2023 - wieviel Wein blubbert bei euch gerade?

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 30630
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

2023 - wieviel Wein blubbert bei euch gerade?

Beitrag von Fruchtweinkeller »

Dann mache ich mal den Anfang... Nee, angesetzt habe ich nichts, alle angesetzten Weine stehen zur Klärung Was ich gefunden habe ist eine Nachgärung :? Heim Herumräumen bin ich über ein paar abgefüllte BiBs gestolpert, und eine, Sorte Apfel-Aronia, plumpste ein wenig anders um als die anderen. Als ich den Umkarton öffnete sah ich die Bescherung: Der Beutel war so aufgebläht, dass ich ihn kaum aus den Karton ziehen konnte :( Kurzerhand habe ich über den Ablasshahn Druck abgelassen, und die Brühe sah auch leicht trüb aus. Da sich der Trüb auch relativ schnell absetzt tippe auch mal auf eine klassische, hefebedingte Nachgärung. Ich hatte noch keine Lust, das Zeug unters Mikroskop zu packen, aber vielleicht hole ich das bei Gelegenheit nach.
Tja, trifft halt jeden mal :-x Wegen seiner schönen Farbe hatte ich den Restwein in helle Flaschen abgefüllt, nach schneller Durchsicht sehen die alle gut aus, sprich ich sehe keine Trübung: Daumen drücken, hoffentlich habe ich nur bei der BiB gepatzt.
Was macht man mit 3 L nachgärendem Wein? Schnell wegtrinken. Meine Leber, meine Leber... :shock:
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

The amount of energy needed to refute bullshit is an order of magnitude bigger than to produce it.
(Brandolini's law)

PMs mit Fragen werden ignoriert
Benutzeravatar
NordsternHH
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 26
Registriert: 22 März 2022 08:07
Wohnort: Hamburg

Re: 2023 - wieviel Wein blubbert bei euch gerade?

Beitrag von NordsternHH »

Bei mir stehen noch ein 5l Ansatz Zwetschgen-Met mit Früchten aus dem eigenem Garten welcher einfach nicht aufhört ganz leicht zu perlen und ein 3l Met-Ansatz mit Honig vom Lufthansa-Gelände in HH. ^_^

Letzterer riecht zwar schon super lecker, wenn auch für meinen Geschmack etwas zu sehr nach Linde, war aber am Samstag beim probieren super trocken ?-|
Wird aber noch was ganz feines 8-)

Jaja, wie sagt man so schön?
"Die Leber wächst mit ihren Aufgaben" :hmm: :pfeif:
Alles kann, vieles darf, nichts muss! 8-)
Benutzeravatar
Chesten
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3306
Registriert: 22 Mai 2012 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: 2023 - wieviel Wein blubbert bei euch gerade?

Beitrag von Chesten »

Im Moment blubbert bei mir auch Nix mehr. Ein 3L Ansatz Maracuja wartet da drauf gefiltert und auf Flasche gezogen zu werden. Ich muss aber neue Filterschichten bestellen und zur Weihnachtszeit sind die Paketzustelldienste ja immer völlig überfordert. Ich denke diese Woche bestelle ich neue Filterschichen. Viellicht wird der nächste Ansatz ein Malzmet oder ich könnte wieder einen Himbeerwein aus TKW machen. Ich schaue mal...
"Die einzig stabile Währung ist die alkoholische Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:
http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175
Tona
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 37
Registriert: 06 November 2021 18:04
Wohnort: Spreewald

Re: 2023 - wieviel Wein blubbert bei euch gerade?

Beitrag von Tona »

Auf meiner Ofenbank stehen zur Zeit 11 Liter Quittenmet aus Rohsaft, den ich am kommenden Wochenende schwefeln werde.

Nach Weihnachten habe ich noch je 10 Liter Met (den ich zu Zitronenmet ausbauen möchte) und Brombeertraum (bereits abgepresst) angesetzt, die ordentlich vor sich hin-blubbern. :clap:
"Der Wein ist unter den Getränken das Nützlichste, unter den Arzneien das Schmackhafteste, unter den Nahrungsmitteln das Angenehmste."
(Plutarch, griechischer Philosoph)
Benutzeravatar
Chesten
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3306
Registriert: 22 Mai 2012 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: 2023 - wieviel Wein blubbert bei euch gerade?

