Unterstützung meiner Masterarbeit "Weinkauf im Internet"

Antworten
Masterstudent
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 1
Registriert: 15 Juli 2015 08:21

Unterstützung meiner Masterarbeit "Weinkauf im Internet"

Beitrag von Masterstudent » 16 Juli 2015 09:51

Liebe Forumsmitglieder,

mein Name ist Katharina Welsch und ich studiere derzeit Betriebswirtschaftslehre an der Philipps-Universität in Marburg.
Im Rahmen meiner Masterarbeit bei der Arbeitsgruppe für Marketing und Handelsbetriebslehre des Fachbereichs für Wirtschaftswissenschaften untersuche ich die Online-Kaufentscheidung bei Wein. Mit der Teilnahme an dieser Studie helfen Sie mir persönlich, meine Masterarbeit zum Thema "Weinkauf im Internet" anzufertigen. Um herauszufinden welche Risiken beim Kauf von Wein über das Internet relevant sind, ist Ihre Meinung sehr wichtig. Der Erfolg meiner Forschungsarbeit hängt im Wesentlichen von einer hohen Beteiligung und damit von Ihrer Mithilfe ab.

Link zur Befragung: http://ww2.unipark.de/uc/weinkauf_online/2015/

Die Teilnahme dauert etwa 10 bis 12 Minuten. Ihre Daten werden selbstverständlich anonym und vertraulich behandelt und ausschließlich für diesen Zweck verwendet.

Vielen Dank für Ihre Teilnahme und Unterstützung.

Benutzeravatar
Vine
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 539
Registriert: 14 Juli 2014 21:38

Re: Unterstützung meiner Masterarbeit "Weinkauf im Internet"

Beitrag von Vine » 16 Juli 2015 14:39

Hallo Katharina!

Hast du das mit der Forenleitung abgesprochen? Oder spamst du wahllos alle Foren im Netz mit deiner Umfrage voll?
In letzterem Fall wird dein Beitrag hier nicht lange stehen bleiben.

Wir hier kaufen eh selber kaum Wein ... wir stellen lieber Fruchtwein selber her :mrgreen:
Rotwein ist für alte Knaben
Eine von den besten Gaben.
(Wilhelm Busch)

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27218
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Unterstützung meiner Masterarbeit "Weinkauf im Internet"

Beitrag von Fruchtweinkeller » 16 Juli 2015 20:48

Vom Saulus zum Paulus oder vom Urheberrechtsverletzer zum Verfechter der Forenregeln? Aha. Beim nächsten Mal reicht im Zweifelsfall eine Meldung an mich (danke an den Versender der Meldung!).

Frau Welsch hat mich vorher um Erlaubnis gefragt, die ich ihr auch erteilt habe.

Und jetzt bitte zurück zum Thema. Danke.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
Flowie91
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 809
Registriert: 29 September 2014 20:11
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Unterstützung meiner Masterarbeit "Weinkauf im Internet"

Beitrag von Flowie91 » 16 Juli 2015 21:23

Meinst du nicht dass es auch mal gut ist.
Deine offensichtliche Abneigung gegenüber Vine oder einiger seiner Ansichten solltest du vielleicht im privaten Rahmen klären und hier deiner Position als Forenadmin gerecht werden und nicht bei jeder Gelegenheit einen kleine Fehltritt eines ansonsten viel und positiv korrespondierenden Mitglieds zu Anlass nutzen selbigen anzumachen.

Sieh das nicht als persönliche Anfeindungen, aber Irgendjemand muss das ja mal ansprechen.

