Durch Einfrieren Alkoholgehalt erhöhen ?

Benutzeravatar
Chesten
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 2628
Registriert: 22 Mai 2012 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Durch Einfrieren Alkoholgehalt erhöhen ?

Beitrag von Chesten » 02 Mai 2019 14:00

Ich denke mal das dies die alte Leier ist.
Das den neuen Sorgen einfach der Geschmack fehlt !
Die Industrieware nur auf Masse und Verfügbarkeit getrimmt ist.
Aber ich höre jetzt auf das wird zu offtopic :pfeif: !
"Die einzig stabile Währung ist die alkoholische Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:
http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175

Benutzeravatar
wickie
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 410
Registriert: 08 Februar 2018 14:37

Re: Durch Einfrieren Alkoholgehalt erhöhen ?

Beitrag von wickie » 06 Mai 2019 08:33

16% bekomme ich auch einfach so hin, da ich bevorzugt die Portweinhefe nutze, aber da ist hinterher nicht genug Geschmack drinnen. Außerdem mag ich so hochprozentige Sachen nicht. Ich bleibe lieber bei 13,5 da mir der Wein so besser schmeckt. Durch das einfrieren möchte ich eigentlich nur den Geschmack verbessern, nicht den Alkoholgehalt.
Chesten hat geschrieben:
01 Mai 2019 19:21
... Meine 2 Versuche Apfelwein herzustellen sind kläglich gescheitert. ...
Gescheitert ist bei mir nur der Trauben wein, der schmeckte eher wie wasser. hatte da Glück. Obwohl er nicht so toll nach Apfel schmeckt, wie er sollte. Eher vergleichbar wie ein Weißwein.

Antworten

Zurück zu „Schnapsbrenner“