Verpackung Kitzinger Trockenhefen

Antworten
Benutzeravatar
hobbywinzer
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 52
Registriert: 23 Januar 2013 00:00

Verpackung Kitzinger Trockenhefen

Beitrag von hobbywinzer » 08 März 2013 20:17

Hallo Leute :)

Ich habe mir 3 Tütchen Kitzinger Trockenhefe Portwein bestellt. Will sie mal ausprobieren Jedoch hab ich folgendes im Hinterkopf:
(von der FWK-Homepage/Hefe)
[Zitat=Im Gegensatz zu den vakuumverpackten, "professionellen" Trockenhefen sind die "Tütchen" oft nicht luftfrei verpackt. Was noch viel schwerer wiegt: Manchmal bestehen die Verpackung nicht einmal aus luftdichtem Material, sondern aus Papier. Einige Anbieter versenden die Tütchenhefe in mäßig gut verschweißten Kunststoffschläuchen. Vermutlich werden hier größere Gebinde "professioneller", vakuumverpackte Trockenhefen geöffnet und bei Bedarf neu verpackt. Offensichtlich führt der Kontakt mit Luft und insbesondere mit Luftfeuchtigkeit zu Haltbarkeitsproblemen.[/Zitat]

Die Tütchen ("Bild Kitzinger Trockenhefe") schauen für mich irgendwie aus als wären sie aus..vielleicht nicht gerade Papier...aber vllt ein tick stärker als Papier und evtl nicht Luftdicht.

Hat da jemand im Bezug auf das oben genannte Zitat erfahrungen gemacht mit der Kitzinger Trockenhefen?
Haltbarkeit, Probleme mit dem Gärverlauf oder kompleter Gärausfall?

Danke schonmal :)

Benutzeravatar
Latemar
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 776
Registriert: 15 Dezember 2012 00:00
Wohnort: Mittelfranken

Verpackung Kitzinger Trockenhefen

Beitrag von Latemar » 08 März 2013 21:03

Hallo hobbywinzer,

Zur Verpackung: Ist keine Papiertüte! Außen Wachspapier und innen mit Alubeschichtung.

Luft: Bin extra nochmal in den Keller gegangen-> kaum Luft in der Tüte.

Haltbarkeit: lt. Hersteller hat meine Portweinhefe z.B.MHD Feb.2015. Das ist doch schon mal was :shock:

Ich habe heute Mittag (ca.14.00 Uhr) die Hefe zum rehydieren in ein Gemisch aus Maracuja-Saft und Wasser (je 1/2) gegeben und warm (25-30°) gestellt.
Als ich vorhin den Wein angesetzt habe, hat die Hefe schon gegärt :)

Mal sehen, wie es Morgen früh aussieht :schlecht:

Gruß aus
Frankens gemütlicher Ecke

Latemar
Jedermann gibt zum ersten guten Wein, und wenn sie trunken geworden sind, alsdann den geringeren; Joh.2,10

Benutzeravatar
hobbywinzer
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 52
Registriert: 23 Januar 2013 00:00

Verpackung Kitzinger Trockenhefen

Beitrag von hobbywinzer » 08 März 2013 22:21

Vorab an den User der mir gerade ne PM du diesem Thema geschickt hat (derjenige weiß dann schon wer gemeint ist ;) )
Komischerweise funktioniert werder die Anworten-, noch die "Neue Nachricht"-Funktion.. :?: :!:

Vielleicht könnte das auch an der Charge gelegen haben? Also muss ich mich da dann mal überraschen lassen wie sich die Kitzinger Trockenhefe verhält.

@Latemar:
Danke dir, dann bin ich ja schonmal beruhigt 8-)
So nebenbei, vielleicht auch ein kleiner Tipp :)
ich habe gestern Abend nen Maracujawein angesetzt laut FWK mit Siha Aktivhefe 3.
bis heute nachmittag um 3 hat sich fast nichts getan, nur ne dünne Schaumschicht. Wenn ich geschüttelt habe hats im Gärröhrchen ordentlich geblubbert, jedoch vllt nur 20 sek. Danach war wieder schluss. Ich nehme mal an das die CO2 Bläschen schlecht ausperlen können. Dann hab ich 3 fein geriebene Äpfel zugegeben, gut geschüttelt...und siehe da...die CO2 Ausperlung ist im vollem Gange und oben blubberts schön :)

