Cidre - Apfelsaft pressen oder zentrifugieren?

Obstpressen, Fruchtmühlen, Ensafter usw.
Antworten
CidreMachsJut
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 6
Registriert: 12 Januar 2017 12:10

Cidre - Apfelsaft pressen oder zentrifugieren?

Beitrag von CidreMachsJut » 12 Januar 2017 13:54

Hallo

Dieses Jahr habe ich meine Aepfel mit einer Zentrifuge zu Saft gemacht. Verglichen mit dem Saft vom letzten Jahr - in dem ich den Saft mit einer Presse erstellt habe - scheinen mehr Bitterstoffe vorhanden zu sein. Die Zentrifuge wird mit 1/2 oder 1/4 Aepfel gefuettert und sie raspelt und zentrifugiert den Apfel in einem Gang.

Jetzt habe ich die Vermutung das die Kerne der Aepfel die in der Zetrifuge mit zerkleinert wurden diese Bitternote verursachen.

Koennte das sein?

Danke!

Benutzeravatar
420
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3396
Registriert: 27 September 2011 00:00

Re: Cidre - Apfelsaft pressen oder zentrifugieren?

Beitrag von 420 » 12 Januar 2017 18:41

Welche Zentrifugen meinst Du? Haushaltszentrifuge oder etwas in der Art?
„Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein
Filme Wein, Gerätschaften, Projekte und mehr

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27281
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Cidre - Apfelsaft pressen oder zentrifugieren?

Beitrag von Fruchtweinkeller » 12 Januar 2017 20:09

Ja, Kerne enthalten Bitterstoffe. Die sind nicht nur geschmacklich unerwünscht, das ist auch ungesund.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

CidreMachsJut
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 6
Registriert: 12 Januar 2017 12:10

Re: Cidre - Apfelsaft pressen oder zentrifugieren?

Beitrag von CidreMachsJut » 20 Januar 2017 08:43

Danke!

Wie ungesund sind die denn? Nun sind sie nunmal drin und 40l Cidre wegkippen tut weh :)

Gastroback MultiJuicer (https://www.amazon.de/gp/product/B000W9 ... UTF8&psc=1) benutze ich fuer den Saft.

Gruesse
Roland

Igzorn
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1590
Registriert: 05 Januar 2016 20:43

Re: Cidre - Apfelsaft pressen oder zentrifugieren?

Beitrag von Igzorn » 20 Januar 2017 08:53

Leider sehr ungesund, aber den Saft kannst Du als Saft trinken. Nur in Verbindung mit Alkohol entsteht aus der Blausäure in den Kernen eine krebserregende Substanz.
Deswegen schnell auf über 72 Grad erhitzen und einlagern.

Hab den Thread gefunden: viewtopic.php?f=85&t=8654

Ich hab noch mal zum Apfelsaft haltbar machen gesucht. Da steht so viel Mist... Also 72 bis 80 Grad im Topf unter Rühren erreichen, die Flaschen ... Nimm Bügelflaschen... mit kochendem Wasser übergießen, innen und aussen, dann den Saft heiss einfüllen und die Flasche schütteln, damit die kleine Luftblase auch keimfrei wird. Je gründlicher und sauberer Du arbeitest, desto geringer ist die Gefahr von Schimmel. Ich desinfiziere die Flaschen mit der Universallösung aus dem Forum, das macht weniger heisse Finger.
Zuletzt geändert von Igzorn am 20 Januar 2017 09:04, insgesamt 1-mal geändert.
Ist das Trinkgefäß erst leer, macht es keine Freude mehr. ... Rechtschreibfehler kommen alle durch dem Handy...

CidreMachsJut
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 6
Registriert: 12 Januar 2017 12:10

Re: Cidre - Apfelsaft pressen oder zentrifugieren?

Beitrag von CidreMachsJut » 20 Januar 2017 09:03

ok, das kenne ich von Aufgesetzten etc, bei dem die Kerne mit bei der Gaerung vorhanden sind.
Aber hier wird doch der Saft gegaert - also ist die Frage ob die Bitterstoffe die man schmeckt - oder andere Stoffe die man vielleicht nicht schmecht mit in dem Saft sind der dann durch Alkohol zur Blausaeure wird.
Gibt es eine Moeglichkeit Blausaeure festzustellen/ zu messen?

Danke nochmal

CidreMachsJut
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 6
Registriert: 12 Januar 2017 12:10

Re: Cidre - Apfelsaft pressen oder zentrifugieren?

