Zucker vergärt bei Rotwein nur langsam!?

Antworten
mschwichtenberg
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 2
Registriert: 18 Oktober 2022 20:00

Zucker vergärt bei Rotwein nur langsam!?

Beitrag von mschwichtenberg »

Hallo,

ich habe 2* 20 Liter Rotwein in den Ballons.
Habe mich in diesem Jahr das erste Mal für die Nachzuckermethode entschieden.
Die Trauben wurden nach dem hier angegeben Rotweinrezept mit Bordeaux-Hefe angesetzt.
Der Wein lag demnach auf der Maische und befindet sich nun im Glasballon.
Gestartet wurde vor der Gärung mit 95 °Oechsle.
Nach dem Abpressen war der Wein ohne Restsüße und der Alkohol lag bei 9 %.
Ich habe also mit 20g/Liter nachgezuckert.
Nach einer Woche ein Ergebnis wie aus dem Lehrbuch - Wein ohne Restsüße und 10 %. Dementsprechend wieder mit 20g/Liter nachgezuckert.

Nun sind weitere zwei Wochen vergangen und der Wein gärt noch sichtlich, Restsüße ist minimal zu schmecken und der Alkoholgehalt liegt laut Vinometer immer noch bei 10%.

Braucht der Wein manchmal bzw. ab einer bestimmten Alkoholkonzentration wesentlich länger als die eine Woche zur Vergärung des Zuckers?
Ich habe bei mir in der Küche 18 °C - ist das vielleicht zu kühl?
Ist die Bordeaux-Hefe für die Nachzuckermethode nicht so gut geeignet?
Wenn das Ganze einfach nur länger dauert, soll es mir Recht sein - solange die Hefe es gut übersteht!?

Vielen Dank für Eure Hifestellungen,
Michael
Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 30540
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Zucker vergärt bei Rotwein nur langsam!?

Beitrag von Fruchtweinkeller »

Hallo Michael, willkommen hier bei uns.

Das die Gärung mit steigendem Alkoholgehalt immer langsamer verläuft ist völlig Normal, insofern sind auch deine Beobachtung und Messungen (die naturgemäß ja ungenau sind) nicht ungewöhnlich. Meine Bordeaux-Hefe hat auch keine Probleme mit der Nachzuckermethode, wobei ich nicht beschwören wollen würde das da immer das drin ist, was draufsteht... aber das nehmen wir jetzt einfach mal an. 18°C sind aber schon etwas kühl, über 20°C dürften es schon sein. Also vielleicht etwas wärmer stellen, immer wieder mal schütteln oder durchrühren, das wird schon.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

The amount of energy needed to refute bullshit is an order of magnitude bigger than to produce it.
(Brandolini's law)

PMs mit Fragen werden ignoriert
mschwichtenberg
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 2
Registriert: 18 Oktober 2022 20:00

Re: Zucker vergärt bei Rotwein nur langsam!?

Beitrag von mschwichtenberg »

Hallo und vielen Dank für die Antwort!
Da bin ich ja beruhigt. Ganz im Sinne des Gassparplans ist der einzig wirklich warme Raum das Kinderzimmer - da bekomme ich ärger, wenn dort auf einmal der Wein steht :roll:
Es wird sich eine Lösung finden...
Das Buch ist übrigens toll :clap:
Schönen Abend noch,
Michael
Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 30540
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Zucker vergärt bei Rotwein nur langsam!?

Beitrag von Fruchtweinkeller »

Schön das es dir gefällt, danke für das nette Feedback!
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

The amount of energy needed to refute bullshit is an order of magnitude bigger than to produce it.
(Brandolini's law)

PMs mit Fragen werden ignoriert
Antworten

Zurück zu „Einstellung von Säure- und Zuckergehalt“