Gärstop beim Met

Antworten
Hune_Barbarossa
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 10
Registriert: 07 September 2022 20:46

Gärstop beim Met

Beitrag von Hune_Barbarossa »

Guten Tag,
Von Jetzt auf gleich hörte mein Met auf zu blubbern und zu schäumen und das obwohl ich nichts gemacht habe.
Habe meinen Met mit 1,5L Wasser 0,5 L trüber Apfelsaft und bis jetzt 500g Honig und 150 g Zucker und 2 G Nährsalz erstellt. Als Gärstarter waren zusätzlich 500ml Apfelsaft, 1 Flasche Portwein Hefe 50g Zucker und 2 G Nährsalz. Ich hatte immer eine schöne Schaumkrone und alle 3 Sekunden ein Blubb im Röhrchen. Temperatur ist permanent bei 21.5 Grad und die Säure mittels Zitronensäure auf 6,5g/L angehoben. Habe einen 5 Liter Ballon und dieser wird 3 mal täglich geschwenkt. Laut Vinometer hätte ich angeblich schon über 10% was ich mir nach einer Woche beim besten Willen nicht vorstellen kann. Ich habe jetzt einfach mit 500 g gezuckert. Was denkt ihr wie ich die Hefen wiederbeleben kann?
Beim schwenken blubbert und schäumt es trotzdem gewaltig nur der Schaum ist innerhalb von Sekunden weg.
Hoffe mir kann jemand helfen ?-|
Fiœlhaddr
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 42
Registriert: 06 Oktober 2021 16:54

Re: Gärstop beim Met

Beitrag von Fiœlhaddr »

Hallo Hune_Barbarossa,

ich fürchte die Hefen haben den Zuckertod erlitten.
Das Blubbern nach dem Schütteln ist das ausgasende CO2, welches noch gebunden ist.

Du könntest es noch mit einer dezidierten Verdünnung versuchen und der Zugabe von Hefe. Aber viel Hoffnung würde ich mir nicht machen.

Das der Alkoholgehalt bei einer so potenten Zuckermischung rasch ansteigt ist normal und zugleich der Nachweis für das verfrühte Absterben der Hefezellen.
(Überschlag nach Deinen Mengenangaben)

Grüßle
Tim
Ein Halbliterkrug fasst keinen Liter. Hat er einen halben Liter gefasst, ist seine Aufgabe erfüllt.
Hune_Barbarossa
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 10
Registriert: 07 September 2022 20:46

Re: Gärstop beim Met

Beitrag von Hune_Barbarossa »

Hö?? Es hieß doch laut Fruchtweinkeller das 20% Zucker am effektivsten sind? Und ich hatte bei 3000ml 600g Zucker insgesamt = 20%?
jasminbluete
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 31
Registriert: 14 Oktober 2021 22:52

Re: Gärstop beim Met

Beitrag von jasminbluete »

Hatte bisher meist nach einer Woche um die 12%...wenn es warm war. Brave Hefchen... ;-) da lässt dann auch die Gäraktivität nach.

Probier doch erst einmal, ob die Brühe süß ist.
Hune_Barbarossa
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 10
Registriert: 07 September 2022 20:46

Re: Gärstop beim Met

Beitrag von Hune_Barbarossa »

Habs auch abgeschmeckt, säuerlich trocken, und lt Berechnung sollten es 10% sein, geschmacklich würde ich mitgehen. Hoffe das er noch den neuen Honig (ca.500g) verarbeitet 🤣 Könnten dann theoretisch die 15/16% Grenze erreichen. Wie lange dauert die Gärung in diesem Stadium im Schnitt?
Fiœlhaddr
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 42
Registriert: 06 Oktober 2021 16:54

Re: Gärstop beim Met

Beitrag von Fiœlhaddr »

Hm, bei mir in der Regel ohne Ausnahme 16-18,5% nach sieben Tagen.

Säuerlich trocken bringt der Apfel mit.

Wenn Deine Berechnung stimmt und Du sonst keine Verschiebung rein gebracht hast, warte erst mal ab ob sich noch was tut. Andernfalls haste halt nen Apfelwein mit Honigzusatz, deklariert zu 10%. 😉👍

Wird schon. 👍
Ein Halbliterkrug fasst keinen Liter. Hat er einen halben Liter gefasst, ist seine Aufgabe erfüllt.
Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 30409
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Gärstop beim Met

Beitrag von Fruchtweinkeller »

Fiœlhaddr hat geschrieben: 17 September 2022 20:19 Säuerlich trocken bringt der Apfel mit.
Die Bemerkung ist sinnfrei.

Wenn ich die Volumina aufaddiere komme ich irgendwie nicht ganz auf die angegebenen 3 Liter. Egal: Für den Gärstart sind die 20% Zuckerkonzentration ein guter Richtwert. Das solltest du aber bei einem Gärstop aufgrund von Zuckermangel nicht nochmals zugeben, Stichwort "gestaffelte Zuckerzugabe"; das kann Gärstockungen fördern. Richtwert: Wenn du noch kein Gefühl für die Gärung hast würde ich nur so viel Zucker zugeben der, bei vollständigem Umsatz, zwischen 0,5 und 1 Volumenprozent Alk ergibt. Lieber öfters wenig zugeben als einmal zu viel.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

The amount of energy needed to refute bullshit is an order of magnitude bigger than to produce it.
(Brandolini's law)

PMs mit Fragen werden ignoriert
Antworten

Zurück zu „sonstige Fragen zum Honigwein“