Ebbelwoi nur mit Schwefel?

Antworten
Ebbelwoigenießer
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 5
Registriert: 21 September 2018 17:44

Ebbelwoi nur mit Schwefel?

Beitrag von Ebbelwoigenießer » 21 September 2018 17:50

Gude miteinander,
funktioniert die Apfelweingärung nur mit Zugabe von Schwefel im Gärspund? Habe diese vorgehensweiße von meinem Vater übernommen, bin mir jedoch unsicher da im Internet verschiedenste vorgehensweißen zu finden sind.
Habe 2 50l Fässer mit frisch gepressten Äpfeln von unseren Äpfelbäumen, gelagert im Keller bei einer Raumtemperatur von ca. 20 Grad Celsius.

Schöne Grüße aus Hessen.

Benutzeravatar
Josef
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 4812
Registriert: 06 Februar 2005 00:00

Re: Ebbelwoi nur mit Schwefel?

Beitrag von Josef » 21 September 2018 18:10

Es funktioniert ganz sicher auch ohne Schwefel. Ich habe noch nie Schwefel mit ins Gärröhrchen gegeben. Wenn das Wasser zu alt wird, kann man es auch mal wechseln. :pfeif:

Und erst mal ein herzliches Willkommen bei uns. :engel:

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27631
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Ebbelwoi nur mit Schwefel?

Beitrag von Fruchtweinkeller » 21 September 2018 23:17

Auf dem Gebiet gibt es halt Traditionen. Die kann man freilich einfach in Frage stellen: Was soll es bringen und ist der gedachte Vorteil plausibel?

Wenn überhaupt bringt das Schefelwasser im Gärröhrchen einen Vorteil wenn die Gärung beendet ist, denn dann könnte der Sauerstoffeintritt reduziert sein. Bei laufender Gärung ist das völlig wurscht.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Ebbelwoigenießer
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 5
Registriert: 21 September 2018 17:44

Re: Ebbelwoi nur mit Schwefel?

Beitrag von Ebbelwoigenießer » 21 September 2018 23:56

Ei subber, danke für eure Antworten.
Sollte ich zu Beginn dann eher den Schwefel weglassen? Macht es etwas wenn es jetzt schon drin ist? Noch gärt er nicht und ich kann es wechseln.
Ansonsten bin ich mal guter Dinge und lass das edle Stöffchen in ruhe gären.
Danke für eure Willkommensgrüße

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27631
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Ebbelwoi nur mit Schwefel?

Beitrag von Fruchtweinkeller » 22 September 2018 00:05

Meine Empfehlung für sichere und reproduzierbar trinkbare Ergebnisse: Nimm eine Reinzuchthefe und schwefele nicht zum Gärstart.

Du kennst die Homepage und dort das Sonderthema "Most"?

https://fruchtweinkeller.de/apfelmost/index.html
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Ebbelwoigenießer
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 5
Registriert: 21 September 2018 17:44

Re: Ebbelwoi nur mit Schwefel?

Beitrag von Ebbelwoigenießer » 22 September 2018 02:26

Danke für die Homepage, möchte aber ohne "Zusatzstoffe" auskommen. Ich werde den Schwefel morgen rausnehmen und ohne jegliches Gären lassen.
Danke für eure Tipps, nächstes Jahr bin ich aufjedenfall eine Schippe schlauer und wage mich an mehr.
Bin halt doch ein Hesse und hier wird das edle Getränk nicht nur getrunken sondern vergöttert!

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27631
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Ebbelwoi nur mit Schwefel?

Beitrag von Fruchtweinkeller » 22 September 2018 09:46

Zu Recht. Das Zeug ist ein hervorragendes Abführmittel, noch dazu vegan, laktose- und glutenfrei und bio.
An dieser endlos langen Zusatzstoffliste beim Apfelmost muss ich wohl noch arbeiten :hmm:
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Bahnwein
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 560
Registriert: 27 September 2014 21:52
Wohnort: Radolfzell

Re: Ebbelwoi nur mit Schwefel?

Beitrag von Bahnwein » 22 September 2018 09:59

Ein Most ohne Reinzuchthefe kann gut werden, wenn man Glück hat. Ein Most mit Reinzuchthefe wird gut, es sei denn, andere nicht Hefespezifische Fehler treten auf.
Ich verstehe die Verweigerungshaltung gegen eine mit hoher Sicherheit gut verlaufende Gärung auch nicht.

Benutzeravatar
Martinve7
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 224
Registriert: 13 Dezember 2015 19:12
Wohnort: Homberg Ohm

Re: Ebbelwoi nur mit Schwefel?

Beitrag von Martinve7 » 22 September 2018 11:04

Das ist oft keine Verweigerungshaltung sondern einfach Tradition. Ich vergäre all meine Obstweine mit Reinzuchthefe, beim Apfelwein käme ich aber niemals auf die Idee. Einfach weil wir es schon immer so gemacht haben. Und wenn von 20 Fässern mal eins um geht, dann ist es so.

Zum Thema an sich: Steht ja auch so auf der Verpackung von Arauner Schwefel: Als Sperrflüssigkeit im Spunt. ;-)

Bei uns gibt es alte Leut, die heute noch Doppelkorn in den Gärspunt geben.
In meiner Familie schon immer nur Wasser. Funktionieren werden alle drei Lösungen. Nötig ist nur Wasser.
Gruß
Martin

Benutzeravatar
Chesten
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 2711
Registriert: 22 Mai 2012 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Ebbelwoi nur mit Schwefel?

Beitrag von Chesten » 22 September 2018 12:53

Wenn man über Jahre immer im selben Keller Wein macht ist die Luft voll von der Reinzuchthefe weil die schon auf den Wänden lebt.
Deswegen klappt es bei den alten Hasen halt auch meist ohne Reinzuchthefe aber dann kann man diese auch gleich in den Ansatz geben.

Bitte nicht beschweren wenn es nicht klappt und dein Ansatz schimmelt oder scheußlich schmeckt wir hatten dich gewarnt!
"Die einzig stabile Währung ist die alkoholische Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:
http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175

Ebbelwoigenießer
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 5
Registriert: 21 September 2018 17:44

Re: Ebbelwoi nur mit Schwefel?

Beitrag von Ebbelwoigenießer » 22 September 2018 13:47

Wenns nicht klappt, klappts net. Lebbe geht weider sagt man da bei uns ;)
Danke euch, werde mal hier ein Update geben wenn er gegärt ist.

Ebbelwoigenießer
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 5
Registriert: 21 September 2018 17:44

Re: Ebbelwoi nur mit Schwefel?

Beitrag von Ebbelwoigenießer » 24 September 2018 19:03

Zur Info: Die Gärung hat gestern bereits begonnen, jetzt heißt es weiterhin abwarten 👍

Antworten

Zurück zu „Die Saftgärung“