Der erste Mos(ch)t

sporty
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 51
Registriert: 23 Oktober 2014 13:38

Der erste Mos(ch)t

Beitrag von sporty » 23 Oktober 2014 13:43

Guten Tag,

nach Anleitung der dazugehörigen Website haben wir uns mal an der Mostproduktion probiert (mit Apäfeln aus dem Garten). Gärbehälter (33 l) wurde mit ca 14 Liter Apfelsaft
befüllt, ein bisschne Zucker rein, Hefenährsalz, die Hefe selber, deckel zu und los soll´s gehen. Die Raumtemperatur dürfte konstant bei ca. 25 Grad liegen, Sonne gibts keine, i.d. Behälter kann man nicht von der Seite hinein sehen. Ich habe vor, den Most nach der Gärung direkt in Flaschen zu füllen und kalt zu stellen. Jetzt hab ich folgende Fragen:


a) Bisher blubbert da garnichts permanent, das Wasser im Gärspund ist auf eine Seite gedrückt, kommt da noch mehr? (ca. 20 h steht der Ansatz nun)

b) Ist Schwefeln hier angebracht?

c) Das Ablassventil des Gärbehälter ist ca. 3 cm über dem Bodengrund, ich nehme an, beim Ablassen wird direkt die Hefe im Eimer gelassen, korrekt?

d) Sollte der Eimer mal geschüttelt werden? Wenn ja, ab wann?

e) Was ist der gröbste Fehler, den ich jetzt noch machen kann?


Viele Grüße und danke

EDIT: Es wurde Reinzuchthefe (Steinberg) verwendet.
Zuletzt geändert von sporty am 23 Oktober 2014 14:09, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Chesten
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 2628
Registriert: 22 Mai 2012 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Der erste Mos(ch)t

Beitrag von Chesten » 23 Oktober 2014 14:06

sporty hat geschrieben:e) Was ist der gröbste Fehler, den ich jetzt noch machen kann?
Verstehe ich das richtig das du eine Spontangärung machen willst ?
Ein große Fehler wäre wenn man keine Reinzuchthefe verwendet dann, ist es ein reines Glückspiel ob der Wein was wird oder vergammelt.
Da du nie genau weißt welche Hefen sich auf den Äpfeln befinden und ob diese in ausreichender Menge vorhanden sind.

Jede Stunde in dem dein Wein nicht ordentlich gärt ist eine Stunde näher des Verderbs.
"Die einzig stabile Währung ist die alkoholische Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:
http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175

sporty
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 51
Registriert: 23 Oktober 2014 13:38

Re: Der erste Mos(ch)t

Beitrag von sporty » 23 Oktober 2014 14:08

Oh sorry, nicht erwähnt. Ich habe Steinberg Reinzuchthefe verwendet. Das Fläschchen war für 50 L ausgelegt, also hab ich die Hälfte 1 Tag vorher in etwas Apfelsaft getan und das dann dem Saft hinzugefügt. Da waren auch schon ordentlich Bläschen im "Zuchtansatz".

Viele Grüße

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27275
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Der erste Mos(ch)t

Beitrag von Fruchtweinkeller » 23 Oktober 2014 14:12

Dann sollte es eigentlich bald losgehen mit einer heftigen Gärung. Du solltest nicht schwefeln; dadurch hemmst du sowohl erwünschte als unerwünschte Mikroben.

zu c: Das hängt natürlich davon ab wie viel Bodensatz sich bildet.

zu d: Bewegung hilft, du kannst nicht zu viel schütteln

zu e: jetzt wegschütten :mrgreen:
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

sporty
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 51
Registriert: 23 Oktober 2014 13:38

Re: Der erste Mos(ch)t

Beitrag von sporty » 23 Oktober 2014 14:17

Danke für die Antworten.

Also auch nicht nach der Gärung vor dem Abfüllen schwefeln? Also kann ich den Eimer ruhig mal hin und her schwenken, aber vor dem Abfüllen logischerweise nicht, da sich sonst nichts absetzen kann.

Angenommen da fängt jetzt eine starke Gärreaktion an, hört das dann wirklich so abrupt auf, wie es anfängt und signalisiert mir das Ende der Gärung?

Viele Grüße

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27275
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Der erste Mos(ch)t

Beitrag von Fruchtweinkeller » 23 Oktober 2014 14:22

Schwefelung nach der Gärung ist ein ganz anderes Thema; und manche schwefeln, andere nicht. Dazu steht ja auch ein Hinweisauf der "Mostseite" der Homepage ;)

http://www.fruchtweinkeller.de/apfelmos ... ellung.htm

Abschnitt "Schwefelung".
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

sporty
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 51
Registriert: 23 Oktober 2014 13:38

Re: Der erste Mos(ch)t

Beitrag von sporty » 23 Oktober 2014 14:24

Das hab ich gelesen, dachte die Antwort bezieht sich auf Schwefeln allgemein, daher die Frage.

Was ist hiermit :"Angenommen da fängt jetzt eine starke Gärreaktion an, hört das dann wirklich so abrupt auf, wie es anfängt und signalisiert mir das Ende der Gärung?" ? :)

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27275
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Der erste Mos(ch)t

Beitrag von Fruchtweinkeller » 23 Oktober 2014 14:27

Wahrscheinlich hast du (mostypisch) nicht viel Zucker zugegeben, und der sollte innerhalb weniger Tage heftiger Gärung verbraucht sein.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

sporty
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 51
Registriert: 23 Oktober 2014 13:38

Re: Der erste Mos(ch)t

Beitrag von sporty » 23 Oktober 2014 14:29

Das ist korrekt, eigentlich wollte ich garkeinen Zucker reingeben, habe dann aber doch vlt. 100 Gramm reingegeben. Sollte ich was hinterher feuern?

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27275
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Der erste Mos(ch)t

Beitrag von Fruchtweinkeller » 23 Oktober 2014 14:32

Warte doch erst einmal ab wie hoch dein Alkoholgehalt ist wenn der Zucker verbraucht ist. Nachfüttern kannst du ggf auch später noch.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

sporty
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 51
Registriert: 23 Oktober 2014 13:38

Re: Der erste Mos(ch)t

Beitrag von sporty » 23 Oktober 2014 14:33

Ok, habe ein Vinometer. Dann warte ich mal ab was passiert und überprüfe dann den Gehalt. Wo sollte er optimalerweise so liegen? 6%?

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27275
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Der erste Mos(ch)t

Beitrag von Fruchtweinkeller » 23 Oktober 2014 14:36

In dem Bereich liegt der Alkoholgehalt von Most.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Antworten

Zurück zu „Die Saftgärung“