Zeitpunkt um von aerob auf anaerob zu wechseln?

Antworten
Drosophila
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 1
Registriert: 23 November 2022 04:26

Zeitpunkt um von aerob auf anaerob zu wechseln?

Beitrag von Drosophila »

Hallo, ich bin Anfänger und mache aus roten Trauben Federroten, mit gemischten Ergebnissen, mal gelingt's, mal nicht. Das Problem für mich ist den richtigen Zeitpunkt zu finden wenn die Hefepopulation groß genug ist um von aerober Fermentation auf Anaerobe umzuschalten. Gibt es da 'ne Daumenregel nach der man den richtigen Zeitpunkt finden kann? Teures Zusatzgerät kann ich mir als kleiner Fisch nicht leisten. Habe schon gelesen, daß die Dauer der F1 (aerobe Fermentation) stark variieren kann, im Sommer 4 Tage, im Winter 4 Wochen. Alles was ich als Hinweis habe ist, daß sich der rote Saft irgendwann gräulich färbt. Ist das dann zu spät um umzuschalten? oder noch zu früh? oder gerade der richtige Zeitpunkt?
Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 30540
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Zeitpunkt um von aerob auf anaerob zu wechseln?

Beitrag von Fruchtweinkeller »

Mahlzeit, willkommen hier bei uns.
Klare Antworten bedürfen klarer Fragen, da müssen wir zunächst Begrifflichkeiten klären. "Fermentation" wird oft unpräziser Weise synonym für "Gärung" benutzt, aber es gibt definitionsgemäß keine "aerobe Gärung". Manchmal wird der Begriff "aerobe Gärung" falsch benutzt um unvollständige Oxidationen zu beschreiben. Gleichwohl kann eine Gärung natürlich durchaus in Gegenwart von Sauerstoff ablaufen (siehe auch Homepage, Kapitel "Mikrobiologie"). Mit "Fermentation" werden auch biotechnologische Prozesse zur Stoffumwandlung bezeichnet, diese können mit oder ohne Belüftung erfolgen.

Zur Beantwortung deiner Frage, wie sie vermutlich gemeint ist: Der biotechnologische Prozess der Weinherstellung erfolgt immer weitgehend unter Sauerstoffabschluss (von wenigen Ausnahmen mal abgesehen). Siehe dazu auch die Hinweise hier: viewtopic.php?t=1742 So bleiben Farbe und Primäraromen weitgehend stabil.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

The amount of energy needed to refute bullshit is an order of magnitude bigger than to produce it.
(Brandolini's law)

PMs mit Fragen werden ignoriert
Antworten

Zurück zu „Vermehrung und Lagerung, Starterkulturen“