Beeren Met

Antworten
Roger1979
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 38
Registriert: 19 August 2021 01:04

Beeren Met

Beitrag von Roger1979 »

Ein Servus an alle Mitleser,

Mein neues Projekt soll ein Beeren Met werden.
Hierzu habe ich ein paar Fragen, und würde mich freuen wenn der ein oder andere seinen Senf dazu gibt. :D

Der Plan sieht vor aus verschiedenen Beeren wie
- Moosbeeren (soll der größte Anteil sein)
- Johannisbeeren rot / schwarz
- Heidelbeeren
- Erdbeeren ( Keine Beeren, schmecken aber gut ;) )
- Schlehen ( keine Beeren aber falls der Ansatz in die Zeit fällt,
machen die sich bestimmt gut)
Eine fruchtig süß - herbe Versuchung zu kreieren.

Ich möchte auf TK Ware zurück greifen, und den Ansatz im späten Herbst starten, da ich heute 12 Kg Lindenhonig erstanden habe, und der muss zuerst verwurstelt werden :D

Jetzt habe ich ja schon einmal etwas recherchiert, und da sind glatt ein paar Fragezeichen aufgeploppt.
Geplant hatte ich auf 15 Liter Endvolumen 6 Kilo Früchte als Maische zu vergären, nach spätestens 7 Tagen abzupressen aufzufüllen etc.. das normale vorgehen halt.
Vorbild war hier das "schwarze Blut" vom Honigweinkeller.

- hat jemand Erfahrungen mit Moosbeeren im Met, also vor
allem, wie entwickeln die sich geschmacklich?
- beim roter Johannisbeer Honigwein wird ja erst aus den
Johannisbeeren quasi ein Saft hergestellt und der dann
vergoren. Was sind die Hintergründe hierzu, und muss ich
diesen Arbeitsschritt dann bei meinem Rezept auch
einplanen, oder kann ich ganz normal als Maische vergären?
- was ist eure Meinung zur Obstauswahl? Gibt es vielleicht
Verbesserungsvorschläge?
- würde es Sinn machen wie beim "schwarzen Blut" mit
Früchtetee zu arbeiten?

Jo, dann bedanke ich mich erstmal herzlichen für alle Antworten die mich erreichen :D
Wenn Interesse an dem Projekt besteht, dann werde ich es gerne als Met Tagebuch veröffentlichen, sobald ich starte.

Bis dahin,
Ich habe die Ehre
Roger
Habe die Ehre
Roger
Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 30299
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Beeren Met

Beitrag von Fruchtweinkeller »

Mahlzeit,
zur Moosbeere wirst du ein paar Treffer hier im Forum finden. Salopp gesagt ist das die skandinavische Preiselbeere; schmeckt herb-säuerlich, eine dramatisch hohe Fruchtigkeit würde ich ihr nicht bescheinigen wollen. Johannisbeeren kannst du auch per Maische verarbeiten (tz, tz, du hast mein Buch nicht gelesen, erwischt :mrgreen: ); schmeckt etwas anders, ist beides gut. Im Met ist die Maischevariante womöglich von Vorteil.

Ansonsten musst du dich fragen was du willst. Lindenhonig ist ja bereits recht lecker und intensiv, die Früchte auch. Wenn du alles vermischt wirst du sicher einen guten Wein bekommen. Aber du wirst womöglich keine oder zumindest nicht alle Einzelgeschmäcker mehr erkennen. Wenn du dich auf weniger Geschmacksträger beschränkst wirst du diese auch besser herausschmecken können.

Beides sind gangbare Möglichkeiten. Teste es aus ;)
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

The amount of energy needed to refute bullshit is an order of magnitude bigger than to produce it.
(Brandolini's law)

PMs mit Fragen werden ignoriert
Roger1979
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 38
Registriert: 19 August 2021 01:04

Re: Beeren Met

Beitrag von Roger1979 »

Servus

Ups, du hast mich erwischt :oops:
Ich habe dein Buch tatsächlich nicht gelesen, aber ich setze es auf meine Weihnachtswunschliste!
Wenn es genau so informativ aufgebaut ist wie dieses Forum dann ist es ein großer Zugewinn!

Erstmal besten Dank @Fruchtweinkeller für dein Feedback.
Über die Verhältnisse der Früchte zueinander mache ich mir dann noch Gedanken.
Mit dem Honig hast du sicherlich Recht, zusammen mit dem Lindenhonig habe ich noch 12 Kg Sommertracht von 2021 für Lau erstanden. Die kommt mit rein, da zwar auch Linde enthalten ist, aber ganz sanft :D

Ich werde Projektbegleitend wieder ein Met Tagebuch führen, und hier veröffentlichten.

Bis dahin,
Ich habe die Ehre,
Roger
Habe die Ehre
Roger
Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 30299
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Beeren Met

Beitrag von Fruchtweinkeller »

Hi Roger,
im Buch beschreibe ich Schritt für Schritt je eine Maische- und eine Saftgärung. Beides am Beispiel "Johannisbeere" daher mein Kommentar oben 8-)
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

The amount of energy needed to refute bullshit is an order of magnitude bigger than to produce it.
(Brandolini's law)

PMs mit Fragen werden ignoriert
Roger1979
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 38
Registriert: 19 August 2021 01:04

Re: Beeren Met

Beitrag von Roger1979 »

Servus Andreas,
Danke für den Hinweis.
Dein Buch steht schon länger auf meiner Liste, und wird auf jeden Fall angeschafft.
Wo hast du mehr davon?
Direkt über den Link bei Amazon bestellen, oder verkaufst du auch direkt?
Habe die Ehre
Roger
Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 30299
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Beeren Met

Beitrag von Fruchtweinkeller »

Nein, ich verkaufe das Buch nicht direkt. Wenn du den Affiliate-Link nutzt wäre das super, Danke!
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

The amount of energy needed to refute bullshit is an order of magnitude bigger than to produce it.
(Brandolini's law)

PMs mit Fragen werden ignoriert
Antworten

Zurück zu „Honigwein mit Früchten (Melomel)“