Über mich und eine frage zu brouwland.com

RuffyD
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 30
Registriert: 26 August 2005 00:00

Über mich und eine frage zu brouwland.com

Beitrag von RuffyD » 26 August 2005 04:23

Hallo leute.
Wie man sieht, ich bin neu hier :)
Erstmal ein bissl vorgeschichte und über mich:
Mein name ist Martin bin 18 Jahre alt und komme aus Gelsenkirchen.
Wie bin ich zur Weinherstellung gekommen:
Also, mein Opa hatte mit 84 (1999) Sein letzten Trauben -, Johannisbeer-, Brombeer und Kirschwein angesetzt.
Seit dem hatten wir mit der Weinherstellung nichts mehr zu tun.
Dann ist er leider in am 1.8. diesen jahres gestorben.
Dadurch das wir die Wohnung leerräumen mussten, habe ich das Kitzinger Weinbuch (von 1980) gefunden.
Najor drin gestöbert, und auf das alte Met rezept gestossen.
Da mein bruder imker ist, habe ich mir gedacht, ok versuchen wirs.
Nun, fast ein Monat später, haben wir wohnung und keller (In dem sich 2 x 10l und ein 25 l ballon befanden) wollte ich mein ersten versuch starten.

Durch zufall bei Hornbach sachen dazu gefunden.
Flüssighefe, Kaliumpyrosulfit, Hefenährsalz
Zur Hefe: Habe mir direkt die falsche gegriffen,
Inhalt für ca 100l und mit aufdruck steinberg, wobei man bei met ja anderes verwenden soll, ist des schlimm ?

Habe mich dann vor 2 tagen hingesetzt um noch andere sachen zu kaufen, habe hier viel von brouwland.com gelesen.
Najor, da gestöbert und gesehn das doch recht günstig ist.
Hab mich dann Registriert und warte nun seit ca 2 tagen auf das passwort, was nicht kommen mag.
Hoffe das ist normal.

Dadurch das das passwort nicht gekommen ist habe ich bei Vina-Reichhefen.de bestellt (schien mir am günstigsten).

Werde nun heute am freitag, oder hoffendlich am Samstag alles zum ersten ansetzten da haben.

Nun was mich beschäftigt.
Wie gesagt habe ich gesehn das bei brouwland doch einiges billiger is als bei kitzinger und co.
1, da es ja aus belien kommt, wird das nicht am zoll kontrolliert ?
2, mit den passwort, wie lange würde/könnte des ungefähr dauern ?
3, Wie hoch sind die versandkosten, habe da leider nichts zu gefunden.


Zum Met:
Also, wie gesagt will erstmal 10 liter ansetzten,
dann muss ich von der flüssighefe doch etwas abmessen oder ? weil 30g auf 10l scheint mir doch was viel ^^.
Der Gärstarter wird ja wenn ich mich nicht verlesen habe, Mit etwas Hefe Hefenährsalz, zucker und wasser bzw apfelsaft angesetzt oder ?

Muss ich vor den ansetzten die säure berechnen ? Wenn ja, dann kann sich das mit den ersten ansatz ja nur noch um wochen handeln ^^.

Danke schon jetzt für die antworten

mfg

Tompson
5000 Liter Wein
5000 Liter Wein
Beiträge: 5607
Registriert: 10 Mai 2004 00:00

Über mich und eine frage zu brouwland.com

Beitrag von Tompson » 26 August 2005 07:45

?-| Da wollen wir mal... :shock:

Erstmal herzlich willkommen.
Zu Brouwland: Mein Paßwort bekam ich umgehend, vielleicht hast Du schlicht Deine EMailadresse falsch geschrieben. Einfach den ganzen Summs nochmal ausfüllen.
Zu Deinen 3 Fragen:
1.) Ich dachte, wir haben EU (leider)? Nö, das interessiert keinen.
2.) S.o.
3.) die sind leider horrend. Wenn Du Dich allerdings ernsthaft mit dem Gedanken trägst, dieses Hobby ausüben zu wollen, dann rate ich Dir durchaus zu einer Bestellung dort. Denn Du brauchst bei Met erstmal eine Reihe Dinge, die Dir den Start sehr erleichtern würden, lies mal die Beiträge von gestern hier im Forum.
Wenn Du ohnehin da bestellen würdest: UNBEDINGT Trockenhefen bestellen! Die Gärstartermuddelei und Probleme mit Flüssighefen lassen sich so bequem und einfach umgehen, ein Päckchen reicht für 2 Ansätze und kostet weniger als Flüssighefe in der Drogerie...
Steinberg Hefe: :( Nix für Anfänger - wir haben erst kürzlich über das Zuckerverschluckphänomen der Low-Alk Hefen diskutiert. Für Dich bzw. den Met Portwein als Allround Arbeitspferd oder auch Sherry.

