Bier mit Weinhefe

Antworten
KnuTleWutZ
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 82
Registriert: 11 Januar 2006 00:00

Bier mit Weinhefe

Beitrag von KnuTleWutZ » 01 Juni 2009 16:01

Halli hallo
ich wollte demnächst mal wieder Bier machen und hab mich gefragt: Kann man auch anstatt der Bierhefe Weinhefe nehmen?
Bzw die größere Frage ist: Schmeckt das ganze dann?
Es wäre doch mal sehr interessant ein Bier mit 15% zu haben :schlecht: :D
Hat damit schon jemand Erfahrungen gemacht und kann etwas darüber berichten?
>

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27654
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Bier mit Weinhefe

Beitrag von Fruchtweinkeller » 01 Juni 2009 16:57

Haben wir zumindest noch nicht ausprobiert. Ein Gedanke dazu: Ein obergäriges Bier wirst du wohl mit einer Weinhefe hinbekommen, da die Gärtemperaturen ähnlich sind. Bei einem untergärigen Pils sind hingegen Kaltgäreigenschaften gefragt, also eine entsprechende Hefe wählen.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

KnuTleWutZ
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 82
Registriert: 11 Januar 2006 00:00

Bier mit Weinhefe

Beitrag von KnuTleWutZ » 01 Juni 2009 17:41

na dann denke ich mal, dass ich es einfach mal ausprobieren sollte :)
>

Rasputin
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 96
Registriert: 30 Juli 2007 00:00

Bier mit Weinhefe

Beitrag von Rasputin » 09 Juli 2009 17:19

Hast du schon Ergebnisse?

Die 15% dürftest mit "normaler" Maische nicht hinbekommen, da sie nur genügend Zucker für ~5% Alkohol enthält. Die 5% im Bier ergeben sich ja nicht aus der Alkoholtoleranz der Hefe, sondern aus der Stammwürze.
Und wenn du mit Malz für 15% einmaischst, dürfte die Maische so dickflüssig sein, dass du sie kaum rühren kannst... oder willst du Malzsirup verwenden?

Gruß, Rasputin
Am längsten dauert die Arbeit, die nie begonnen wird, wie der alte Ohm zu sagen pflegte.

matzl0505
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3698
Registriert: 11 Januar 2009 00:00

Bier mit Weinhefe

Beitrag von matzl0505 » 09 Juli 2009 21:51

Ich denke er würde die Stammwürze aufzuckern. Auch wenn das nicht im Sinne des Reinheitsgebotes ist.
Aber im privaten is des ja egal.

Gruß
Marius
Wie wird das chemische Element Brom gewonnen?

Man nimmt eine Handvoll Brombeeren, lässt diese zur Erde fallen. Die Beeren verbinden sich mit der Erde zu Erdbeeren und Brom wird frei."


Es gibt 10 Arten von Menschen. Die, die das Binärsystem verstehen und die, die es nicht verstehen.


Rasputin
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 96
Registriert: 30 Juli 2007 00:00

Bier mit Weinhefe

Beitrag von Rasputin » 09 Juli 2009 22:44

Wenn es fertig ist, würde mich mal der Geschmack interessieren. Ich möchte demnächst einen Met mit Hopfen und Malzanteil ansetzen. Ist ja eine ähnliche Idee, bloß dass KnuTleWutZ Starkbier machen möchte, und ich Malzwein :) Ich möchte auch keine Kohlensäure im Met haben und dementsprechend nicht unter Druck vergären...
Am längsten dauert die Arbeit, die nie begonnen wird, wie der alte Ohm zu sagen pflegte.

KnuTleWutZ
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 82
Registriert: 11 Januar 2006 00:00

Bier mit Weinhefe

Beitrag von KnuTleWutZ » 03 November 2009 19:38

Ich melde mich hiermit mal nach langer Zeit zurück.

Leider hab ich das ganze im laufe der Zeit total vergessen und bin nie dazu gekommen...

ABER!

