Sweety Venus im Container - 1. Schnitt?

Johema
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 8
Registriert: 06 Oktober 2019 23:43

Sweety Venus im Container - 1. Schnitt?

Beitrag von Johema » 07 Oktober 2019 00:18

Hallo liebes Forum, ich wohne in Oberschwaben und möchte in meinem Garten eine Venus auf Halbbogen am Spalier erziehen. Dazu habe ich die Häberli Sweety Venus im Container gekauft. Die Pflanze hat nach der Veredelung einen geraden Trieb nach oben, der etwa 1 m lang und bereits verholzt ist. Allerdings ist der Trieb mit ca. 4 mm Durchmesser nach meinem laienhaften Empfinden ziemlich schwachbrüstig. Mir stellt sich nun die Frage, ob ich den Trieb zwei Augen nach der Veredelungsstelle komplett abschneiden soll, um einen stärkeren Haupttrieb zu erhalten? Oder kann ich den Haupttrieb ca. 15 cm unterhalb des 1. Spalierdrahtes abschneiden, um aus den darunter liegenden Augen Fruchtruten zu erhalten? Da würde ich zwei Knospen unter dem Schnitt belassen und des Rest blenden. Eine der Ruten würde ich dann im nächsten Jahr als Halbbogen binden, die andere Rute würde ich als Zapfen mit zwei Augen schneiden.

Ich habe schon einige Reben-Zieh-Anleitungen gelesen und bin eher verunsichert, als dass ich einen klaren Plan hätte.

Für eure Hilfe und Tipps möchte ich mich im Voraus ganz herzlich bedanken!

Viele Grüße
Johema

Zaller
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 79
Registriert: 10 Januar 2010 00:00

Re: Sweety Venus im Container - 1. Schnitt?

Beitrag von Zaller » 07 Oktober 2019 07:17

Auf zwei Augen zurück schneiden.

Johema
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 8
Registriert: 06 Oktober 2019 23:43

Re: Sweety Venus im Container - 1. Schnitt?

Beitrag von Johema » 07 Oktober 2019 08:34

Hallo Zaller, dann zähle ich über der Veredelungsstelle zwei Augen ab und schneide dann schräg ab, so dass der Saft nicht über das Auge läuft. Vielen Dank für die Auskunft!

Schöne Woche und Grüße
Johema

Benutzeravatar
JasonOgg
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 7547
Registriert: 13 August 2007 00:00

Re: Sweety Venus im Container - 1. Schnitt?

Beitrag von JasonOgg » 07 Oktober 2019 10:43

Nur mal als unwissender Laie gefragt:

Jetzt ist doch noch kein Schnitt angesagt? Die Reben hängen hier jedenfalls noch voller Blätter.

Ich kenne das halt nur von den Rosen. Man soll keinen Herbstschnitt machen, sondern bis zum Frühjahr warten, damit man nicht von den beschnittenen Trieben noch einmal Frostschäden abschneiden muss.
'And what would humans be without love?' - 'RARE', said Death.
T.Pratchett - Sourcery (1988)

Zaller
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 79
Registriert: 10 Januar 2010 00:00

Re: Sweety Venus im Container - 1. Schnitt?

Beitrag von Zaller » 07 Oktober 2019 16:14

Hat auch keiner gesagt, daß er es jetzt machen soll.

https://www.youtube.com/watch?v=gr855ngWLAw

Johema
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 8
Registriert: 06 Oktober 2019 23:43

Re: Sweety Venus im Container - 1. Schnitt?

Beitrag von Johema » 12 Oktober 2019 21:58

Hallo zusammen - klar - der Schnitt erfolgt nächstes Jahr Ende Februar. Ich hätte aber noch folgende Frage: Wenn dann aus den untersten beiden Augen jeweils ein Trieb nach oben wächst, lässt man dann beide wachsen? Oder wird zeitnah einer der beiden (der schwächere) abgeschnitten? Oder macht es mehr Sinn, beide wachsen zu lassen und aus beiden jeweils einen Halbbogen zu spannen?

Für Antwort im Foraus vielen herzlichen Dank!

Schönen Sonntag und viele Grüße
Johema

Oechsle
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 21
Registriert: 07 Oktober 2019 18:02

Re: Sweety Venus im Container - 1. Schnitt?

Beitrag von Oechsle » 13 Oktober 2019 00:58

Hi Johema!

Diese Seite finde ich sehr anschaulich: https://www.fassadengruen.de/uw/weinreb ... nstock.htm

Viele Grüße!

Johema
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 8
Registriert: 06 Oktober 2019 23:43

Re: Sweety Venus im Container - 1. Schnitt?

Beitrag von Johema » 20 Oktober 2019 10:23

Hallo zusammen, vielen Dank für eure Bemühungen!