Flüssighefe abmessen :schlecht: *seufz* Weißt Du, das wurde jetzt ungelogen 3-5 mal in der letzten Woche gefragt...
Bitte, auch wenns Zeit kostet, die HP
www.fruchtweinkeller.de
durcharbeiten. Und die Suchmaschine im Forum nutzen. (rtfm sagt man in Eurem Alter,gell)
ALLES von der Flüssighefe nehmen, da der Rest eh nur schlecht wird und man nie genug Hefe haben kann. Den Starter (bei Flüssighefe) ansetzen und erst wenn dieser mehrere Tage nachher deutlich gärt den Met. Sonst verschwendest Du Deines Bruders Honig !
Also Flasche mit Apfelsaft, Apfel gerieben und etwas (1 Teelöffel) Zucker, die ganze Hefeflasche (mit Saft ausspülen und vorher riechen, ob nicht Mißgerüche in dem Hefefläschchen sind) hinterher und an einen warmen Fleck. Nich vergessen, mit Gärpfeife zu verschließen, damit die Fliegen nicht rankommen. Täglich schütteln und beobachten. Nach 3-5 Tagen vorraussichtlich
Also nix mehr mit Ansetzen diese Woche, habe Geduld denn der Honig verdirbt ja nicht... ?-|

So, in der Zwischenzeit kannst Du sDich hier gründlich einlesen und die dabei anfallenden Fragen beantworten wir hier auch gerne 8-)


*Edit:* Noch so'n Verrückter, der keinen Nachtschlaf braucht *Muffel* Wolln wir tauschen? Ich würd auch lieber Postings schreiben als um die Zeit aufstehen zu müssen *Grmpf*

[Dieser Beitrag wurde am 26.08.2005 - 07:50 von Tompson aktualisiert]
Oak ne jechn!

Benutzeravatar
fibroin
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 9841
Registriert: 25 Mai 2004 00:00

Über mich und eine frage zu brouwland.com

Beitrag von fibroin » 26 August 2005 14:51

Hallo RuffyD

Steinberghefe hast du geholt. Na, das geht auch. Ich habe in Unkenntnis der Dinge meinen ersten Met auch mit Steinberg angesetzt. Der ist sogar was geworden. Ich habe damals noch keinen Alkohol messen können, aber der Wein hat mir geschmeckt. 8-)

Wichtig ist, dass du Weine fachlich richtig ansetzt, und das mehrfach, damit man darin Übung und Erfahrung bekommt. Die Fruchtwein-HP ist als Anleitung große Klasse!
Wenn du dich wohlfühlst, mache dir keine Sorgen. Das geht wieder vorbei.

RuffyD
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 30
Registriert: 26 August 2005 00:00

Über mich und eine frage zu brouwland.com

Beitrag von RuffyD » 26 August 2005 20:46

Hallo Tompson und fribroin.
Also, habe überraschenderweise mein passwort bekommen :)
Habe heute meine Citronensäure und pH-Teststreifen abgeholt, zur säurebestimmung (Steht auf jedenfall so im Buch MET von Stückler).

An Tompson, habe mir von 120 kg honig 40 kg weggenommen. also habe ich noch ne menge.
Ich steh auf den punkt, das man beim ersten mal, lieber 2 oder 3 mal nen 10l ansatz macht, statt sofort einen 25 oder 50 l ansatz.

morgen sollte hoffendlich die Trockenhefe GWS 111 von vina kommen, sind 20 g und sollten etwas reichen ^^ :)

Naja, wollte des zeugs am we ansetzten, weil mein bruder nervt :(

Ich rede wie immer quer im beet, sorry :schlecht:

Werde mir am WE bei brouwland für 5 - 8 eur trockenhefe bestellen.
2 oder 3 Päckchen Portwein (ist ja lagerbar)
und 2 päckchen burgrund und naja mal schauen was noch für welche ^^

Darunter noch nen paar "gäraufsätze" und propfen :)
so das sich der versand lohnt .

werde mir die hp heute nacht mal durchlesen, und ja tompson es heisst rtfm *MfG

Birgit
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 7817
Registriert: 03 April 2004 00:00

Über mich und eine frage zu brouwland.com

Beitrag von Birgit » 26 August 2005 21:09

Hallo RuffyD Nur über Ph-Teststreifen kann man die Säure nicht bestimmen. Siehe hier:


Die Analytik

Die Säure

Bitte ganz ernsthaft: Erst die Homepage durcharbeiten dann ansetzen, sonst kann es Dir passieren das Du den ganzen Ansatz in den Gully kippst. Ist schon oft genug vorgekommen.

Ach ja in dem Buch vom Stückler sind viele Fehler, nur so nebenbei.

Gruß Birgit
Aus dem Feuerquell des Weines, aus dem Zaubergrund des Bechers,
sprudelt Gift und süße Labung, sprudelt Süßes und Gemeines;
nach dem eig'nen Wert des Zechers, nach des Trinkenden Begabung! (Friedrich von Bodenstedt)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!


