Omomantis zebrata

Antworten
Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 30537
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Omomantis zebrata

Beitrag von Fruchtweinkeller »

Ich wollte euch ja immer meine neuen Schnappis vorstellen, hier mal ein Bildchen. Ich bin damit nicht wirklich zufrieden, das war sozusagen ein Schuss aus der Hüfte, aber zum Vorzeigen reicht es. Fotografie von Gläsern kann halt echt ätzend sein, mich stören die Reflexe. Und da habe ich schon ewig herumprobiert.
Das Fazit: Eine Gottesanbeterin auf einem Weinglas. Macht wenig Sinn, sieht aber gut aus 8-)

Bild

Die Art heißt Omomantis zebrata, und sie hat zwei Vorteile: Erstens ist sie (für Gottesanbeterinnen) relativ friedlich, sodass sie in Gruppen mit gleichgroßen Tieren gehalten werden kann. Zweitens sind sie grün. Ich hatte mich schon als Kind in die europäische Gottesanbeterin verliebt, und die ist ja meistens auch grün. Ich stehe deshalb auf grüne Gottesanbeterinnen :mrgreen: Die vermehren sich bislang auch recht erfolgreich bei mir. Die Jungtiere werden von den Alttieren gefressen, sodass ich sie aus dem Terrarium entfernen muss wenn ich welche großziehen will. Und das ist eine echte Challenge: die kleinen sind noch fixer als die von Phyllocrania paradoxa, die ich vorher hatte. Die haben längere Beinchen und können entsprechend schneller laufen, und nicht nur das: die springen auch sehr gerne von Ast zu Ast wenn sie sich gestört fühlen. Sie springen auch schon mal ins Leere, dann strecken sie alle sechse von sich und kommen so heil unten an, sie steuern sogar ihren Fall damit sie an einer Wand landen. Gelegentlich sind mir Jungtiere entkommen, einige konnte ich Tage später auf der Fensterbank einsammeln.
Auf dem Bild sieht man ein ausgewachsenes Männchen in angepisster Haltung. Die Jungs sind kleiner und graziler als die Damen und haben längere Fühler und Flügel. Während die Männchen von Pp tatsächlich fliegen konnten, habe ich das bei Omomantis noch nicht beobachtet. Die erwachsenen Männchen springen manchmal und dann auch schon mal mit Unterstützung durch etwas Flatterei, aber „Flug“ kann man das nicht nennen. Die deutlich kompakter gebauten Mädels fliegen gar nicht, sie sind insgesamt deutlich passiver und warten auf Futter oder Kerle oder Kerle die Futter sind. Dazu habe ich ein paar Bilder, stelle ich irgendwann mal ein.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

The amount of energy needed to refute bullshit is an order of magnitude bigger than to produce it.
(Brandolini's law)

PMs mit Fragen werden ignoriert
Antworten

Zurück zu „Mantiden“