Schönen Sonntag und freundliche Grüße
Johema

Tompson
5000 Liter Wein
5000 Liter Wein
Beiträge: 5607
Registriert: 10 Mai 2004 00:00

Re: Sweety Venus im Container - 1. Schnitt?

Beitrag von Tompson » 28 Oktober 2019 19:08

Bin spät dran, möchte meinen Senf aber gern dazugeben.

- 4mm im ersten Jahr ist normal. Könnte mehr sein aber geht. Ist halt Natur und meine Rebchen im 3.Standjahr sind auch nicht mehr als 1cm im Durchmesser - woher sollte es kommen in den letzten 2 Jahren?
- gut verholzt ist wichtiger. Dicker wird der Stamm schon noch aber grün überlebt er den Winter nicht.
- nächsten Februar (2. Standjahr) einfach mal stückchenweise von oben runter schneiden. Sobald der Trieb in der Mitte grün wird, lebt er. Dann schauen, was übrig geblieben ist.
- ideal fände ich ca. 10-15 cm unterm Biegedraht, dort abscheiden und die zwei obersten Augen kommen lassen, den Rest blenden
- wenn das nicht funktioniert hat ... naja, dann halt neu von der Veredelung aus
- im 3. Standjahr (vorausgesetzt, Du hast nicht von vorn anfangen müssen) feuchtes Wetter abwarten und die Rute Deiner Wahl wieder bis aufs Grüne zurückschneiden und vorsichtig als Halbbogen an den Biegedraht bringen. Dann erst die zweite Rute abschneiden ;-) Auch mir bricht immer wieder mal eine Rute (o.k. ich mache Flachbogen, das ist etwas heftiger). Und feuchtes Wetter, weil ich nich weiß, ob Deine Sorte empfindlich gegens Abbrechen ist. Es liegen wirklich Welten betreffs der Biegefähikeit zwischen trockenem und nassem Wetter!
- das Zurückschneiden der verbleibenden Rute(n) immer auf Achselauge und 1. Auge. Das ist etwas kompliziert, weil man das Achselauge nicht immer sehen kann ... aber das ist noch ein Weilchen hin, da können wir später nochmal drüber reden.

Gutes Gelingen!
Oak ne jechn!

Tompson
5000 Liter Wein
5000 Liter Wein
Beiträge: 5607
Registriert: 10 Mai 2004 00:00

Re: Sweety Venus im Container - 1. Schnitt?

Beitrag von Tompson » 28 Oktober 2019 19:10

JasonOgg hat geschrieben:
07 Oktober 2019 10:43
Nur mal als unwissender Laie gefragt:
Du weisst schon, das es irgendwann heiß am Hintern wird, wenn man das Licht unter den Schemel schiebt? :lol:
Oak ne jechn!

Johema
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 8
Registriert: 06 Oktober 2019 23:43

Re: Sweety Venus im Container - 1. Schnitt?

Beitrag von Johema » 28 Oktober 2019 19:49

Hallo Tompson, vielen herzlichen Dank für deine Tipps, eigentlich eher Anleitung! Sogar für mich als w i r k l i c h e r Laie super verständlich. Gerne melde ich mich nächstes Jahr wieder und berichte!

Nochmals vielen Dank und Grüße
Johema

Johema
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 8
Registriert: 06 Oktober 2019 23:43

Re: Sweety Venus im Container - 1. Schnitt?

Beitrag von Johema » 04 November 2019 10:45

Hallo liebes Forum, die Venus habe ich in ein Obstspalier gepflanzt, wo ich eine Lücke mit ca. 1,5 m habe. Allerdings sind die Spanndrähte in einer Höhe, die für das Spalierobst gewählt wurden. Die Drähte verlaufen gemessen über dem Boden bei 53 / 93 / 133 / 173 cm - nicht gerade ideal für Wein. Mir stellt sich nun die Frage, ob ich für Flachbogen/Halbbogen den ersten oder zweiten Draht von unten nutzen sollte. Ich habe versucht, mich über das Internet schlau zu machen - aber da sind für Wein andere Höhen für Spanndrähte empfohlen. Ein Aspekt ist bei mir noch der Umstand, dass unter der Rebe nicht gemäht werden muss oder sonstige Maschinen zum Einsatz kommen müssen.

Ich hoffe, dass ich mit meinen Fragen nicht zu sehr nerve - aber eine Weinpflanze hat man ein Weilchen und da möchte man auch nicht zu viele Anfängerfehler machen.
Deshalb würde ich mich über eine Empfehlung freuen und bedanke mich ganz herzlich im Voraus!

Viele Grüße
Johema

Antworten

Zurück zu „Reben und Rebpflege“