beitrag von tiga »

Es gab wieder ein Pfund Zucker.
Mengenmäßig bin ich jetzt bei ca. 45 l. Es sind also noch gute 6 l Platz im Fass :)
Gruss
Jan

Ich bin nicht politisch korrekt.

Mein Forum: https://plattenspieler-forum.de
Mein Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/@Bastelcontainer
Benutzeravatar
tiga
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1696
Registriert: 21 September 2009 00:00

Re: Quitten-Met

Beitrag von tiga »

Er blubbert verhalten weiter. Alle paar Minuten kommt ein "Flump" vom Gäraufsatz.
Zu Weihnachten wird der Met sicher nicht fertig, aber bis Ostern wird es wohl reichen :)
Gruss
Jan

Ich bin nicht politisch korrekt.

Mein Forum: https://plattenspieler-forum.de
Mein Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/@Bastelcontainer
Antworten

Zurück zu „Met Tagebücher“