Gärung setzt nicht an

Antworten
Mimose
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 16
Registriert: 15 Januar 2022 13:12

Gärung setzt nicht an

Beitrag von Mimose »

Hallo zusammen,

ich habe das Gefühl, dass bei meinem Ansatz etwas falsch läuft, aber kann mir gerade nicht erklären was. Mal zur Geschichte meines Ansatzes:
  • 09.05 habe ich insgesamt 6Kg Tiefkühl Brombeeren, Himbeeren und Kirschen gekauft und diese über Nacht in ihrem Beutel auftauen lassen
  • 10.05 waren die Beeren zwar aufgetaut, aber noch recht kalt (14°C). Ich wurde ungeduldig, habe alles mit einem Kartoffelstampfer zermanscht und habe die Zutaten alle in einen Eimer gegeben, das war
    • Alle Beeren und Früchte
    • 1Kg Zucker
    • 20ml Antigel
    • Wasser um alles auf 10L zu bringen
    • "etwas" Hefe (Kitzinger Portwein, Trocken) die ich noch übrig hatte vom letzten Ansatz der 3 Monate her war (ich war fest davon überzeugt noch andere, geschlossene Päckchen zu haben und habe deshalb nicht nachgeschaut *Hand zu Gesicht*
  • Also alles vermischt und jeden Tag umgerührt mit einem Löffel aus Plastik.
  • 16.05 riecht der Ansatz zwar alkoholisch, aber keine Blasen, kein Schaum, Blubbröhrchen zeigt auch keine Aktivität und die Beeren liegen mittlerweile auf dem Boden des Eimers. Hefe war wohl tot oder Ansatz zu kalt. Schnell zu Amazon neue Päckchen Trockenhefe Portwein bestellt
  • 17.05 Hefe wie auf dem Päckchen beschrieben beschrieben in 125ml Wasser (33°C) aufgelöst und 2h stehen lassen. Nach den 2h war das Hefewasser auf 26°C, mein Ansatz auf 25°C. Also rein gekippt, gut umgerührt und Deckel drauf.
  • 20.05 Immer noch kein Schaum, keine Blasen, Gährrörchen zeigt keine Aktivität. Der Ansatz riecht nach wie vor stark nach Alkohol, aber das wars auch schon. Die Beeren liegen auf dem Boden des Eimers und generell sieht das alles sehr tot aus.
Wenn ich umrühre steigen so ein paar, wirklich nur eine homöopathische Menge, Blässchen auf von denen ich nicht sicher bin ob sie aus dem Ansatz gelöst oder einfach beim Umrühren ins Wasser gedrückt werden.
Was könnte die Ursache sein, dass mein Ansatz einfach nicht blubbern will? Ich sehe weder Schimmel noch anderes was mir Sorgen machen würde oder was mich den Ansatz als verdorben erkennen lassen würde. Es tut sich halt einfach nichts.

Grüße, Mimose
Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 30224
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Gärung setzt nicht an

Beitrag von Fruchtweinkeller »

Eine "Erste-Hilfe-FAQ" gibt es hier: viewtopic.php?t=3817

Ein "kriegsentscheidender" Fehler will mir bei der Durchsicht deines Protokolls aber nicht ins Auge fallen. Was mich irritiert ist das du einen alkoholischen Geruch beschreibst. Hast du gekostet ob Zucker verbraucht wurde und bist du sicher dass der Gärspund dicht ist? Nicht das es unbemerkt doch gärt.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

The amount of energy needed to refute bullshit is an order of magnitude bigger than to produce it.
(Brandolini's law)

PMs mit Fragen werden ignoriert
Mimose
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 16
Registriert: 15 Januar 2022 13:12

Re: Gärung setzt nicht an

Beitrag von Mimose »

Also wie es aussieht ist der Eimer einfach nicht dicht mit dem Deckel. Ich hab den Ansatz probiert und er war komplett trocken. Hab dann mal 500g Zucker rein gegeben und seit heute morgen schwimmen die Beeren wieder rum und man merkt, dass Kohlensäure drin ist. Von wildem schäumen kann ich zwar nicht sprechen, aber man merkt, dass die Hefe arbeitet. Morgen presse ich ihn (am 12. Tag) ab, vlt zeigt es im Ballon etwas mehr Aktivität.
Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 30224
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Gärung setzt nicht an

Beitrag von Fruchtweinkeller »

Aha, so etwas hatte ich doch fast geahnt.

Es ist immer günstig bei Null Restsüße abzupressen, das reduziert die Sauerei. Da waren die 0,5 kg vielleicht etwas viel, aber vielleicht packen das die Hefchen ja noch.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

The amount of energy needed to refute bullshit is an order of magnitude bigger than to produce it.
(Brandolini's law)

PMs mit Fragen werden ignoriert
Mimose
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 16
Registriert: 15 Januar 2022 13:12

Re: Gärung setzt nicht an

Beitrag von Mimose »

Nachdem die Maische abgepresst ist (war das eine Sauerei, bin froh das in der Badewanne getan zu haben) hab ich dann auch meine erste Erfahrung mit Blaulauge gemacht und die Säure auf knapp 14g/l gemessen. Wasser rein (wieder mit Blaulauge gemessen, Umschlag zwischen 7,2-7,8), neuer Zucker rein und nun blubbert es mit knapp 60 Blubbs/min
Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 30224
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Gärung setzt nicht an

Beitrag von Fruchtweinkeller »

Prima, das klingt gut!
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

The amount of energy needed to refute bullshit is an order of magnitude bigger than to produce it.
(Brandolini's law)

PMs mit Fragen werden ignoriert
Antworten

Zurück zu „Die Maischegärung“