Rote Johannisberen Saftgärung

Obstpressen, Fruchtmühlen, Ensafter usw.
Antworten
dmure
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 10
Registriert: 08 August 2018 18:57

Rote Johannisberen Saftgärung

Beitrag von dmure »

Gibt es Geräte, mit denen Johannisbeeren u. Brombeeren gut entsaftet werden können ? Könnt ihr mir dazu etwas empfehlen ?
Bisher habe ich unsere roten Johannisbeeren und Brombeeren mit Küchenmaschine und Entsaftervorsatz (niedrige Drehzahl, Prinzip ähnlich wie Fleischwolf) entsaftet ohne vorher Stielen etc. zu entfernen. Klappte ganz gut, Wein fand ich okay.
Maschine heute hingerichtet, nix geht mehr, Vorsatz und Gerät nicht zu trennen. Froster voll, restliche Beeren bleiben am Strauch, leider.
Freue mich über eure Hinweise !

dmure
Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 30299
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Rote Johannisberen Saftgärung

Beitrag von Fruchtweinkeller »

Ich rate nicht dazu, Früchte so zu zermatschen. Wenn die Maschäng die Hufe hochgerissen hat wäre das doch ein guter Zeitpunkt, mal etwas anderes zu probieren :engel:
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

The amount of energy needed to refute bullshit is an order of magnitude bigger than to produce it.
(Brandolini's law)

PMs mit Fragen werden ignoriert
Benutzeravatar
Chesten
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3228
Registriert: 22 Mai 2012 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Rote Johannisberen Saftgärung

Beitrag von Chesten »

Ich nehme einen Kartoffelstampfer mit Antigel reicht das völlig.
"Die einzig stabile Währung ist die alkoholische Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:
http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175
Metinchen
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1405
Registriert: 24 Juli 2009 00:00

Re: Rote Johannisberen Saftgärung

Beitrag von Metinchen »

Eine Maischegärung gibt auch etwas mehr Geschmack ;)
Blumen sind das Lächeln der Erde!
(Herkunft unbekannt)
Antworten

Zurück zu „Fruchtbehandlung“