Beitrag von CidreMachsJut » 20 Januar 2017 10:50

also I'm Internet findet man alles :)

Apfelkerne enthalten giftige Blausäure.
Ja, ja, stimmt schon. In vielen Kernen (Kirschen, Äpfel, Birnen etc.) stecken Blausäure-Verbindungen. Aber das seien nur geringste Spuren, beruhigt Wittich. Und selbst die können uns kaum etwas anhaben: Dafür müsste man sehr viele Kerne komplett zerbeißen und schlucken. Nach der Zersetzung im Magen müsste die Blausäure irgendwie zurück in den Atemtrakt – etwa durch massives Aufstoßen und Wieder-Einatmen. Theoretisch denkbar, aber praktisch unmöglich. Messbar ist der Blausäuregehalt allerdings woanders: In Obstbränden, bei denen die komplette Frucht samt Kern zum Schnapsbrennen verwendet wird.

(Quelle: http://www.derwesten.de/panorama/apfelk ... 64635.html)

CidreMachsJut
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 6
Registriert: 12 Januar 2017 12:10

Re: Cidre - Apfelsaft pressen oder zentrifugieren?

Beitrag von CidreMachsJut » 20 Januar 2017 11:58

und nur der vollstaendigkeit halber:

Die niedrigste tödliche Dosis einer erwachsenen Person mit 60 kg liegt bei 0,57 mg/kg Körpergewicht, das sind etwa 40 Aprikosenkerne.[18] Betrachtet man den Blausäuregehalt vor dem Hintergrund des niedrigsten Wertes der Metabolisierungsrate (Entgiftungsrate) für Blausäure von 0,1 mg/kg/h, resultieren daraus folgende Zahlen: Ein Erwachsener kann damit pro Stunde 6,0 mg Blausäure durch Metabolisierung entgiften, was einer Verzehrrate von rund 7 Kernen pro Stunde entspricht.[19] Die für Ratten bestimmte letale Dosis liegt zwischen 405 mg/kg (Reinstoff),[5] 522 mg/kg (Reinstoff),[20] unter 600 mg/kg (mit Glucosidase),[21] und 880 mg/kg (Reinstoff).[21]

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Amygdalin

Da in Apfelkernen viel weniger enthalten ist es meiner Meinung wahrscheinlicher an einer Alkoholvergiftung als an einer Blausaeurevergiftung zu sterben ;)

Igzorn
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1590
Registriert: 05 Januar 2016 20:43

Re: Cidre - Apfelsaft pressen oder zentrifugieren?

Beitrag von Igzorn » 20 Januar 2017 12:48

Ich denke, Du solltest den Link lesen, den ich weiter oben gepostet habe.
Ist das Trinkgefäß erst leer, macht es keine Freude mehr. ... Rechtschreibfehler kommen alle durch dem Handy...

CidreMachsJut
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 6
Registriert: 12 Januar 2017 12:10

Re: Cidre - Apfelsaft pressen oder zentrifugieren?

Beitrag von CidreMachsJut » 20 Januar 2017 17:07

ahh den habe ich ueberlesen - danke.

Mary
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 11
Registriert: 27 Februar 2017 14:23

Re: Cidre - Apfelsaft pressen oder zentrifugieren?

Beitrag von Mary » 02 März 2017 10:47

CidreMachsJut hat geschrieben:und nur der vollstaendigkeit halber:

Die niedrigste tödliche Dosis einer erwachsenen Person mit 60 kg liegt bei 0,57 mg/kg Körpergewicht, das sind etwa 40 Aprikosenkerne.[18] Betrachtet man den Blausäuregehalt vor dem Hintergrund des niedrigsten Wertes der Metabolisierungsrate (Entgiftungsrate) für Blausäure von 0,1 mg/kg/h, resultieren daraus folgende Zahlen: Ein Erwachsener kann damit pro Stunde 6,0 mg Blausäure durch Metabolisierung entgiften, was einer Verzehrrate von rund 7 Kernen pro Stunde entspricht.[19] Die für Ratten bestimmte letale Dosis liegt zwischen 405 mg/kg (Reinstoff),[5] 522 mg/kg (Reinstoff),[20] unter 600 mg/kg (mit Glucosidase),[21] und 880 mg/kg (Reinstoff).[21]

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Amygdalin

Da in Apfelkernen viel weniger enthalten ist es meiner Meinung wahrscheinlicher an einer Alkoholvergiftung als an einer Blausaeurevergiftung zu sterben ;)

Sehr informativ. Ich habe gehört, wenn man zu viel Wasser trinkt, kann man auch davon sterben ;)

Antworten

Zurück zu „Fruchtbehandlung“