Essigreaktor starten

Benutzeravatar
Latemar
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 776
Registriert: 15 Dezember 2012 00:00
Wohnort: Mittelfranken

Re: Essigreaktor starten

Beitrag von Latemar » 30 Juni 2015 22:55

Fruchtweinkeller hat geschrieben:Keramik und Kunststoff ist schön und gut, aber ist die Pumpe auch alkohol- und säurefest und ist sie lebensmitteltauglich?
Alkohol und Säure wird man sehen.
Sie ist im Aquarium Bereich für Meerwasser zugelassen. Was natürlich noch nichts über die Lebensmitteltauglichkeit aussagt.
Jedermann gibt zum ersten guten Wein, und wenn sie trunken geworden sind, alsdann den geringeren; Joh.2,10

Benutzeravatar
Latemar
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 776
Registriert: 15 Dezember 2012 00:00
Wohnort: Mittelfranken

Re: Essigreaktor starten

Beitrag von Latemar » 12 Juni 2016 19:00

Latemar hat geschrieben: ... der natürlich über den Reaktorbau berichten wird, wenn's denn was wird ;-)
So, nun ist es soweit.
Hat zwar etwas länger bedauert, aber "Gut Ding braucht Weile"
Ich habe in den letzten Tagen am Essigreaktor bzw. am Wärmeschrank weiter gemacht.
Heute Morgen habe ich dann den ersten Ansatz gestartet.
Gestern habe ich alles mit Isopropanol gereinigt. Dann habe ich eine Mischung aus Essig und Wasser zum Probelauf eingefüllt und die Umwälzpumpe und die Heizung über Nacht Probe laufen lassen.
Heute Morgen alles rausgeschüttet und 6 Flaschen Wein mit entspr. Wasser auf 7,5% Alk. verdünnt eingefüllt.
Die Essigmutter auf desinfiziertem Schneidebrett mit desinfizierten Messer kleingehackt und auf die Zeolithsteine verteilt.
Dann habe ich die Umwälzpumpe von 9:00 bis 13:00 Uhr auf Dauerlauf gestellt. Danach jetzt per Zeit Schaltuhr alle 2Std für 15Min ein.
Ebenso habe ich eine Aquarium Luftpumpe im Einsatz, die im Moment im Dauerbetrieb Luft in den Reaktor pumpt.
Die Temperatursteuerung habe ich (zwischenzeitlich für den Start erhöht) auf 27° eingestellt. (25° ein; 27° aus)

Nun ist erst mal abwarten angesagt.
Hier ein paar Bilder:
Bild
Der Reaktor im Schrank. Oben die Zeit Steuerung für die Umwälzpumpe.

Bild
Die Brause über den Zeolithsteinen im Eimer. Hinter der Hand noch zusehen: Der Luft Einströmerstein aus dem Aquariumbereich.

Bild
Die Temperatursteuerung und die Luftpumpe, welche von Außen Luft reinpumpt.

Gruß
Latemar
Jedermann gibt zum ersten guten Wein, und wenn sie trunken geworden sind, alsdann den geringeren; Joh.2,10

Benutzeravatar
420
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3123
Registriert: 27 September 2011 00:00

Re: Essigreaktor starten

Beitrag von 420 » 12 Juni 2016 19:25

Auf gutes Gelingen!

Bei mir ist es so, dass ich wieder beim Oberflächenverfahren gelandet bin.

VG und berichte weiter
„Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein
Filme Wein, Gerätschaften, Projekte und mehr

Benutzeravatar
Latemar
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 776
Registriert: 15 Dezember 2012 00:00
Wohnort: Mittelfranken

Re: Essigreaktor starten

Beitrag von Latemar » 13 Juni 2016 17:40

Überraschung.
Als meine Frau heute Mittag in die Garage ging: "Was riecht denn hier so komisch?"

Ich würde sagen, es riecht leicht nach "Uhu".

Da werde ich heute Abend mal genauer nachsehen.
Sollte tatsächlich die Essigmutter schon so aktiv sein, werde ich vorsichtshalber die Schranktemperatur um 1-2 Grad zurücknehmen. (Eigenerwärmung!)
Latemar
Jedermann gibt zum ersten guten Wein, und wenn sie trunken geworden sind, alsdann den geringeren; Joh.2,10

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 26449
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Essigreaktor starten

Beitrag von Fruchtweinkeller » 13 Juni 2016 21:38

Ein Fazit meiner Versuche mit einem Mini-Reaktor: Das geht wirklich sehr schnell.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
Fruchtwasser
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 523
Registriert: 07 Oktober 2011 00:00

Re: Essigreaktor starten

Beitrag von Fruchtwasser » 16 Juni 2016 18:41

Hallo Latemar,

das sieht ja richtig gut aus. Nach so kurzer Zeit Acetongeruch ist ja perfekt.

Was hast Du eigentlich für einen schönen "Duschkopf" genommen?

