Fruchtweinherstellung im großen Stil

Benutzeravatar
Flowie91
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 809
Registriert: 29 September 2014 20:11
Wohnort: Schleswig Holstein

Fruchtweinherstellung im großen Stil

Beitrag von Flowie91 » 14 Juni 2015 10:27

Ein interessantes Video über die Herstellung von Fruchtweinen (und anderen alkoholischen Getränken) eines großen
deutschen Produzenten.

Ab Minute 1:37 geht es um die Herstellung und ab Minute 2:50 sieht bzw. hört man wo ein großer Unterschied zu unseren Fruchtweinen
ist.

https://www.youtube.com/watch?t=175&v=WBA_ExFVVRY


Was sagt ihr dazu?
Viele Grüße aus dem grünen Herzen Schleswig Holsteins
Flo

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27275
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Fruchtweinherstellung im großen Stil

Beitrag von Fruchtweinkeller » 14 Juni 2015 11:30

Das ist Werbung. Kann man sich anschauen, muss man aber nicht.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
Vine
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 539
Registriert: 14 Juli 2014 21:38

Re: Fruchtweinherstellung im großen Stil

Beitrag von Vine » 14 Juni 2015 12:47

Ich kenne die Produkte von der Firma. Gibts in jedem Supermarkt. Die sind wohl dafür zuständig, was man allgemein hier so für Fruchtwein hält. Relativ alkoholarme Weine, ziemlich süß und mit viel Fruchtgeschmack. Eher so wie Saft mit ein bisschen Alkohol versetzt. Das wird im Video auch deutlich warum, denn es wird zum Schluss Fruchtsaft zugesetzt. Mit unseren Weinen ist das gar nicht vergleichbar.
Rotwein ist für alte Knaben
Eine von den besten Gaben.
(Wilhelm Busch)

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27275
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Fruchtweinherstellung im großen Stil

Beitrag von Fruchtweinkeller » 14 Juni 2015 12:52

Grundsätzliche Zustimmung, wobei ich den Fruchtgeschmack nicht als "frisch" bezeichnen würde. Quantität ersetzt Qualität nicht.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
Nathea
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 737
Registriert: 03 Juli 2012 00:00
Wohnort: Krefeld

Re: Fruchtweinherstellung im großen Stil

Beitrag von Nathea » 14 Juni 2015 16:45

Fruchtgeschmack würde auch ich das nicht nennen.

Die Erdbeerweine aus dem Aupermarkt erinnern mich immer an die typischen Fruchtjoghurts, die - wie wir alle wissen - bevorzugt mit synthetischen Aromastoffen produziert und dem Mainstream-Geschmack angepasst werden. NoName-Wein, versetzt mit (teils) künstlichem Erdbeersirup - das ist das, was ich da herausschmecke, wenn sich mal eine Flasche in unseren Einkaufskorb verirrt. Von dem, was wir hier aus natürlichen Grundstoffen produzieren, ist das himmelweit entfernt.

Viele Grüße,
Sylvia

Benutzeravatar
Flowie91
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 809
Registriert: 29 September 2014 20:11
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Fruchtweinherstellung im großen Stil

Beitrag von Flowie91 » 14 Juni 2015 19:33

Vine hat geschrieben:...Die sind wohl dafür zuständig, was man allgemein hier so für Fruchtwein hält. Relativ alkoholarme Weine, ziemlich süß und mit viel Fruchtgeschmack. Eher so wie Saft mit ein bisschen Alkohol versetzt. Das wird im Video auch deutlich warum, denn es wird zum Schluss Fruchtsaft zugesetzt...
Genau darauf wollte ich hinaus. Sowas macht das allgemeine Bild von Fruchtweinen kaputt.
Wenn man mal den "Met" von denen getrunken hat und vorher noch keinen anderen, dann verstehe ich auch wenn man sagt, dass Met einem nicht schmeckt. Mal über die hohe Restsüße hinweggeschaut, der schmeckt grässlich....keine Ahnung woran das liegt.
Viele Grüße aus dem grünen Herzen Schleswig Holsteins
Flo

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27275
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Fruchtweinherstellung im großen Stil

Beitrag von Fruchtweinkeller » 14 Juni 2015 20:47

Flowie91 hat geschrieben: Wenn man mal den "Met" von denen getrunken hat und vorher noch keinen anderen, dann verstehe ich auch wenn man sagt, dass Met einem nicht schmeckt.
Man kann ihnen aber nicht vorhalten dass sie sich an die Gesetzte halten (Stichwort "Leitsätze").
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
Josef
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 4794
Registriert: 06 Februar 2005 00:00

Re: Fruchtweinherstellung im großen Stil

Beitrag von Josef » 14 Juni 2015 21:26

Fruchtweinkeller hat geschrieben: Man kann ihnen aber nicht vorhalten dass sie sich an die Gesetzte halten (Stichwort "Leitsätze").
Oder meinst du:
Man kann ihnen aber nicht vorhalten dass sie sich nicht an die Gesetzte halten

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27275
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Fruchtweinherstellung im großen Stil

Beitrag von Fruchtweinkeller » 14 Juni 2015 21:55

Öhm... als ich meinte genau das was ich meinte :mrgreen:

Ich formuliere also um: Sie halten sich an die Leitsätze, das müssen sie auch, das kann man ihnen nicht vorwerfen.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
420
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3396
Registriert: 27 September 2011 00:00

Re: Fruchtweinherstellung im großen Stil

Beitrag von 420 » 14 Juni 2015 22:13

Und was können wir daraus lernen?

Vielleicht einmal den fertigen Apfelwein mit etwas Apfelsaft versehen.

Beispiel:
Wein auf 14 Prozent ausbauen und später vor der Filterung mit Saft verdünnen. Vielleicht kommt dann die Frische der Frucht aus besser herüber?

Beim nächsten Glas Apfelwein werde ich mal 10 Prozent Apfelsaft zumengen. Vielleicht mundet mir dann der Apfelwein besser.

VG
„Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein
Filme Wein, Gerätschaften, Projekte und mehr

Benutzeravatar
fibroin
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 9765
Registriert: 25 Mai 2004 00:00

Re: Fruchtweinherstellung im großen Stil

Beitrag von fibroin » 14 Juni 2015 22:32

Das wäre das System Süßreserve wie bei Traubenweinen. So wird die Restsüße verbessert und ist schon jahrelang gängig.
Wenn du dich wohlfühlst, mache dir keine Sorgen. Das geht wieder vorbei.

Benutzeravatar
420
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3396
Registriert: 27 September 2011 00:00

Re: Fruchtweinherstellung im großen Stil

Beitrag von 420 » 14 Juni 2015 23:31

Klar, Süßreserve. Nur beim Fruchtwein habe ich es noch nicht praktiziert.

Bei unseren kleinen Mengen könnte man ja den Saft einfrieren. So 10-20 Liter schaffe ich auf jeden Fall noch in der Truhe. :D :D

Hast es schon jemand mal bei Fruchtweinen mit Erfolg praktiziert? Wie schmeckt dann der Wein?
„Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein
Filme Wein, Gerätschaften, Projekte und mehr

Antworten

Zurück zu „Sonstiges zum Thema Wein“