2019 - wieviel Wein blubbert bei euch gerade?

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27631
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: 2019 - wieviel Wein blubbert bei euch gerade?

Beitrag von Fruchtweinkeller » 26 August 2019 22:31

So kann es gehen. Bin auch ganz unverhofft zu Zwetschgen für 25 Liter gekommen, die waren etwas klein, aber wie gemalt, superlecker, und ich hatte nur zwei oder drei wurmstichige dabei. Zum Glück hatte ich Hefe ausgestrichen... Und damit die im 30 Liter Gäreimber bleiben musste ich ein, zwei mal mit dem großen Löffel rabiat werden :? Das ist schon arg grenzwertig...
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
JasonOgg
5000 Liter Wein
5000 Liter Wein
Beiträge: 7321
Registriert: 13 August 2007 00:00

Re: 2019 - wieviel Wein blubbert bei euch gerade?

Beitrag von JasonOgg » 27 August 2019 08:11

Fruchtweinkeller hat geschrieben:
26 August 2019 22:31
Und damit die im 30 Liter Gäreimber bleiben musste ich ein, zwei mal mit dem großen Löffel rabiat werden
:mrgreen: Kein Antigel ? :lol:

Das ist schon heftig, was da in der Maische abgeht. Obwohl Zwetschgen müssten doch noch vertretbar sein. Die Johannisbeeren plustern sich doch immer zu kleinen Ballons auf, sind aber zugegebenermaßen in der Menge weniger. Ich nehme immer maximal 20l und verdünne nach dem Abpressen halt etwas mehr.

Hier sind die Zwetschgen deutlich weniger als letztes Jahr, der Baum wurde geschnitten und es gab bisher nur wurmstichige.
'And what would humans be without love?' - 'RARE', said Death.
T.Pratchett - Sourcery (1988)

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27631
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: 2019 - wieviel Wein blubbert bei euch gerade?

Beitrag von Fruchtweinkeller » 27 August 2019 22:00

Anitgel? Immer dieser neumodische Chemie-Schnickschnack :mrgreen:

Übel war es nur an den ersten zwei Tagen mit einsetzender Gärung, danach waren die Früchte so aufgelöst dass ich den Eimer mutig aus dem Bad geschoben habe :pfeif:
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
wickie
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 487
Registriert: 08 Februar 2018 14:37

Re: 2019 - wieviel Wein blubbert bei euch gerade?

Beitrag von wickie » 28 Oktober 2019 11:08

Seit dem Wochende blubbert bei mir:

20L Sauerkirschmet (Wickingerblut)
20L dunkle Waldfruchtmet (schwarzes Blut?)
10L Ribiselmet (rote Johannisbeeren)
5L Stachelbeermet (war eine Spende)
5L Sauermet (als Experiment)

Endlich geht es nach dem Sommer wieder los und ihr könnt euch nicht vorstellen welche Symphonie in Mol bei mir zuhause gespielt wird:
Blubb .. blubbuub die Blubb .. blubbubub .. blubb .. bubblubbubb
Einfach herrlich, wenn es reibungslos funktioniert. 3 Gäreimer mit großem Siphons und 2 mit kleinem Gärröhchen. :lol:

Blocki83
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 177
Registriert: 13 November 2012 00:00
Wohnort: Gremmelin (Meck-Pomm)
Kontaktdaten:

Re: 2019 - wieviel Wein blubbert bei euch gerade?

Beitrag von Blocki83 » 30 Oktober 2019 23:22

Dieses Jahr habe ich viele Früchte verpasst.
Einzig Zwpflaumetschgen hätte ich tonnenweise vom Baum schütteln können.
Dies ergab ca 90 Liter Pflaumenwein.
Außerdem konnte ich noch 6,5kg Trauben vor den Wespen und Staren retten. Dies ergab 5 L Most welcher aktuell noch gärt.
Auf jeden Fall werde ich wohl diesen Monat noch Schlehen ernten. Letzte Nacht war es mit -3° ja scho etwas frostig bei uns

Antworten

Zurück zu „Sonstiges zum Thema Wein“