@Vine: in punkto Meldung vor Post hat er allerdings im kern recht.
Viele Grüße aus dem grünen Herzen Schleswig Holsteins
Flo

Benutzeravatar
420
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3389
Registriert: 27 September 2011 00:00

Re: Unterstützung meiner Masterarbeit "Weinkauf im Internet"

Beitrag von 420 » 16 Juli 2015 21:47

@Masterstudent

Wie Du sicherlich auch schon am Thema hier sehen kannst, sind wir alle sehr an Wein interessiert. Einige mit RW und WW, viele jedoch mehr Richtung Fruchtwein, die auf dem "normalen Markt" ein relativ schlechtes Image haben. Fast alle Leute, die z.B. bei mir mal einen Fruchtwein probiert haben, verabschieden sich vom Image des pappsüßen Fruchtweines. Und bei vielen von uns Mitgliedern hier, ist es mit dem Kauf recht selten getan, da wir ja fast alle mehr als genug produzieren. So kaufe ich z.B. mal losen Wein in Spanien oder Italien und fülle ihn dann at home in Flaschen ab.

So nur ein paar Gründe, warum die Befragung von Forumsteilnehmern eher kritisch zu sehen sind und so eine Auswertung stark beeinflussen könnten. Meine Meinung.... wir sind eine Randgruppe und unsere Gewohnheiten könnten sicherlich signifikante Abweichungen hervorrufen. Allein schon deshalb, weil das Verhältnis (normale Bürger / Fruchtweinhersteller) aus dem Lot gerät.

Dennoch, warum nicht.

VG
„Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein
Filme Wein, Gerätschaften, Projekte und mehr

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27218
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Unterstützung meiner Masterarbeit "Weinkauf im Internet"

Beitrag von Fruchtweinkeller » 16 Juli 2015 23:41

Ich habe es nicht gern, wenn Neulinge mit der ersten Antwort auf einen allerersten Beitrag "blöd angemacht werden". Und da die "blöde Anmache" öffentlich ist, ist natürlich auch meine Reaktion darauf öffentlich.

Und jetzt wirklich zurück zum Thema ;)
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
Metinchen
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1238
Registriert: 24 Juli 2009 00:00

Re: Unterstützung meiner Masterarbeit "Weinkauf im Internet"

Beitrag von Metinchen » 17 Juli 2015 08:37

So ich habe mitgemacht!
Representativ wird eine Umfrage erst nach Auswertung aller Antworten, also sehe ich meine Antwort nur als einen winzig kleinen Teil so einer Umfrage an.
Wenn sie die Frage hier gestellt hätte; -Einkauf von Zubehör für die Weinbereitung im Internet-, kämen hier im Forum sicher ganz andere Antworten dabei heraus :pfeif: :lol: :pfeif:
Blumen sind das Lächeln der Erde!
(Herkunft unbekannt)

Nelly
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 4
Registriert: 31 Juli 2015 09:54

Re: Unterstützung meiner Masterarbeit "Weinkauf im Internet"

Beitrag von Nelly » 03 August 2015 14:51

Masterstudent hat geschrieben:Liebe Forumsmitglieder,

mein Name ist Katharina Welsch und ich studiere derzeit Betriebswirtschaftslehre an der Philipps-Universität in Marburg.
Im Rahmen meiner Masterarbeit bei der Arbeitsgruppe für Marketing und Handelsbetriebslehre des Fachbereichs für Wirtschaftswissenschaften untersuche ich die Online-Kaufentscheidung bei Wein. Mit der Teilnahme an dieser Studie helfen Sie mir persönlich, meine Masterarbeit zum Thema "Weinkauf im Internet" anzufertigen. Um herauszufinden welche Risiken beim Kauf von Wein über das Internet relevant sind, ist Ihre Meinung sehr wichtig. Der Erfolg meiner Forschungsarbeit hängt im Wesentlichen von einer hohen Beteiligung und damit von Ihrer Mithilfe ab.

Link zur Befragung: http://ww2.unipark.de/uc/weinkauf_online/2015/

Die Teilnahme dauert etwa 10 bis 12 Minuten. Ihre Daten werden selbstverständlich anonym und vertraulich behandelt und ausschließlich für diesen Zweck verwendet.

Vielen Dank für Ihre Teilnahme und Unterstützung.
Hallo Frau Welsch,

gibt es eine Möglichkeit Ihre Masterarbeit einzusehen. Finde das Thema selber auch interessant, wobei ja der Online-Markt mit Wein schon ziemlich zugenommen hat in den letzten Jahren.

Antworten

Zurück zu „Sonstiges zum Thema Wein“