2017 - wieviel Wein blubbert bei euch gerade?

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27278
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: 2017 - wieviel Wein blubbert bei euch gerade?

Beitrag von Fruchtweinkeller » 23 Mai 2017 23:36

Ja, Sauerstoffeintrag, das wäre auch mein erster Gedanke. Stechender Fehlgeschmack = Lösungsmittel?
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Ake
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 155
Registriert: 22 November 2014 20:35

Re: 2017 - wieviel Wein blubbert bei euch gerade?

Beitrag von Ake » 31 Mai 2017 18:36

Ja, ich tippe auf ein Sauerstoffeintrag zwischen Gärung und Klärung, bzw. zu wenig Rest CO2 nach dem Abfüllen in die Klärung, die den Ballon konservieren. Der Fehler war eventuell das die Klärung bei Raumtemperatur stattfand so dass sich das Zeug fix genug ausbvreiten konnte durch die Wärme.
Er hatte 13% bei etwa 7g Säure.
Lösungsmittel glaube ich nicht, da ich eigentlich nur mit Kaliumpyrosulfit wasche. Und keine anderen Waschmittel nutze.

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27278
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: 2017 - wieviel Wein blubbert bei euch gerade?

Beitrag von Fruchtweinkeller » 31 Mai 2017 21:44

Ein Lösungsmittelgeschmack könnte entstehen wenn Essigsäure im Ansatz ist (Essigsäure + Ethanol = Essigsäureethylester)
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Igzorn
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1590
Registriert: 05 Januar 2016 20:43

Re: 2017 - wieviel Wein blubbert bei euch gerade?

Beitrag von Igzorn » 31 Mai 2017 21:46

Bei 13% kommt Acetobacter noch klar? Oder Essigsäure aus einem früheren Schritt, die dann oxidierte?
Ist das Trinkgefäß erst leer, macht es keine Freude mehr. ... Rechtschreibfehler kommen alle durch dem Handy...

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27278
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: 2017 - wieviel Wein blubbert bei euch gerade?

Beitrag von Fruchtweinkeller » 31 Mai 2017 22:06

Kann frühzeitig entstanden sein, Acetobakter ist andererseits nicht der einzige Essigbildner ;)
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Igzorn
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1590
Registriert: 05 Januar 2016 20:43

Re: 2017 - wieviel Wein blubbert bei euch gerade?

Beitrag von Igzorn » 01 Juni 2017 19:58

Naja bei 13 % kommt nicht mehr viel klar.
Wenn aber von Blasen auf dem Wein gesprochen wird, dann muss es akut sein. In jedem Fall das Gafäss desinfizieren.
Ist das Trinkgefäß erst leer, macht es keine Freude mehr. ... Rechtschreibfehler kommen alle durch dem Handy...

Benutzeravatar
Chesten
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 2628
Registriert: 22 Mai 2012 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: 2017 - wieviel Wein blubbert bei euch gerade?

Beitrag von Chesten » 08 Juni 2017 21:36

Bei mir blubbert jetzt erstmal nix mehr.
Heute war filtern und abfüllen dran.

7 Flaschen Erdbeerwein aus Tiefkühlfrüchten und
4 Flaschen Löwenzahnwein sind es geworden.

Jetzt habe ich auch was ich zur Tagung mitbringen kann zwar nicht zum da trinken bis dahin ist leider der Filterschock wohl nicht weg.
Aber was zum Tauschen ist was da ;) !

Ich hab noch 2 Kg Orangenblütenhonig gefunden. Ein Teil war fest in den kleinen Beuteln wo drin der eingeschweißt ist.
Ich bin mir nicht sicher ob der noch gut ist da steht ein Mindesthaltbarkeitsdatum von 2014 drauf und wir haben schon 2017 :o !
"Die einzig stabile Währung ist die alkoholische Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:
http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27278
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: 2017 - wieviel Wein blubbert bei euch gerade?

Beitrag von Fruchtweinkeller » 08 Juni 2017 22:19

Wenn der Zuckergehalt hoch genug ist könnte da was auskristallisieren und vielleicht verliert er etwas Aroma, aber ernsthaft "verderben" sollte er eigentlich nicht.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Igzorn
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1590
Registriert: 05 Januar 2016 20:43

Re: 2017 - wieviel Wein blubbert bei euch gerade?

Beitrag von Igzorn » 08 Juni 2017 22:48

Die haben Honig aus den Pyramiden gefunden. Das Zeug hält Jahrtausende. Ok, sollte kein Wasser rankommen, dann aber ewig.
Ist das Trinkgefäß erst leer, macht es keine Freude mehr. ... Rechtschreibfehler kommen alle durch dem Handy...

Benutzeravatar
Chesten
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 2628
Registriert: 22 Mai 2012 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: 2017 - wieviel Wein blubbert bei euch gerade?

Beitrag von Chesten » 09 Juni 2017 14:11

Ich 2 Kg müssten noch für einen 5 Liter Ansatz reichen, oder ;) ?

Vielleicht blubbert bei mir demnächst doch wieder was :hmm: .
"Die einzig stabile Währung ist die alkoholische Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:
http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175

Benutzeravatar
Moneysac
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 657
Registriert: 04 Juli 2011 00:00
Kontaktdaten:

Re: 2017 - wieviel Wein blubbert bei euch gerade?

Beitrag von Moneysac » 09 Juni 2017 19:28

15 Liter Heidelbeerwein gären
25 Liter Brombeere/roter Pfirsich am klären

Momentan wird die Gefriertruhe mit Früchten befüllt bis die Semesterferien beginnen :D
Es befinden sich dort momentan ca. 10 kg Rhabarber, 12 kg Sauerkirschen und 18 kg Erdbeeren.

Benutzeravatar
Chesten
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 2628
Registriert: 22 Mai 2012 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: 2017 - wieviel Wein blubbert bei euch gerade?

Beitrag von Chesten » 09 Juni 2017 20:50

5 Liter Orangenblütenmet !

Der Honig war noch super nur ein Teil war fest geworden aber das ist ja nix schlimmes bei Honig.
Geschmeckt hat der noch klasse !
"Die einzig stabile Währung ist die alkoholische Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:
http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175

Antworten

Zurück zu „Sonstiges zum Thema Wein“