Johannisbeerenwein (rot)

Anderl83
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 10
Registriert: 03 September 2014 07:47

Johannisbeerenwein (rot)

Beitrag von Anderl83 » 03 September 2014 12:05

Hallo Leute,

habe dieses Jahr das erste Mal mich an Wein versucht und habe wie im Rezept von Fructweinkeller beschrieben dies so gehandhabt.

also mit Portwein 3 kg Zucker die Saftgärung in Gang gebracht. Habe die ca. 20Liter in einem 30Liter Speidelfass mit einem Gäraufsatz
GELÖSCHT

Details:
- 04.07. Start der Saftgärung
- 24.08. 1,5kg nachgezuckert
- 11.08. 100g nachgezuckert
- 13.08. 400 g. nachgezuckert

zwischen drin habe ich regelmäßig die Säure, den Zucker und den Alkoholgehalt gemessen. Dazu habe ich regelmäßig das Fass geschwenkt. Danach schaumt es sehr schön.

Der Gärstopfen steht aktuell immer auf halber Höhe raus, also dringen auch noch Gase raus.

Säuregehalt heute: 9-10
Zucker: konnte ich noch nicht messen...liefer ich nach....
Alc. heute: 10,5%

geschmacklich ist das ganze relativ "süß", sollte auch eher ein leichter Desertwein geben. und auf der Zunge wird es trocken.

Könnt ihr mir noch ein paar Ratschläge geben, was zu tun ist? Wie lange wird es noch gären? Habe gelesen bis zu 6 Monate....hui :-)

Vielen Dank

Grüße
Zuletzt geändert von Fruchtweinkeller am 03 September 2014 12:18, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Verstoß gegen die Regeln im Forum

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27507
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Johannisbeerenwein (rot)

Beitrag von Fruchtweinkeller » 03 September 2014 12:17

Bild gelöscht. Erstens gehört es dir nicht, zweitens ist es Traffic-Klau. Bitte zukünftig die Regeln im Forum beachten.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Anderl83
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 10
Registriert: 03 September 2014 07:47

Re: Johannisbeerenwein (rot)

Beitrag von Anderl83 » 03 September 2014 12:58

entschuldigung....kommt nicht mehr vor ;)

Benutzeravatar
fibroin
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 9820
Registriert: 25 Mai 2004 00:00

Re: Johannisbeerenwein (rot)

Beitrag von fibroin » 03 September 2014 13:46

Ein leichter Wein verträgt weniger Säure. Ich selbst vertrage bei Johannisbeeren maximal 7,5 g/l Säure und stelle diese auch so her.
Deine Weine mit 9-10 g/l sind aber eindeutig zu hoch. Du solltest verdünnen und zwar solange die Gärung gut läuft. Verdünnen kann die Gärung nämlich zum Stocken bringen, dann dauert die Herstellung noch länger.

Die Gärung dauert eben so lange, wie sie läuft. Achte darauf, dass es nicht zu kühl wird und schüttele täglich. ;)
Wenn du dich wohlfühlst, mache dir keine Sorgen. Das geht wieder vorbei.

Anderl83
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 10
Registriert: 03 September 2014 07:47

Re: Johannisbeerenwein (rot)

Beitrag von Anderl83 » 03 September 2014 16:14

Danke für deine Antwort :clap:

Was meinst du erfahrungsgemäß wie viel ml Leitungswasser(?oder vorher abkochen?) soll ich bei meinen ca. 19-20L hinzufügen?

Hab da überhaupt kein Gefühl für....

Benutzeravatar
fibroin
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 9820
Registriert: 25 Mai 2004 00:00

Re: Johannisbeerenwein (rot)

Beitrag von fibroin » 03 September 2014 18:25

Gefühl ist schwierig. Zum Glück kann man (frau) rechnen. :)

Angenommen: 20 l Wein mit 10 g/l Säure
Der Wein hat 20 l mal 10 g/l = 200 g Gesamtsäure
7 g/l sollten es sein:
200 g / 7 g/l ergibt 28,6 l Wein
20 l hast du schon, müssen noch 8,7 l dazugeschüttet werden.

Verstanden? ;)
Wenn du dich wohlfühlst, mache dir keine Sorgen. Das geht wieder vorbei.

Anderl83
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 10
Registriert: 03 September 2014 07:47

Re: Johannisbeerenwein (rot)

Beitrag von Anderl83 » 03 September 2014 20:08

ach du schande,
ja dein Rechenbeispiel hab ich verstanden, aber 8,7liter dazuschütten???? Da geht doch der Geschmack flöten.....

Hmmmm......bin verunsichert.....

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27507
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Johannisbeerenwein (rot)

Beitrag von Fruchtweinkeller » 03 September 2014 20:15

Zu viel Säure oder weniger Geschmack. Ich würde verdünnen, aber diese Entscheidung musst du alleine treffen.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Anderl83
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 10
Registriert: 03 September 2014 07:47

Re: Johannisbeerenwein (rot)

Beitrag von Anderl83 » 03 September 2014 20:23

stink normales Leitungswasser würde reichen?

Ich messe nochmal genau nach.....vll brauch ich auch weniger Wasser....
Da ich es das erste Mal machen und mich eigentlich an das Rezept von hier gahalten habe, bin ich nur ein wenig verwirrt, dass das so extrem ist jetzt.

Benutzeravatar
Metinchen
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1269
Registriert: 24 Juli 2009 00:00

Re: Johannisbeerenwein (rot)

Beitrag von Metinchen » 03 September 2014 20:48

Hast Du die Kohlensäure vor dem Säure messen gründlich ausgeschüttelt? Das kann das Ergebnis deutlivh verfälschen.
Blumen sind das Lächeln der Erde!
(Herkunft unbekannt)

Anderl83
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 10
Registriert: 03 September 2014 07:47

Re: Johannisbeerenwein (rot)

Beitrag von Anderl83 » 03 September 2014 21:20

aus dem Wein die Kohlensäure?

Hab bei meinem Accidometer bis C mit Wein aufgefüllt und dann den Rest bis 0mit Wasser. Anschließend hab ich solange die Blaulauge reingetropft bis es dunkelgrün wurde....so stand das in meiner Anleitung.

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27507
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Johannisbeerenwein (rot)

Beitrag von Fruchtweinkeller » 03 September 2014 21:33

Kohlensäure ist, der Name macht kein Geheimnis daraus, eine Säure. In der Probe enthaltene Säure kann den Messwert also signifikant erhöhen. Deshalb muss die Kohlensäure vor der Messung entfernt werden.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Antworten

Zurück zu „Die Saftgärung“