Bierbrauen in der Küche: "Espressomaschine für Bier"

Antworten
Benutzeravatar
JasonOgg
5000 Liter Wein
5000 Liter Wein
Beiträge: 6944
Registriert: 13 August 2007 00:00

Bierbrauen in der Küche: "Espressomaschine für Bier"

Beitrag von JasonOgg » 10 Dezember 2013 08:54

Seattle Times hat geschrieben:... produce a never-ending supply of absolutely top-notch beer, in any style and flavor you can imagine."
Na, so etwas bräuchte man auch für die eiligen Weingärer, eine Woche und fertig:

Espressomaschine für Bier
The PicoBrew Zymatic is the Nespresso of beer brewing

Allerdings rechnet man mit einem Preis von rund 2000$, das sind über 100 Kisten Bier. Da bin mit meinem umfangreichen Zubehör für den Wein ja noch auf der billigen Seite.

Wenn ich allerdings lese, dass ein ehemaliger Microsoft Mitarbeiter beteiligt war, dann muss man wahrscheinlich mit BSoD (Blue Soup of Death) rechnen :mrgreen:
'And what would humans be without love?' - 'RARE', said Death.
T.Pratchett - Sourcery (1988)

Benutzeravatar
Elektrowok
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 95
Registriert: 26 Juni 2012 00:00

Re: Bierbrauen in der Küche: "Espressomaschine für Bier"

Beitrag von Elektrowok » 10 Dezember 2013 22:49

Das meint der Bier- und Lebensmittelrechtsexperte:
(Heise-Forum)
Da kein Mensch Bier wirklich brauchen sollte, ist es irgendwie
asozial, kultur- wie geschmacklos Bier im heimischen Reiskocher
anzusetzen. Bei den meisten Haushalten dürfte das auch gegen das
Reinheitsgebot verstossen.
:clap: Genau!

Zwo Kilodollar sind schon viel.
Aber es gibt eine Nische für sowas, für den Papa mit wenig Zeit. Was sich bereits gut zu verkaufen scheint ist der Speidel Braumeister, auch ein Brausystem wo man händisch wenig machen muss. Kost' in der 20-Liter-Version 1500€. Also dieselbe Größenordnung.

Den Würzebereitungsapparat auch zur Gärung zu nehmen finde ich eine saublöde Idee. Da schafft man sich unnötig einen Flaschenhals im Durchsatz der eigenen Heimbräu.
Dann noch lieber Extrakt!
ich mache Bier aus Sachen mit Stärke und Wein aus Sachen mit Zucker. Für mich definiert sich der Unterschied über die Kettenlänge.

Benutzeravatar
Kaisii
Unregistriert
Unregistriert

Re: Bierbrauen in der Küche: "Espressomaschine für Bier"

Beitrag von Kaisii » 17 Juni 2016 16:07

Wieder schnell verdrängt!

Antworten

Zurück zu „Bierbrauer“