RuffyD
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 30
Registriert: 26 August 2005 00:00

Über mich und eine frage zu brouwland.com

Beitrag von RuffyD » 26 August 2005 23:09

Gibt es im internet eine anleitung zu diesen acidometer ?
Wenn ja würde ich mir die sachen versuchen in der apotheke zu kaufen, als 3 bis 4 tage zu warten.
mfg

Benutzeravatar
Josef
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 4885
Registriert: 06 Februar 2005 00:00

Über mich und eine frage zu brouwland.com

Beitrag von Josef » 26 August 2005 23:27

Hallo RuffyD,
Das Acidometer besteht eigentlich nur aus einem Glaszylinder. In diesen Zylinder gibt man 10ml von der zu messenden Flüssigkeit. Auf dem Zylinder befindet sich eine Scala. Wenn man nun in kleinen Schritten Blaulauge dazugibt, kann man anhand der Verfärbung der Flüssigkeit, sie wird grün, ablesen wieviel g Säure diese Flüssigkeit enthält.
Also brauchst du einen Zylinder, dessen Scala erst nach 10ml beginnt und Blaulauge. Die Größe der Scaleneinteilung weiß ich leider auch nicht.

Vileicht ist es doch besser du kaufst ein Acidometer. Da hast du alles komplett mit Anleitung.
Gruß Josef

RuffyD
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 30
Registriert: 26 August 2005 00:00

Über mich und eine frage zu brouwland.com

Beitrag von RuffyD » 26 August 2005 23:41

danke josef, ja hatte ich eh vor wollte mir das bei brouwland kaufen, nur konnte ich nich wissen das die da 2 tage brauchen um mein account zu aktivieren.

Und davon das ich es morgen trotzdem ansetzte bringt mich auch keiner mehr von ab ;)
ob ich jetz 3kg honig und etwas hefe verschwende, macht auch nicht mehr aus als jetzt schon.
mfg

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 28275
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Über mich und eine frage zu brouwland.com

Beitrag von Fruchtweinkeller » 27 August 2005 01:36

...und Anleitung zum Acidometer und Hinweise auf Fallstricke bei der Durchführung findest Du natürlich auch im Kapitel "Analytik" ;)
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Am Rande des Wahnsinns hat man die beste Aussicht.

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
Josef
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 4885
Registriert: 06 Februar 2005 00:00

Über mich und eine frage zu brouwland.com

Beitrag von Josef » 27 August 2005 08:39

Hallo RuffyD,
natürlich kannst du den Wein auch ohne Säure ansetzen. Ich glaube gewerbliche Metbereiter dürfen garkeine Säure verwenden.
Wichtiger ist das du einen Starter machst und die Sache damit schnell in Schwung bringst. Säure kannst du auch später noch zuführen.
Befolge bitte auch Birgits Rat und arbeite die Homepage durch, dann sollten kaum noch Fragen offen sein.
Gruß Josef

Birgit
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 7817
Registriert: 03 April 2004 00:00

Über mich und eine frage zu brouwland.com

Beitrag von Birgit » 27 August 2005 09:35

Gewerbliche Metbereiter dürfen 3g/l Säure zufügen, allerdings nur Zitronensäure. Das machen sie eigentlich auch immer, habe schon bei gekauftem Met die Säure titriert.

Das Problem ist, wenn man Met ohne Säure ansetzt, daß dieser viel krankheitsanfälliger ist als anderer Met, das führt dann häufig zu diesen Kopfschmerzstoffen, weil das Bakterienwachstum nicht eingeschränkt wird. Wenn dann auch ohne Gärstarter gearbeitet wird ........

Gruß Birgit
Aus dem Feuerquell des Weines, aus dem Zaubergrund des Bechers,
sprudelt Gift und süße Labung, sprudelt Süßes und Gemeines;
nach dem eig'nen Wert des Zechers, nach des Trinkenden Begabung! (Friedrich von Bodenstedt)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!


Benutzeravatar
Josef
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 4885
Registriert: 06 Februar 2005 00:00

Über mich und eine frage zu brouwland.com

Beitrag von Josef » 27 August 2005 12:56

Entschuldigung, das die Gewerblichen Methersteller doch 3g Zitronensäure verwenden dürfen habe ich wohl überlesen.
Aber warum ist das so?
Warum darf man nicht mehr verwenden?
Ist die Säure im Honigwein etwa schädlich, oder irgendwie bedenklich?
Gilt das nur für Honigwein, oder auch für andere Weine die selbst keine Säure mitbrinmgen. zB. Holunderblütenwein oder Ingwerwein?
Kennt sich jemand mit sowas genau aus? oder ist alles was nicht ausdrücklich verboten ist, erlaubt?
Gruß Josef

Antworten

Zurück zu „Off-Topic“