Seite 1 von 2

Wortfindungsschwierigkeit: Antonym von "sprittig" gesucht

Verfasst: 19 März 2019 18:48
von Fruchtweinkeller
Wie der Titel schon sagt: Ich suche das Gegensatzwort von "sprittig". Gibt es das überhaupt? Könnte man es umschreiben? Ich bitte um Vorschläge ;)

Re: Wortfindungsschwierigkeit: Antonym von "sprittig" gesucht

Verfasst: 19 März 2019 18:51
von Igzorn
Weiches Mundgefühl, samtig, zart, blumig, reichhaltig, angenehm, wohltuend, erwünscht, mild, erfrischend

Passende Substantive:
Kopfnote, Oase, Quell, ...

Bitte mehr Kontext

Re: Wortfindungsschwierigkeit: Antonym von "sprittig" gesucht

Verfasst: 19 März 2019 19:12
von Fruchtweinkeller
Wenn ein Wein im Verhältnis zu Säure und Zucker zu viel Alkohol hat schmeckt er "sprittig". Wie aber kann ich es beschreiben wenn er zu wenig Alkohol hat? Die Beschreibung darf gerne negativ angehaucht sein.

Re: Wortfindungsschwierigkeit: Antonym von "sprittig" gesucht

Verfasst: 19 März 2019 20:55
von Igzorn
Flach? Unspitz? Rund? Neutral? Ausgewogen?

Re: Wortfindungsschwierigkeit: Antonym von "sprittig" gesucht

Verfasst: 19 März 2019 21:40
von Fruchtweinkeller
Unspitz? ist das nicht ein Berg?
"Flach" gefällt mir nicht wirklich, aber ich finde, das ist der bisher beste Vorschlag. Es ist wirklich nicht einfach: Ein Saft ohne Alkohol kann ja durchaus trinkbar sein. Wie also will ich den Alkoholmangel negativ beschreiben? Das ist nicht einfach :hmm:

Re: Wortfindungsschwierigkeit: Antonym von "sprittig" gesucht

Verfasst: 19 März 2019 22:54
von Igzorn
Duff, lahm, flau, lecker, lömerig, ausgewogen

Re: Wortfindungsschwierigkeit: Antonym von "sprittig" gesucht

Verfasst: 20 März 2019 00:13
von Moneysac
Würde es mit „weich“ oder „zart“ beschreiben, wenn der Alkoholgehalt passend ist. Flach würde ich eher benutzen, wenn der Wein zu wenig Säure hat. Eventuell könnte “leicht” oder “süffig” passen.

Re: Wortfindungsschwierigkeit: Antonym von "sprittig" gesucht

Verfasst: 20 März 2019 08:15
von Fruchtwasser
Bei sprittig weiß jeder, das der Alkoholgehalt gemeint ist. Sprit = Alkohol. Zumindest aus dem Zusammenhang heraus (nicht Sprit = Kraftstoff).

Ich finde, bei allen vorgenannten Wörtern fehlt das Wort Alkohol. Wenn man das Wort hinzunimmt ist es einfach: geringer Alkoholgehalt.
Wobei sprittig ist für mich auch noch die Schärfe des Alkohols; nicht nur die Menge. So kann ein Obstler bei gleichem Alkoholgehalt weich und rund oder auch scharf (sprittig) schmecken.
Dann geht es eher in Richtung weicher Alkoholgeschmack.

Re: Wortfindungsschwierigkeit: Antonym von "sprittig" gesucht

Verfasst: 20 März 2019 08:51
von Igzorn
Ja sehr richtig. Weich und ausgewogen ...Geschmeidig

Re: Wortfindungsschwierigkeit: Antonym von "sprittig" gesucht

Verfasst: 20 März 2019 13:28
von JasonOgg
Igzorn hat geschrieben:
19 März 2019 22:54
Duff, lahm, flau, lecker, lömerig, ausgewogen
:lol: :lol: :lol: was ist den lömerig
Igzorn hat geschrieben:
20 März 2019 08:51
Ja sehr richtig. Weich und ausgewogen ...Geschmeidig
Ich glaube, dass Du jetzt in die falsche Richtung denkst. Deine Beispiele beschreiben ja sehr schön, wenn es passt.

Die Frage ging aber in Richtung eines Ausdruckes, wenn es gerade nicht passt. Also eher wie das flau im älteren Post.

Daher wäre "unsprittig" auch unpassend, denn das hebt darauf ab, dass er eben nicht sprittig, also gut ist.

Flach war schon als Ausdruck in die richtige Richtung genannt worden, aber es fehlt der Bezug zum Alkohol. Flach heißt ohne Höhepunkte, eintönig. Das kann man aber auch auf Aroma beziehen, ist also eher so eine Art abgeschwächtes "wässrig". Hohl kann sich auf auf alle drei Ecken des Harmoniedreiecks beziehen, drückt aber besser das Fehlen eines Teils aus, ein Loch, wo etwas sein müsste. Leer überzeugt mich ebenfalls nicht wirklich.

Im Sinne von Sprit => Spirit => Weingeist könnte man kreieren untersprittig, mindersprittig, geistarm (aber bitte nicht armgeistig :lol: ). Spritlos hingegen wäre ja die Abwesenheit jeglichen Weingeistes.

Unterdreht (zu wenig Umdrehungen). Abgedreht hingegen würde sprittig mit einschließen :D

Unausgegoren :mrgreen: , wenn das nicht mehrdeutig wäre. Aber gärgebremst? Ausgebremst?

Und dann wären da noch schwachbrüstig, reduziert, minderbemittelt, unterkühlt, zurückhaltend, ...

Re: Wortfindungsschwierigkeit: Antonym von "sprittig" gesucht

Verfasst: 20 März 2019 16:04
von Nathea
Für mich wäre "verwässert" der passende Ausdruck, wenn ein Wein zu wenig Alkohol hat.

Re: Wortfindungsschwierigkeit: Antonym von "sprittig" gesucht

Verfasst: 20 März 2019 18:22
von Igzorn
Verwässert gilt natürlich für alle Seiten des Dreiecks.

Lömerig kenne ich als unklar, ölig, irgendwie unrein