Aronia-Mango-Maracuja-Wein

Antworten
Benutzeravatar
420
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3978
Registriert: 27 September 2011 00:00

Aronia-Mango-Maracuja-Wein

Beitrag von 420 »

Heute habe ich mal diesen Ansatz von Nathea angesetzt.

Aroniabeeren wurden am Freitag gepflückt und eingefroren, am Samstag Abend aus dem Froster genommen und heute wurde der Ansatz zusammengestellt.

Info noch für diejenigen, die relativ frisch dabei sind: Wenn Beeren einmal eingefroren waren, lassen sie sich nach dem Auftauen einfacher zermanschen.

Vorab habe ich ein paar Stichproben mit dem Refraktometer gefahren. Ergebnis: 21 - 23,5 Brix
Demnach 102 bis 114 OE also richtig reif. Natürlich wurden die Beeren gegenüber den Räubern der Lüfte gesichert. Das Netz ging bis zum Boden, damit die Sicherheit nicht unerwartet unterwandert werden konnte.

Nathea schrieb mal:
Nathea hat geschrieben: 04 August 2018 12:10 .....Aronia-Mango-Maracuja war wie folgt zusammengesetzt: 4 kg Aroniabeeren und 5 l gekauften Mango-Maracuja-Saft. Hier würde ich beim nächsten Mal weniger Beeren (3kg) oder wahrscheinlich mehr Saft (8l) benutzen, der war schon sehr lecker, könnte damit aber noch fruchtiger werden.
An diesem Rezept habe ich mich gehalten.
Früchte: 4160 g Aroniabeeren
Saft: 5 Liter Mango
Saft: 5 Liter Maracuja
Den Saft noch mit 832 g Zucker versehen
Natürlich noch Zymex, Nährsalz und Reinzuchthefe

Ca. 10 Stunden später kann man die Gärung schon erkennen.

Schauen wir mal, was dabei herauskommt.
„Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein
Filme Wein, Gerätschaften, Projekte und mehr
Nathea
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 825
Registriert: 03 Juli 2012 00:00
Wohnort: Krefeld

Re: Aronia-Mango-Maracuja-Wein

Beitrag von Nathea »

Klasse, ich freue mich, dass ich für dieses leckere Stöffchen einen Nachahmer gefunden habe. Bin gespannt, wie er sich entwickelt und später mundet.

Bei uns gibt es aktuell keinen Mango-Maracuja-Saft, sonst hätte ich auch schon wieder einen angesetzt.
Benutzeravatar
420
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3978
Registriert: 27 September 2011 00:00

Re: Aronia-Mango-Maracuja-Wein

Beitrag von 420 »

Dein Rezept mit den Aroniabeeren fand ich am Exotischsten und dann noch Deine Meinung als Wiederholungstäterin… da blieb mir ja nichts anderes übrig. Und so bin ich auch mal gespannt, was da in ein paar Monaten herauskommt, wobei ich den Wein wieder auf ca. 11 % Alkohol ausbauen werde.

Kurze Frage noch: Nach wieviel Tagen hast Du abgepresst? Säure zu hoch und dann mit Wasser oder mit mehr Saft die Säure eingestellt?

VG
„Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein
Filme Wein, Gerätschaften, Projekte und mehr
Nathea
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 825
Registriert: 03 Juli 2012 00:00
Wohnort: Krefeld

Re: Aronia-Mango-Maracuja-Wein

Beitrag von Nathea »

Abgepresst hatte ich nach 10 Tagen. Die Säure war bei 7,6 g/L (schon der 2. Ansatz mit nahezu identischer Säure), so dass ich überhaupt nichts daran ändern musste.

Nach drei Wochen war der Weinling durchgegoren auf 14 Vol.% und konnte zum Klären gestellt werden. Die 14 % tun dem aromatischen, starken Wein aus meiner Sicht recht gut.
Benutzeravatar
420
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3978
Registriert: 27 September 2011 00:00

Re: Aronia-Mango-Maracuja-Wein

Beitrag von 420 »

Danke, dann woll'n wir mal sehen, wie die Säure bei meinen Beeren ist.
„Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein
Filme Wein, Gerätschaften, Projekte und mehr
Benutzeravatar
420
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3978
Registriert: 27 September 2011 00:00

Re: Aronia-Mango-Maracuja-Wein

Beitrag von 420 »

Heute habe ich abgepresst.

Der Trester sah nun so aus - also sehr trocken. Ausbeute der Beeren betrug 72 %.
Bild

Säure war 9,4 und der Ansatz wurde mit 3,42 ltr. Wasser und 711 g Zucker neu eingestellt.

Kaum war alles wieder in der Bauchflasche, war Bewegung im Gärröhrchen zu sehen.

Der Ansatz scheint vielversprechend zu werden. Er mundet jetzt schon gut.
„Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein
Filme Wein, Gerätschaften, Projekte und mehr
Antworten

Zurück zu „Die Maischegärung“