Beitrag von Chesten »

Das ging schnell ! Am 04.01.23 um 18:54 Uhr bestellt und am 06.01.23 um ca. 13 Uhr war das Paket da.
Morgen wird abgefüllt !
Sind zwar nur 3 Liter aber aber ok war ein Geschenk meiner Verlobten!
Mit eine Simplex dauert dass auch wohl einen halben Tag.
Gleich in den Keller schon mal ein paar Sachen hoch holen.
"Die einzig stabile Währung ist die alkoholische Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:
http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175
Rako64
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 32
Registriert: 15 März 2019 12:43

Re: 2023 - wieviel Wein blubbert bei euch gerade?

Beitrag von Rako64 »

Bei mir blubbert ebenfalls nichts. Ich war froh, als ich im Herbst letzten Jahres genügend Flaschen fand, um 15 Liter Rest aus einer 25 Liter Gärung endlich in Flaschen zu bekommen. Obgleich diese 15 Liter selbstredent sich auch in einem 15 Liter Ballon befanden, bekam diesem Johannisbeerwein diese Standzeit nicht. Und da ich zur Zeit immer noch total auf Dichte von Flüssigkeiten abgehe, fand ich im letztem Jahr überhaupt keine Muße, mal wieder einen Neuen zu kreieren. In diesem Jahr aber möchte ich wenigstens einen ansetzen.
Benutzeravatar
Chesten
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3306
Registriert: 22 Mai 2012 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: 2023 - wieviel Wein blubbert bei euch gerade?

Beitrag von Chesten »

So der letzte Wein aus 2022 ist auf Flasche!
4 mal 0,33 L plus 2 mal 0,5 L mit einem Glas für heute Abend und dem "Götteranteil" :lol: . Sprich beim abfüllen ging was daneben 8-! !

War ja nur ein 4 L Ansatz da kommt halt nicht viel bei rum Flaschen mäßig...
Egal!

2 Freunde schriehen schon "hier"! Seit ich die "neue" Heferasse verwende kommt mein Wein richtig gut an !
"Die einzig stabile Währung ist die alkoholische Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:
http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175
Oechsle
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 33
Registriert: 07 Oktober 2019 18:02

Re: 2023 - wieviel Wein blubbert bei euch gerade?

Beitrag von Oechsle »

Bei mir aktuell ca. 15 L Rotwein, Sorte Pinotin. Heute den BSA eingeleitet, hoffe da geht alles gut 8-! .

Und heute frisch angesetzt: 15 L Beerenwein aus TK-Früchten (Brombeeren, Himbeeren und Wildheidelbeeren). Ich bin gespannt! :)
Chesten hat geschrieben: 07 Januar 2023 16:01 2 Freunde schriehen schon "hier"! Seit ich die "neue" Heferasse verwende kommt mein Wein richtig gut an !
Darf man fragen welche Hefe das ist? :hmm:
Benutzeravatar
Chesten
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3306
Registriert: 22 Mai 2012 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: 2023 - wieviel Wein blubbert bei euch gerade?

Beitrag von Chesten »

Vino Ferm : Bioferm Blanc

guckste hier :

https://brouwland.com/de/hefe/94-trocke ... 100-g.html
"Die einzig stabile Währung ist die alkoholische Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:
http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175
Roland R
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 74
Registriert: 12 September 2020 09:46
Wohnort: Tirol

Re: 2023 - wieviel Wein blubbert bei euch gerade?

Beitrag von Roland R »

Bei mir blubbert immer noch der 50l Metansatz fröhlich vor sich hin :D
Mikesch
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 54
Registriert: 03 Mai 2022 09:42

Re: 2023 - wieviel Wein blubbert bei euch gerade?

Beitrag von Mikesch »

Nix... Erst wieder, wenn es (hoffentlich) eigenen Honig gibt und ich zu Hause bin. Also vermutlich erst ab April wieder :cry:
jasminbluete
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 45
Registriert: 14 Oktober 2021 22:52

Re: 2023 - wieviel Wein blubbert bei euch gerade?

Beitrag von jasminbluete »

Bei mir ist Resteverwertung als Test angesagt. 10l Acerolakirsch-Tee-Honigwein und Honigwein, der noch eine Kamillenote bekommen wird, wenn die stürmische Gärung vorbei ist.
Irgendwer müsste mal in Flaschen abfüllen bevor neue Experimente starten können :hmm:
Antworten

Zurück zu „Sonstiges zum Thema Wein“