Saarländischer Rundfunk interessiert sich für Fruchtwein.

Antworten
Benutzeravatar
onk3l
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 53
Registriert: 25 Juli 2018 19:15

Saarländischer Rundfunk interessiert sich für Fruchtwein.

Beitrag von onk3l » 24 November 2018 17:20

Nachdem ich nun schon einige sehr gute Weine produziert habe, hat sich der Saarländische Rundfunk dafür interessiert und mir einen Besuch abgestattet! Hier gehts zum Artikel: https://www.sr.de/sr/sr3/themen/ratgebe ... er100.html

Benutzeravatar
420
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3396
Registriert: 27 September 2011 00:00

Re: Saarländischer Rundfunk interessiert sich für Fruchtwein.

Beitrag von 420 » 24 November 2018 18:18

Danke für den Link.

Erst einmal finde ich es gut. Nur.....

wenn schon, dann aber lieber richtig.

Bei der beschriebenen Vorgehensweise werden wohl Flaschenbomben erzeugt werden. Und ggf. mit Milchsäure würde ich nicht nachsäuern, sondern am Anfang weniger Wasser zugeben und nach dem Pressen messen und weiteres Wasser und Zucker zugeben. Trockenhefe anstatt Flüssighefe, Brombeeren sammeln, grob waschen und einfrieren (wer kann von seinen eigenen Pflanzen schon 15 kg Brombeeren an einem Tag pflücken?) und wenn die Menge da ist, auftauen, zerdrücken und ansetzten. Als Tipp würde ich beim Brombeerwein schreiben, dass man keinen Pürierstab verwenden soll, da man damit die kleinen Kerne zerstören könnte (Geschmackseinbußen) und das es bei der Klärung oft kontraproduktiv ist.

Schätze mal, dass Dominik aus Saarbrücken wohl nicht hier im Forum aktiv ist, oder der Autor hat seinen Bericht gekürzt und damit so "verbogen", dass es gefährlich werden kann.

Und wenn man schon auf das Internet verweist, dann wäre dies Forum doch die 1. Adresse. Das ist doch wohl klar. :D

VG
„Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein
Filme Wein, Gerätschaften, Projekte und mehr

Benutzeravatar
Nordweizen
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 37
Registriert: 20 Oktober 2018 16:17
Wohnort: Weserbergland

Re: Saarländischer Rundfunk interessiert sich für Fruchtwein.

Beitrag von Nordweizen » 25 November 2018 12:39

Hallo - auch erstmal danke für den Link - ich hatte mir das gestern angeschaut und wollte heute eine Reaktion schreiben, da mir auch einiges merkwürdiges aufgefallen war. 420 hat aber alles sehr gut dargelegt und ich habe nichts hinzu zu fügen. Dominik schreibt, daß er schon einige sehr gute Weine gemacht hat, also gehe ich mal davon aus, daß der Redakteur da einiges verdreht oder verkürzt hat. :!: :?: :!:
"Die Behauptung, es gibt kein Geld um das Elend zu beseitigen, ist eine Lüge.
Wir haben auf der Erde Geld wie Dreck. Es haben nur die falschen Leute!"
(Heiner Geißler, 1930-2017)

Antworten

Zurück zu „Sonstiges zum Thema Wein“