2018 - wieviel Wein blubbert bei euch gerade?

Igzorn
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1461
Registriert: 05 Januar 2016 20:43

Re: 2018 - wieviel Wein blubbert bei euch gerade?

Beitrag von Igzorn » 06 Oktober 2018 23:17

Ohhhhh ja die Quitten! Sind jetzt auch so weit. Der Boskoop ist noch nicht vollreif. Bekommt eine zweite Ernte
Ist das Trinkgefäß erst leer, macht es keine Freude mehr. ... Rechtschreibfehler kommen alle durch dem Handy...

Benutzeravatar
Chesten
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 2284
Registriert: 22 Mai 2012 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: 2018 - wieviel Wein blubbert bei euch gerade?

Beitrag von Chesten » 07 Oktober 2018 16:02

Fruchtweinkeller hat geschrieben:Scheint generell für Kernobst zu gelten.... von allen Seiten fliegen mir Quitten um die Ohren :shock:
Quitte geht immer das waren deinen eigenen Worte auf der letzten Tagung ;).
Also halt dich ran :lol: !
"Die einzig stabile Währung ist die alkoholische Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:
http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 26778
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: 2018 - wieviel Wein blubbert bei euch gerade?

Beitrag von Fruchtweinkeller » 07 Oktober 2018 22:55

Hat mich schon in den Finger geschnippelt bei der Verarbeitung :cry:
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
Chesten
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 2284
Registriert: 22 Mai 2012 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: 2018 - wieviel Wein blubbert bei euch gerade?

Beitrag von Chesten » 08 Oktober 2018 11:54

Fruchtweinkeller hat geschrieben:Hat mich schon in den Finger geschnippelt bei der Verarbeitung :cry:
Die Rente ist noch etwas hin bei dir also pass mal auf dich auf !
"Die einzig stabile Währung ist die alkoholische Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:
http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 26778
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: 2018 - wieviel Wein blubbert bei euch gerade?

Beitrag von Fruchtweinkeller » 08 Oktober 2018 18:50

Bei der nächsten Tagung gibt's Blutwein :mrgreen:
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
Nathea
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 694
Registriert: 03 Juli 2012 00:00
Wohnort: Krefeld

Re: 2018 - wieviel Wein blubbert bei euch gerade?

Beitrag von Nathea » 09 Oktober 2018 08:18

Weil Du gerade davon sprichst: Gibt es denn schon einen Termin?

Lieben Gruß,
Sylvia

Upgrayedd
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 13
Registriert: 14 Juli 2018 10:38

Re: 2018 - wieviel Wein blubbert bei euch gerade?

Beitrag von Upgrayedd » 27 Oktober 2018 21:23

Mich hat es völlig gepackt! Sehr zum Leidwesen meiner besseren Hälfte 😁 blubbern gerade

4,5l Ingwerwein
11l Waldhonigmet
4,5l Winterglut (die leider dieses Jahr kaum noch fertig wird)

Außerdem stehen 4,5l Maracujawein zum Klären im Keller.

Geplant waren eigentlich auch Pastinaken nach Seymour, weil das Rezept mich schon reizt, seit ich das Buch vor 10 Jahren das erste Mal aufgeschlagen habe. Aber ich glaube, es ist kein gutes Pastinakenjahr - zumindest sind die Preise hier immer noch deutlich zu hoch für Wein. Da werde ich wohl noch ein weiteres Jahr drauf warten können 😁
Wenns gut läuft, gibt es aber noch Schlehen in ein paar Wochen, davon werde ich hoffentlich auch einen Ansatz machen. Ob Wein oder Aufgesetzten überlege ich dann.

Benutzeravatar
Chesten
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 2284
Registriert: 22 Mai 2012 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: 2018 - wieviel Wein blubbert bei euch gerade?

Beitrag von Chesten » 28 Oktober 2018 10:51

Dank einer Spende von JasonOgg blubbern bei mir jetzt zusätzlich 11 Liter Quittenwein bei mir seit gestern !

