Pilze oder Bakterien?

Bitte zuerst die FAQ lesen!
Antworten
Rosi
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 5
Registriert: 16 Oktober 2022 12:01

Pilze oder Bakterien?

Beitrag von Rosi »

Hallo zusammen,

ich benötige etwas Hilfe und hoffe auf Eure Erfahrung.
Ich habe vor einem Monat meinen ersten Met hergestellt.
Die Hefe war eine Portweinhefe und habe eigenen Honig verwendet.
Weitere Zutaten sind Sulfite, Vitamin C, Kieselsohl, Naturtrüber Apfelsaft.

Der Honigwein hatte ein besonders ausgeprägtes Gärverhalten. Nach der 6. Woche habe ich den Gärprozess durch Erhitzung gestoppt.
Eine Laboranalyse war ohne Beanstandung.

Der Honigwein wurde vor der Abfüllung gefiltert.
Von 14 abgefüllten Flaschen weisen 4 Flaschen dieses Pilzartige Wesen auf. Die anderen sind klar.
Geschmacklich super!

Was ist das in den Flaschen?
Wer weiß es? https://drive.google.com/file/d/1JWgn5s ... sp=sharing
Benutzeravatar
NordsternHH
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 26
Registriert: 22 März 2022 08:07
Wohnort: Hamburg

Re: Pilze oder Bakterien?

Beitrag von NordsternHH »

Ich würde sagen das sieht nach Eiweiß aus. Aber andere hier wissen da vielleicht mehr
Alles kann, vieles darf, nichts muss! 8-)
Rosi
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 5
Registriert: 16 Oktober 2022 12:01

Re: Pilze oder Bakterien?

Beitrag von Rosi »

Danke für die Information, jetzt schaue ich mal nach wie ich es verhindern kann. Könnte ja wirklich Eiweiß sein. Dieser ist nunmal im Honig vorhanden.
Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 30630
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Pilze oder Bakterien?

Beitrag von Fruchtweinkeller »

Sieht für mich auch eher "unbelebt" aus. Ja, kann Eiweiß sein, und ja, Honig enthält Eiweiß. Eiweißseuche entsteht beim Honigwein aber auch oft genug wegen schlechter Rezepte und einer miesen Gärführung. Aber da müsste man ganz genau auseinandernehmen was genau du da gemacht hast.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

The amount of energy needed to refute bullshit is an order of magnitude bigger than to produce it.
(Brandolini's law)

PMs mit Fragen werden ignoriert
Rosi
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 5
Registriert: 16 Oktober 2022 12:01

Re: Pilze oder Bakterien?

Beitrag von Rosi »

Im Detail habe ich:
10L Wasser abgekocht und auf 28 Grad abkühlen lassen. In der Zwischenzeit 0,7L Naturtrüben Apfelsaft mit 0,3L Wasser und Trockenhefe Portwein 5g und Hefenährsalz 5g mit 500g Honig verrührt und ein paar Stunden stehen lassen.
Weitere 4,5 kg Honig mit dem abgekühlten Wasser aufgelöst.
Dann alles im Gärballon aus Glas welcher vorab geschwefelt und gereinigt wurde zusammengefügt und mit einem Gärspund verschlossen.

Innerhalb eines Tages begann die Gärung bei durchschnittlich 20-21 Grad Raumtemperatur. Die Gärung war so heftig , dass bei jedem Schütteln eine Fontäne aus dem Gärspund sprudelte. Das hielt so 3Wochen an. Dann wurde es ruhiger aber immer noch aktive Gärung.

Nach der 6 Woche wurde ich ungeduldig, habe den Gärballon kalt gestellt und 1,5g Schwefel hinzugefügt. Nach einer Woche habe ich den Wein abgezogen und mit 1,5 g Kieselsohl und vitamin C sowie 3g Tanin versehen.
Weiterhin habe ich den Wein bei 70Grad erhitzt damit die Hefen absterben. Nach einer weiteren Woche nochmals abgezogen und durch einen Simplexfilter (fein) laufen lassen und abgefüllt.
Abgefüllt in desinfizierten Flaschen. (Schwefellösung und im Backofen bei 200Grad zwei Stunden)
Vinometer zeigte 20% Alkohol an. Eine Laboranalyse ergab 16,9% Alkohol. Restzucker 48g/L
Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 30630
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Pilze oder Bakterien?

Beitrag von Fruchtweinkeller »

Antigel wäre noch sinnvoll gewesen. Pektin und Eiweiß ist immer eine miese Kombi. War der Wein noch trübe als du ihn pasteurisiert hast? Und wieso hast du überhaupt pasteurisiert wenn du einen Filter hast?
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

The amount of energy needed to refute bullshit is an order of magnitude bigger than to produce it.
(Brandolini's law)

PMs mit Fragen werden ignoriert
Rosi
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 5
Registriert: 16 Oktober 2022 12:01

Re: Pilze oder Bakterien?

Beitrag von Rosi »

Ja der Wein war noch trüb als ich ihn pasteurisiert habe. Der Filter wurde später angeschafft und war noch nicht in Planung.
Ich wollte ja auch nur sicher gehen, das die Hefen nicht mehr aktiv sind.
Komisch finde ich das es nur 4 Flaschen betrifft.
Es sind diese, die ich als letztes abgefüllt habe.
Diese waren auch beim abfüllen durch die Filteranlage weiterhin trüb und klärten sich nach ca einem Tag.
Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 30630
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Pilze oder Bakterien?

Beitrag von Fruchtweinkeller »

Ich rate immer davon ab, trüben Wein zu pasteurisieren. Die Hefen können lysieren, der Inhalt wird freigesetzt.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

The amount of energy needed to refute bullshit is an order of magnitude bigger than to produce it.
(Brandolini's law)

PMs mit Fragen werden ignoriert
Rosi
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 5
Registriert: 16 Oktober 2022 12:01

Re: Pilze oder Bakterien?

Beitrag von Rosi »

Vielen Dank, der nächste Ansatz ist bald zum Abheben fertig.
Ich werde die Empfehlungen beherzigen.
Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 30630
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Pilze oder Bakterien?

Beitrag von Fruchtweinkeller »

Tannin war ja gut. Nächstes Mal dieses schon beim Gärstart zugeben, ebenfalls Antigel. Dann die Gärung auslaufen lassen und abziehen von der Grobhefe. Dann Selbstklärung abwarten. Erst dann pasteurisieren oder filtern. Die Weinbereitung ist kein Wettrennen, Geduld zahlt sich aus.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

The amount of energy needed to refute bullshit is an order of magnitude bigger than to produce it.
(Brandolini's law)

PMs mit Fragen werden ignoriert
Antworten

Zurück zu „Hilfe! Gärprobleme beim Honigwein und anderen Weinen“