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27430
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Verpackung Kitzinger Trockenhefen

Beitrag von Fruchtweinkeller » 08 März 2013 23:01

Im geringsten Zweifelsfall: Immer einen Gärstarter machen ;) Schadet nie und hilft doch gelegentlich.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
Mondwein
Unregistriert
Unregistriert

Verpackung Kitzinger Trockenhefen

Beitrag von Mondwein » 09 März 2013 10:38

hallo Hobbywinzer,

die Kitzinger Portwein-Trockenhefe ist erstklassige Wahl !!
Sie gärt richtig schnell und intensiv.
Meine FWK-Bananenweine, es sind nun ca. 55 Liter, gären alle noch mit dieser Hefe. :P

Benutzeravatar
Josef
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 4794
Registriert: 06 Februar 2005 00:00

Verpackung Kitzinger Trockenhefen

Beitrag von Josef » 09 März 2013 15:59

Richtig, die Kitzinger Trockenhefe macht keine Probleme, es sei denn man lässt sie, wie ich einmal, über mehrere Jahre ungekühlt im Schrank liegen. :(
Aber da verriet ein Gärstarter recht schnell welche noch zu gebrauchen war und welche nicht. :-x

Benutzeravatar
hobbywinzer
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 52
Registriert: 23 Januar 2013 00:00

Verpackung Kitzinger Trockenhefen

Beitrag von hobbywinzer » 09 März 2013 19:16

sehr gut merci ;)

Dann werd ich die naechsten wochen wochen meine mangos und nenenbei meine bananen damit mal anschmeißen:P
Bin durch glück zu rund 10 kg mangos und 20 kg kostenlosen bananen gekommen 8-)
Muss man gleich ausnutzen und was leckeres draus machen:p

PS: weiß zufällig jemand wie das FWK mangorezept gemeint ist:
6 kg mangos (komplett) auf 20l oder 6 kg reines fruchtfleisch.
Beim bananenwein rezept ists naehmlich brutto angegeben ;)

Benutzeravatar
Mondwein
Unregistriert
Unregistriert

Verpackung Kitzinger Trockenhefen

Beitrag von Mondwein » 09 März 2013 21:29

hallo,
bei den Bananen entsprechen rund ein Viertel des Gewichtes den Schalen, Mangoschalen sind dünner und ich habe noch keine Information über das Gewicht der Schalen gefunden.
Du kannst es aber selbst ermitteln, indem du die Mangos zuerst mit und danach ohne Schalen oder nur die Schalen wiegst.
Wenn du den prozentualen Gewichtsanteil der Schalen kennst, kannst du das entsprechend bei der Dosierung aller Zutaten berücksichtigen, oder noch Mangofrüchte dazukaufen, um das im Rezept angegebene Gewicht(6kg)zu erhalten ;)

Benutzeravatar
hobbywinzer
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 52
Registriert: 23 Januar 2013 00:00

Verpackung Kitzinger Trockenhefen

Beitrag von hobbywinzer » 09 März 2013 22:49

Das habe ich schon gemacht ;)
mittelwert aus 3 mittleren mangos ergab 64% Fruchtfleisch(ohne schale und kern)

Meinte nur weils beim bananewein brutto angegeben ist ;)

Benutzeravatar
Mondwein
Unregistriert
Unregistriert

Verpackung Kitzinger Trockenhefen

Beitrag von Mondwein » 09 März 2013 23:01

ja,der Kern.
Mensch, der ist ganz schön groß, stimmt !!!
Würde die Nettomenge von 6kg nehmen, bestimmt aromabesser, das Endprodukt :shock:

Benutzeravatar
hobbywinzer
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 52
Registriert: 23 Januar 2013 00:00

Verpackung Kitzinger Trockenhefen

Beitrag von hobbywinzer » 10 März 2013 00:30

einwenig mehr als die nettomenge werd ich nehmen, wenn es dann nur annährend so gut schmeckt wie mangocreme beim inder :ugeek: cool: :ugeek:

Antworten

Zurück zu „sonstige Fragen zur Hefe“