Weinsorte und Flaschenformen

Benutzeravatar
Tompson
5000 Liter Wein
5000 Liter Wein
Beiträge: 5521
Registriert: 10 Mai 2004 00:00

Re: Weinsorte und Flaschenformen

Beitrag von Tompson » 29 Januar 2019 21:20

Habe andere Ansprüche. Aus Mangel an anderen Stapelmöglichkeiten und weil ich die als sparsamer Mensch - da irgendwann gekauft - weiter nutze ... und so weiter ... --> Weinkisten. Da passen keine Bordeauxflaschen aus dem Supermarkt rein. Nur die Bordeauxer mit gewölbtem Flaschenboden, die sind kleiner und Schlegel.
Leider war ich lange nicht bei der Gaststätte, wo ich genau diese Flaschen her bezog (leer). Muß mich überwinden, genau das demnächst zu tun ...

Achja Farbe. Ist doch schnurz. Für die FWT kann man zwei gleiche raus suchen ;-)
Oak ne jechn!

Upgrayedd
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 38
Registriert: 14 Juli 2018 10:38

Re: Weinsorte und Flaschenformen

Beitrag von Upgrayedd » 29 Januar 2019 21:53

JasonOgg hat geschrieben:
28 Januar 2019 12:39
Ich bevorzuge die Bordeaux-Form, damit habe ich weniger Unfälle, die rutschen nicht so leicht aus einem Stapel :roll:
Das sehe ich ganz ähnlich, ebenfalls Bordeaux-Fraktion.
JasonOgg hat geschrieben:
28 Januar 2019 12:39
Klare Flaschen nehme ich, die paar die ich habe, für helle Weine. Ich hatte mal einen knallroten darin, das sah irgendwie falsch aus. Ich kann mich auch nicht daran erinnern schon mal einen Rotwein in einer klaren Flasche gehabt zu haben.
Hier hingegen muss ich widersprechen: ich finde Wein in klaren Flaschen am schönsten. Für mich ist die Farbe irgendwie Teil des Wein-Erlebnisses und das nicht nur im Glas, sondern schon in der Flasche. Da der Wein ja bei mir nicht auf der Fensterbank, sondern im dunklen Keller lagert, halte ich die "Lichtschutz-Wirkung" auch nicht für so gewaltig.
Ich meine auch mal einen Artikel über eine Studie gelesen zu haben. Laut der ist die Wirkung von grünem Glas wohl kaum besser als weißes Glas - einen signifikanten Unterschied macht jedoch braunes Glas, da gehen wohl die wenigsten "relevanten" Wellenlängen durch und der Wein ist gut geschützt. Ich vermute mal, dass Medikamente deshalb auch fast ausschließlich in Braunglas abgefüllt werden. Aber ist gerade nur Hörensagen, keine Belege :D
JasonOgg hat geschrieben:
28 Januar 2019 12:39
Am schönsten finde ich flaschengrüne Flaschen, wie die von Upgrayedd :mrgreen:
Da ergänzen wir uns wohl gut ;) Die Tausch-Jobeeren habe ich gerade angesetzt und noch 3 Gläser Marmelade gemacht, damit die Gattin direkt zufrieden ist :D

Benutzeravatar
wickie
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 401
Registriert: 08 Februar 2018 14:37

Re: Weinsorte und Flaschenformen

Beitrag von wickie » 30 Januar 2019 09:15

Braune Flaschen sind ja schwer zu finden, außerdem sehen die beim Wein eher Komisch aus. Ich finde Braune Flaschen sollten dem Bier vorbehalten werden.

Das Grüne Flaschen ähnlichen Schutz wie die weißen haben ist mir neu. Davon habe ich noch nirgends etwas lesen können, aber sehr interessant zu wissen. ?-?
Laut dieser These, kann ich ja wie gewohnt dunkle Weine in dunkle Flaschen und helle in weiße Flaschen füllen. Das man die Farbe ist schon wichtig, aber ich denke mir, dass es bei einem extrem dunklen Waldbeerenwein oder bei einem braunen Waldhonigmet nicht wirklich etwas spannendes zu sehen gibt und eine Weiße Flasche nicht nötig ist. :mrgreen:

Bei den 0,35L kann ich dann auf die Bordeaux Futura zurückgreifen und bei der 0,75L bleibe ich bei der Bordeaux Antika.

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27231
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Weinsorte und Flaschenformen

Beitrag von Fruchtweinkeller » 30 Januar 2019 20:42

Ich habe mal eine Doku gesehen in der uA um Milch in Flaschen ging, Botschaft war: Diese müsste eigentlich in braunen Flaschen verkauft werden wegen des "Lichtgeschmacks" (ebenso wie Bier, siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Lichtgeschmack), aber König Kunde nimmt das nicht an. Sieht halt doof aus, so eine weiße Milch in braunen Flaschen. Milch und Bier lagert man auch nicht auf der Fensterbank. Das Beispiel zeigt dass es durchaus einen Unterschied machen kann ob man helle oder dunkle Flaschen für Wein verwendet.

Für helle Weine nutze ich helle Flaschen aber trotzdem gerne, sieht halt nett aus.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
wickie
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 401
Registriert: 08 Februar 2018 14:37

Re: Weinsorte und Flaschenformen

Beitrag von wickie » 31 Januar 2019 08:53

Ach ja ... der Kunde ...
Bei uns gab es mal das Experiment, Bier in Plastikfalschen zu füllen, aber der Kunde wollte das nicht. :lol:

Auch wenn sich der Hersteller als Kaiser sieht, der Kunde ist immernoch König und genau deswegen Frage ich ab und zu solche bescheuerten Fragen über die Form un Farbe. Mein Bruder meint, das müsste ich selber entscheiden, aber ich nenne es "Kundenumfrage". :pfeif:

Antworten

Zurück zu „Off-Topic“