Danke nochmal :D !
"Die einzig stabile Währung ist die alkoholische Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:
http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175

Benutzeravatar
JasonOgg
5000 Liter Wein
5000 Liter Wein
Beiträge: 6944
Registriert: 13 August 2007 00:00

Re: 2018 - wieviel Wein blubbert bei euch gerade?

Beitrag von JasonOgg » 29 Oktober 2018 08:16

Kontrollier mal den Zucker, da war nur ein Kilo drin. Dank Deiner SIHA Aktivhefe 10 "Red Roman"(PDF) kann ich bestätigen, dass diese Hefe tatsächlich innerhalb der ersten Woche eine ordentliche Gärung bei 17°C abliefert. Wenn sie die weiteren Versprechungen bestätigen, dann wird das meine neue Standardhefe:
EATON hat geschrieben:Mit der SIHA Aktivhefe 10 (Red Roman) vergorene Weine zeichnen sich durch eine schöne Fruchtigkeit und ein angenehmes „Mouthfeel“ aus. Weitere Ziele der Entwicklungsarbeit waren hohe Gäraktivität und -vitalität. Die optimale Gärtemperatur liegt zwischen 15 und 28 °C, die Start- und Gärtemperatur sollte mindestens 10 °C betragen. SIHA Aktivhefe 10 (Red Roman) kann bis 16 Vol.-% Alkohol produzieren.
Leider nur im 500g Pack erhältlich.
'And what would humans be without love?' - 'RARE', said Death.
T.Pratchett - Sourcery (1988)

wickie
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 253
Registriert: 08 Februar 2018 14:37

Re: 2018 - wieviel Wein blubbert bei euch gerade?

Beitrag von wickie » 29 Oktober 2018 09:33

Möchte hier auch mal meinen Senf dazugeben. :D

Bei mir stehen jetzt noch:
10 L Apfelwein
5 L Lebkuchen Met Herzhaft
5 L Lebkuchen Met Lieblich

Obwohl sich beide Lebkuchen Mets sehr ähnlich sind, schmeckt man einen Unterschied. Am Wochenende wird der Apfel gefiltert und die Lebkuchen zur Klärung gestellt. Danach wird neu angesetzt:

20 L Honigwein (Waldhonig)
10 L Kirschmet
5 L Kürbiswein (experimentell)
5 L Zwiebelwein (experimentell)

Ein Gärbehälter (10 L) ist noch frei, aber da werde ich warscheinlich meinen Zufallgenerator Fragen. :lol:
Vielleicht doch auch mal Blutweein Probieren? :schlecht:

Benutzeravatar
JasonOgg
5000 Liter Wein
5000 Liter Wein
Beiträge: 6944
Registriert: 13 August 2007 00:00

Re: 2018 - wieviel Wein blubbert bei euch gerade?

Beitrag von JasonOgg » 29 Oktober 2018 09:58

wickie hat geschrieben:
29 Oktober 2018 09:33
... Senf ... Herzhaft ... Zwiebel ...
:D Wenn ich das überfliege, dann denke ich spontan nicht an Wein :D

Versuche doch mal einen Sellerie oder Pastinakenwein, wenn du gerade in Experimentierlaune bist (ernst gemeint).

wickie hat geschrieben:
29 Oktober 2018 09:33
... die Lebkuchen zur Klärung gestellt ...
Ich will auch noch Stollen backen, aber höchstens mit geklärter Butter :pfeif:
'And what would humans be without love?' - 'RARE', said Death.
T.Pratchett - Sourcery (1988)

Benutzeravatar
Chesten
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 2284
Registriert: 22 Mai 2012 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: 2018 - wieviel Wein blubbert bei euch gerade?

Beitrag von Chesten » 29 Oktober 2018 15:13

JasonOgg hat geschrieben:Wenn sie die weiteren Versprechungen bestätigen, dann wird das meine neue Standardhefe:
Da dürfte es Probleme geben :o !
Mir ist nur ein Onlinehändler bekannt der diese Hefe verkauft und dann auch nur an Leute mit Gewerbeschein.
Wenn du eine andere Quelle hast bin ich gerne an den Infos interessiert !
"Die einzig stabile Währung ist die alkoholische Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:
http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175

Antworten

Zurück zu „Sonstiges zum Thema Wein“