Heute habe ich es endlich geschafft mein Bier anzusetzen!
Ich habe vor, genau wie matzl0505 es geschrieben hat, es aufzuzuckern.
Das Ganze besteht aus einem fertigen Bier-Extrakt (Brewferm Triple, 8%, 9L) und als Hefe habe ich Portwein Trockenhefe genommen.
Ansetzen musste man es mit 500g zucker (+nochmal 90g vor dem Abfüllen), die für 8% Alk. reichen sollen.
Wenn ich das richtig berechnet habe, bräuchte ich für insgesamt 15% noch 1290,5g Zucker, oder irre ich mich da?
(Lauf Homepage 20,5 g/l für 1%)
Also 20,5g/l * 9L * 7% = 1291,5g Zucker

Fals ich mich irre, korrigiert mich bitte
>

matzl0505
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3698
Registriert: 11 Januar 2009 00:00

Bier mit Weinhefe

Beitrag von matzl0505 » 03 November 2009 19:43

Sollte gehen, aber das Problem wird die Nachgärung für die Kohlensäure sein. Weil wenn dein Bier 15% hat, hilft auch die Zuckerzugabe nicht mehr viel.

gruß
Marius
Wie wird das chemische Element Brom gewonnen?

Man nimmt eine Handvoll Brombeeren, lässt diese zur Erde fallen. Die Beeren verbinden sich mit der Erde zu Erdbeeren und Brom wird frei."


Es gibt 10 Arten von Menschen. Die, die das Binärsystem verstehen und die, die es nicht verstehen.


KnuTleWutZ
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 82
Registriert: 11 Januar 2006 00:00

Bier mit Weinhefe

Beitrag von KnuTleWutZ » 03 November 2009 19:46

Dafür kommen dann ja nochmal direkt vor dem abfüllen 90g Zucker rein, die sind in den 15% schon eingerechnet.
>

matzl0505
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3698
Registriert: 11 Januar 2009 00:00

Bier mit Weinhefe

Beitrag von matzl0505 » 03 November 2009 20:36

Da wär ich mir net so sicher das das klappt. Wein bzw Hefen lassen sich nicht immer so genau berechnen.
Mein Vorschlag wäre das Bier für 12% aufzuzuckern, durchgären lassen, in die Flaschen füllen und noch etwas Zucker für die Nachgärung dazugeben.
Dann hast du halt nur 12%, aber immerhin eine garantierte Nachgärung und auch nicht ganz so viel Alkohol. Ich denke auch mal, das Bier mit 15% absolut nicht schmeckt, da du im Bier ja kaum Säure und nicht viel unvergärbaren Zucker hast. Da leidet das Harmoniedreick.

gruß
Marius
Wie wird das chemische Element Brom gewonnen?

Man nimmt eine Handvoll Brombeeren, lässt diese zur Erde fallen. Die Beeren verbinden sich mit der Erde zu Erdbeeren und Brom wird frei."


Es gibt 10 Arten von Menschen. Die, die das Binärsystem verstehen und die, die es nicht verstehen.


KnuTleWutZ
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 82
Registriert: 11 Januar 2006 00:00

Bier mit Weinhefe

Beitrag von KnuTleWutZ » 03 November 2009 20:56

Dann werd ich das so machen.
Noch ist ja nicht viel Zucker drin, lässt sich also alles noch machen :)
Danke
>

KnuTleWutZ
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 82
Registriert: 11 Januar 2006 00:00

Bier mit Weinhefe

Beitrag von KnuTleWutZ » 16 November 2009 21:27

Ich hab das Bier heute abgefüllt.
Insgesamt hab ich es auf theoretische (ausgerechnete) 13% aufgezuckert.
Bis jetzt schmeckt es nach einer Mischung aus Bock, Alt und Malzbier, ist also zumindest als Bier erkennbar :D
In ein paar Wochen, werd ich nach Ende der Lagerung berichten können, wie es im fertigen Zustand schmeckt.

[Dieser Beitrag wurde am 16.11.2009 - 21:27 von KnuTleWutZ aktualisiert]
>

Antworten

Zurück zu „Bierbrauer“