Apfelmaische gärt nicht...

Antworten
Chrescht21
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 2
Registriert: 17 Januar 2013 00:00

Apfelmaische gärt nicht...

Beitrag von Chrescht21 » 17 Januar 2013 12:09

Hallo zusammen,
ich habe meine erste Apfelmaische am Wochenende gemacht und bis jetzt tut sich noch gar nichts.

Kann das sein, weil ich den ganzen Zucker auf einmal reingegeben habe die Maische jetzt überzuckert ist?
Wenn ja was soll ich machen?

Ich habe 12 Liter Maische, sollte ich 2 Liter rausnehmen und einfach 2 Liter Wasser hinzugeben und nochmals die Ausgangsmenge an Hefe?

Danke im Voraus.
MFG

Fruchtwasser
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 554
Registriert: 07 Oktober 2011 00:00

Apfelmaische gärt nicht...

Beitrag von Fruchtwasser » 17 Januar 2013 13:13

Hallo Chrescht21,

ohne Mengenangaben ist es schwierig, qualifizierte Aussagen zu treffen.

Bei hochprozentigen Maischen wird zur Alkoholsteigerung Zucker auf drei Portionen verteilt, zugegeben.

Bekommt die Maische zuviel Zucker auf einmal, kann sie einen osmotischen Schock erleiden. Ich kann jetzt nicht genau sagen, wie hoch die Menge dazu ist. Ich schätze, 4 kg auf einmal sind zuviel, 1,5 kg sollte die Hefe noch vertragen.

Wichtig sind noch optimale Bedinungen für die Hefe. Das wäre einen Gärstarter mit Apfelsaft ein bis zwei Tage vor dem Ansatz. Den PH-Wert auf ca. 3,3 einstellen. Temperatur 18-22 Grad. Höhere Temparuten sind für den Gärverlauf besser, blasen aber Aroma aus.

Die Maische verdünnen, um den Zuckergehalt zu senken, kann sinnvoll sein. Ob 2 Liter reichen, kommt auf die Zuckermenge an.

Zu empfehlen wäre noch das Buch "Schanpsbrennen als Hobby" vom Betreiber der Seite schnapsbrennen.at, wo Du die Frage auch noch gestellt hast.

Dort gibt es auch eine Suchfunktion. :shock:

Liebe Grüße

Chrescht21
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 2
Registriert: 17 Januar 2013 00:00

Apfelmaische gärt nicht...

Beitrag von Chrescht21 » 17 Januar 2013 13:21

Hallo Fruchtwasser,
danke für die Infos.
Danke das Buch habe ich und habe es auch gelesen.

Und ja ich hatte 4kg zucker direkt am anfang zusammen in die maische gegeben.

Ja dann muss ich mal versuchen 2 oder 3 Liter Maische rauszu nehmen und dann mit wasser zu verdünnen und dann den Gärstarter hinzufügen.

Wie machst du den Gärstarter mit dem Apfelsaft?
Du meinst normaler Apfelsaft und Hefe und dann 2 Tage Gären lassen?

Fruchtwasser
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 554
Registriert: 07 Oktober 2011 00:00

Apfelmaische gärt nicht...

Beitrag von Fruchtwasser » 17 Januar 2013 13:37

Hallo Chrescht21,

wenn Du das Buch gelesen hast, mußt du auch beherzigen, was da drin steht. :schlecht:

Ich gehe mal davon aus, daß Du weißt, wie ein Gärstarter gemacht wird (da es eine totale Anfängerfrage ist). Du möchtest nur wissen, wie ich den Gärstarter mache.

Eigentlich so, wie auf dem homepage Fruchtweinkeller.de beschrieben:

0,5 l naturtrüber Apfelsaft
0,5 g Hefenährsalz
50 g Zucker
Reinzuchthefe (Ein Fläschchen Flüssighefe oder 0,1 g Trockenhefe, eventuell auch mehr)

Bei naturtrüben Apfelsaft nehme ich allerdings kein Hefenärsalz im Starter und bei Trockenhefe wird es immer ein bischen mehr.

Auch für den Gärstarter nehme ich schon einen Gärspund. Dann kann ich die Gäraktivität gut beobachten.
Eine locker (nicht luftdicht) verschlossene Flasche tut es aber auch. An der Schaumbildung ist die Aktivität zu sehen.

Liebe Grüße

Antworten

Zurück zu „Schnapsbrenner“