Süßkirschwein mit Anteil Johannisberren möglich?

Antworten
Gerald76
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 5
Registriert: 12 Oktober 2021 13:05

Süßkirschwein mit Anteil Johannisberren möglich?

Beitrag von Gerald76 »

Hallo,

ich habe dieses Jahr Süßkirschwein (13 kg Fruch nach dem Entsteinen) als Maischegärung angesetzt. Orientiert habe ich mich bei den Rezepten nach Arauner und hier nach dem Rezept vom Fruchtweinkeller. Bei Arauner wird empfohlen Sauerkirschen für den Geschmack hinzuzugeben, da es sonst fade werden könnte. Habe noch 1kg gefrorene Sauerkirschen gefunden und hinzugefügt. Das ganze geht jetzt langsam auf das Ende der Gärung (9. Tag) zu, wird momentan noch leicht nachgezuckert. Säure mit Milchsäure eingestellt, wird nach der Gärung nochmal geprüft.

Jetzt zu meiner eigentlichen Frage. Hat jemand schon mal einen Ansatzt aus Süsskirschen und einen kleinen Teil Johannisbeeren gemacht? Johanisbeeren haben ja auch einen säuerlichen Geschmack wie Sauerkirschen und jede Megen Säure so dass man evtl auch weniger Säure zusetzen muß.
Bei Marmelade hat meine Mutter oft Süßkirschen mit Johannisbeeren gemischt, war immer lecker.
Hat das bei Wein auch schon jemand auspropiert?

Bei meinem aktuellen Ansatz ist dafür jetzt vermutlich zu spät, aber beim nächsten Ansatz könnte man es ja versuchen.
Was meint ihr?
Zuletzt geändert von Gerald76 am 13 Juli 2023 09:18, insgesamt 1-mal geändert.
Markus_K
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 121
Registriert: 12 Januar 2021 09:30
Wohnort: nördlich von München

Re: Süßkirschwein mit Anteil Johnnisberren möglich?

Beitrag von Markus_K »

Hi Gerald,

genau diese Kombination habe ich noch nicht getestet. Aber generell fand ich Mischweine aus unterschiedlichen Beeren bisher immer sehr gut.
Getestet gabe ich schon einiges an Kombinationen:
Johannisbeere-Hollunderbeere-Wacholder
Johannisbeere-Erdbeere-Himbeere-Honig
Johannisbeere mit TK-Früchtemix
.....
aktuell gärt ein Johannisbeer-Met

Ich würde das an deiner Stelle einfach ausprobieren.

Wenn du den Wein handwerklich richtig machst sehe ich keinen Grund, warum das nicht gut werden sollte.

Gruß
Markus
Bahnwein
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 950
Registriert: 27 September 2014 21:52
Wohnort: Radolfzell

Re: Süßkirschwein mit Anteil Johannisberren möglich?

Beitrag von Bahnwein »

Klingt sehr interessant. Das Schwierigste dürfte das korrekte Verhältnis sein, da die Johannisbeeren im Verhältnis zur Süßkirsche ein Geschmackshammer sind. Ich bin sehr neugierig, kann leider keine konkrete Hilfe geben und bitte um Berichte.
Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 31279
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Süßkirschwein mit Anteil Johannisberren möglich?

Beitrag von Fruchtweinkeller »

Mischen kann man grundsätzlich alles was einen in den Sinn kommt, Johannisbeeren landen bei mir regelmäßig in diversen Mischweinen mit unterschiedlichem Anteil. Bahnwein hat mit seinen Bedenken bezüglich des Mischungsverhältnisses nicht ganz unrecht, aber wenn man hinterher eine Frucht nicht mehr herausschmecken kann, so kann man den Wein immer noch als Rotwein "verkaufen" :mrgreen: Also einfach ran und machen ;)
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

The amount of energy needed to refute bullshit is an order of magnitude bigger than to produce it.
(Brandolini's law)

PMs mit Fragen werden ignoriert
Metinchen
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1437
Registriert: 24 Juli 2009 00:00

Re: Süßkirschwein mit Anteil Johannisberren möglich?

Beitrag von Metinchen »

Hm, ist nicht mehr ganz aktuell die Frage,... aber...
Bei meinem Süsskirschenwein setzte ich schon seit Jahren 5% schwarze Johannisbeeren zu. Nicht mehr, das ist nur zum abrunden des Geschmackes.
Blumen sind das Lächeln der Erde!
(Herkunft unbekannt)
Antworten

Zurück zu „Wein aus Steinobst“