Wie wird eigentlich trinkessig gemacht?

Antworten
Benutzeravatar
yeah
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 15
Registriert: 13 Juli 2011 00:00

Wie wird eigentlich trinkessig gemacht?

Beitrag von yeah » 16 Juli 2011 18:11

ja steht ja im grunde schon im titel.
ich habe mal von Trinkessig gehört und dass der sehr aromatisch sein soll quasi wie ein konzentrat des weines aus dem er gemacht ist, aber wie macht man den? soweit ich weiß ist es ja schon recht aufwändig normalen essig zu machen

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 26693
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Wie wird eigentlich trinkessig gemacht?

Beitrag von Fruchtweinkeller » 17 Juli 2011 13:23

90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
yeah
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 15
Registriert: 13 Juli 2011 00:00

Wie wird eigentlich trinkessig gemacht?

Beitrag von yeah » 17 Juli 2011 13:39

Danke, aber mir ging es ja um Trinkessig im speziellen. Der Link befasst sich doch nur mit normalem Essig. Da muss es doch einen Unterschied geben denn Trinkessig soll überhauptnicht dieses säuerliche Essigaroma haben.

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 26693
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Wie wird eigentlich trinkessig gemacht?

Beitrag von Fruchtweinkeller » 17 Juli 2011 14:15

Eine fest stehende Definition scheint es mir da nicht zu geben. Denen dürfte gemein sein: Moderate Säure und eventuell noch etwas Restzucker, dann also gepanscht und stabilisiert.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
yeah
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 15
Registriert: 13 Juli 2011 00:00

Wie wird eigentlich trinkessig gemacht?

Beitrag von yeah » 18 Juli 2011 14:47

scheint wohl wirklich ein recht unbekannter sonderfall zu sein. Ich habe mal davon gehört und da wurde deutlich zwischen Würzessig und Trinkessig unterschieden, der kaum sauer schmecken sollte aber stattdessen wie eine art konzentrierte form des ursprünglichen weins

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 26693
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Wie wird eigentlich trinkessig gemacht?

Beitrag von Fruchtweinkeller » 18 Juli 2011 18:32

Naja, solche Beschreibungen dürften vor allem der Marketing-Abteilung entschlüpft sein ?-|

Bei irgend einem Trinkessig meine ich mich an eine Säureangabe von 2,5% zu erinnern, was reichlich milde ist... was aber immer noch sehr viel mehr Saure ist als im Wein.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
Zecke
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 469
Registriert: 25 Februar 2009 00:00

Wie wird eigentlich trinkessig gemacht?

Beitrag von Zecke » 18 Juli 2011 20:32

Hi,

nur so eine kleine Information am Rande. Solltest du dich wirklich mit der Essigherstellung befassen, so trenne das Räumlich von deiner Weinherstellung. Unter "dummen" Umständen stellst du dann nur noch Essig her :twisted:

Gruß
Zecke

Benutzeravatar
Neugierer
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 894
Registriert: 28 Oktober 2004 00:00
Wohnort: Mitten in Hessen
Kontaktdaten:

Wie wird eigentlich trinkessig gemacht?

Beitrag von Neugierer » 19 Juli 2011 21:16

Hallo !

In unserem Haus gibt es meist recht gute gekaufte Essige:

Diese hier kann man auch recht gut so zu sich nehmen, z.B. als Aperitif

ELM Apfelessig steht bei uns auch im tegut

Hat 5% Säure, also viel mehr als ein doppeltes Schnapsglas
ist nicht drin, aber trotzdem sehr lecker.

Gruß
neugierer ...
... hat das Projekt Essig auch noch vor sich - mal auf diesen Winter hoffen.
Gruß, Neugierer ...

Lecker Honig, lecker Wein .... so soll es sein !

Benutzeravatar
geognost
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 522
Registriert: 24 Juli 2009 00:00

Wie wird eigentlich trinkessig gemacht?

Beitrag von geognost » 19 Juli 2011 21:26

@zecke
Reichen 2 Etagen als räumliche Trennung? Ich möchte dem Drängen meiner GG jetzt nachgeben und den gewünschten "hochwertigen" Essig aus vergorenen Weinen herstellen. Ich will letztere aber ungern gefährden. :P Der Winter scheint mir die falsche Jahreszeit, da die Essigbakkis es mindestens so warm möchten wie Südweinhefen...

Gruß geognost

Benutzeravatar
Zecke
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 469
Registriert: 25 Februar 2009 00:00

Wie wird eigentlich trinkessig gemacht?

Beitrag von Zecke » 19 Juli 2011 21:52

Hi,

wie bereits gesagt ... je mehr Abstand desto sicherer. Aber nicht alle können mit zwei Etagen auftrumpfen 8-)
Aber immer schön die Gerätschaften und auch die Hände gut waschen (desinfizieren), dann sollte es klappen.

Gruß
Zecke

Antworten

Zurück zu „Essigherstellung“