Auf der Suche nach einer Pumpe bin ich auf Rotek Pumpen aus Österreich gestoßen. Säurefest und geringe Leistung.

Berichte bitte weiter, da ich auch noch einen Reaktor bauen möchte.

Liebe Grüße

Benutzeravatar
Latemar
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 776
Registriert: 15 Dezember 2012 00:00
Wohnort: Mittelfranken

Re: Essigreaktor starten

Beitrag von Latemar » 16 Juni 2016 20:15

Fruchtwasser hat geschrieben: Was hast Du eigentlich für einen schönen "Duschkopf" genommen?
Guckst du hier

Der Durchmesser sollte den Eimer möglichst großflächig "begießen"

Latemar
... der darauf wartet, dass der Wein im Reaktor einen Essigstich bekommt.
Jedermann gibt zum ersten guten Wein, und wenn sie trunken geworden sind, alsdann den geringeren; Joh.2,10

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 26449
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Essigreaktor starten

Beitrag von Fruchtweinkeller » 16 Juni 2016 21:38

Naja, aber ist der lebensmittelfest?
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
Fruchtwasser
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 523
Registriert: 07 Oktober 2011 00:00

Re: Essigreaktor starten

Beitrag von Fruchtwasser » 17 Juni 2016 07:23

Fruchtweinkeller hat geschrieben:Naja, aber ist der lebensmittelfest?
Da habe ich auch so meine Bedenken.
Zuerst fließt da Alkohol durch und nachher Essigsäure.

Die Verteilung mit dem Duschkopf ist natürlich perfekt.

Benutzeravatar
Latemar
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 776
Registriert: 15 Dezember 2012 00:00
Wohnort: Mittelfranken

Re: Essigreaktor starten

Beitrag von Latemar » 17 Juni 2016 12:34

Laut Hersteller/Lieferant ist das Material ABS (Acrylnitril-Butadien-Styrol)
Unter Verträglichkeit und Bioverträglichkeit ist dazu zu lesen:
"Die Anwendung von ABS im Lebensmittelbereich ist physiologisch unbedenklich.
Chemikalienbeständigkeit:
ABS ist beständig gegen
- wässrige Säuren
- Laugen
- konzentrierte Salz- und Phosphorsäure
- Alkohol und
- tierische, pflanzliche und Mineralöle
Essigsäure bis Konzentrationen von 25%; Weinsäure beständig, ...

Wird wohl passen ;-)

Latemar
Jedermann gibt zum ersten guten Wein, und wenn sie trunken geworden sind, alsdann den geringeren; Joh.2,10

Benutzeravatar
Latemar
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 776
Registriert: 15 Dezember 2012 00:00
Wohnort: Mittelfranken

Re: Essigreaktor starten

Beitrag von Latemar » 01 Juli 2016 20:32

Zwischenbericht:
Leider hat der anfängliche Geruch wieder aufgehört und es hat sich auch nach Erhöhung der Temperatur auf 28-29° nichts mehr getan.
Dann habe ich eine Flasche BIO-Essig (ungefiltert) zugegeben.
Nach ein paar Tagen ist dann wieder etwas passiert und der Geruch hat stark zugenommen.
Aktuelle Messung: 1ml Essig mit Blaulauge gemessen; Farbumschlag bei 4ml Blaulauge. (=3,2% Essig)
Restalkohol liegt bei 2%, wobei ich da meinem Vinometer nicht über den Weg traue.
Destilliertes Wasser hatte eben auch 3%.

Mal sehen, wie die Säure Morgen aussieht. Gestern musste ich 3,5ml und heute dann schon 4ml Blaulauge verwenden.

Was auffällig ist: Anfangs hatte ich den Wein mit 8% eingefüllt. Es ist also (durch die permanente Belüftung) einiges an Alkohol abhanden gekommen.

Latemar
... der auch eine Herde Essigfliegen in der Garage hat :lol:
Jedermann gibt zum ersten guten Wein, und wenn sie trunken geworden sind, alsdann den geringeren; Joh.2,10

Benutzeravatar
Latemar
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 776
Registriert: 15 Dezember 2012 00:00
Wohnort: Mittelfranken

Re: Essigreaktor starten

Beitrag von Latemar » 08 Juli 2016 20:28

Bei 3,2% war definitiv Schluss.
Ich habe dann nochmal Wein nachgefüllt. (2,25l=3Fl.)
Zwischenzeitlich ist dann wieder Aktivität in den Reaktor gekommen.
Gestern waren es dann wieder 2,9% und heute dann 3,4% Säure.
Wenn das so weiter läuft, dann sollte ich in 3 Tagen bei den angepeilten 5% liegen.

Latemar
Jedermann gibt zum ersten guten Wein, und wenn sie trunken geworden sind, alsdann den geringeren; Joh.2,10

Antworten

Zurück zu „Essigherstellung“