Wein auf Bier das rat ich dir...

Antworten
Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27150
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Wein auf Bier das rat ich dir...

Beitrag von Fruchtweinkeller » 15 Februar 2019 22:24

...Bier auf Wein, das lass sein.

Ein sinnvoller Ratschlag oder nicht? Da gibt es doch tatsächlich so genannte "Wissenschaftler", die sich damit beschäftigen ?-?

http://www.spiegel.de/gesundheit/diagno ... 51953.html

Ganz amüsant: Der Hinweis auf die Ethikkommission die den Quark genehmigen musste :-x Und alleine zwei Jahre Planung :-x :-x :-x

Interessant waren in diesem Zusammenhang (ausnahmsweise) die Leserkommentare die (abgesehen von üblichen und mengenmäßig überrepräsentieren Troll-Kommentaren) auf den tatsächlichen Ursprung des Spruchs hinweisen:
"Ohnehin bezieht sich das Sprichwort ursprünglich nicht auf das Wohlbefinden und den möglichen Kater am nächsten Tag, sondern auf die soziale Stellung, die man an der Art des Getränkes ablesen konnte. So galt es als Abstieg, von Wein und Bier auf Wasser überzugehen"
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
Nathea
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 720
Registriert: 03 Juli 2012 00:00
Wohnort: Krefeld

Re: Wein auf Bier das rat ich dir...

Beitrag von Nathea » 16 Februar 2019 12:35

Und warum war das so? Weil im Mittelalter sauberes Wasser eine Rarität war. Wer nicht verdursten wollte, braute sein Bier selber oder musste es in den Schänke kaufen. Die Begüterteren konnten sich Wein leisten und mussten sich mit dem einfachen Hausbier nicht abgeben, das mit heutigen Geschmäckern wahrlich nicht mithalten konnte.

Wer also von Bier (einfaches Volk) auf Wein ("bessere Gesellschaft") wechseln durfte, hatte den Aufstieg geschafft (Wein auf Bier, das rat ich Dir).

Anders herum (Bier auf Wein) konnte man sich das teure Zeug nicht mehr leisten, war also der Armut anheim gefallen, was natürlich niemand wollte.

Und wer auf die (seinerzeit üblicherweise keimbelasteten) öffentlichen Brunnen angewiesen war, war über kurz oder lang dem Tode geweiht.

Benutzeravatar
Chesten
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 2546
Registriert: 22 Mai 2012 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Wein auf Bier das rat ich dir...

Beitrag von Chesten » 16 Februar 2019 15:47

Gott sei dank haben wir das finstere Mittelalter hinter uns gelassen und können das trinken was uns schmeckt ohne dabei den Stand oder das Leben zu verlieren ;) !

Ich hole mir jetzt erstmal ein Bierchen von der Bude als Belohnung für die gleich kommende Filteraktion !
9 Liter Quittenwein wollen gefiltert und abgefüllt werden !
"Die einzig stabile Währung ist die alkoholische Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:
http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175

Benutzeravatar
Nathea
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 720
Registriert: 03 Juli 2012 00:00
Wohnort: Krefeld

Re: Wein auf Bier das rat ich dir...

Beitrag von Nathea » 16 Februar 2019 16:54

Dann mal viel Erfolg und viel Spass dabei!

Benutzeravatar
fibroin
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 9753
Registriert: 25 Mai 2004 00:00

Re: Wein auf Bier das rat ich dir...

Beitrag von fibroin » 16 Februar 2019 16:58

Wird schon klappen, Chesten hat sich ja Mut angetrunken...
Prost Christian
Wenn du dich wohlfühlst, mache dir keine Sorgen. Das geht wieder vorbei.

Benutzeravatar
Chesten
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 2546
Registriert: 22 Mai 2012 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Wein auf Bier das rat ich dir...

Beitrag von Chesten » 16 Februar 2019 18:49

Gerade läuft die Sterilfilterung durch drückt mir die Daumen :D !
"Die einzig stabile Währung ist die alkoholische Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:
http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175

Igzorn
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1580
Registriert: 05 Januar 2016 20:43

Re: Wein auf Bier das rat ich dir...

Beitrag von Igzorn » 16 Februar 2019 23:24

Ich habe mich Hobby mässig weiterentwickelt. Nun mach ich auch Bier. Vielleicht war das Sprichwort ja auch so gemeint? Bier brauen von Brücklmeier war mein Einstieg.

Update: hab die Spiegel Seite gelesen. Ich stellte es mir als zwei sehr lustige Abende vor. Einziges Problem: bei 1,1 Promille aufhören? Da beginnt ein guter Abend dich erst!
Ist das Trinkgefäß erst leer, macht es keine Freude mehr. ... Rechtschreibfehler kommen alle durch dem Handy...

Benutzeravatar
420
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3384
Registriert: 27 September 2011 00:00

Re: Wein auf Bier das rat ich dir...

Beitrag von 420 » 17 Februar 2019 21:10

Igzorn hat geschrieben:
16 Februar 2019 23:24
Ich habe mich Hobby mässig weiterentwickelt. Nun mach ich auch Bier. Vielleicht war das Sprichwort ja auch so gemeint? Bier brauen von Brücklmeier war mein Einstieg.

Update: hab die Spiegel Seite gelesen. Ich stellte es mir als zwei sehr lustige Abende vor. Einziges Problem: bei 1,1 Promille aufhören? Da beginnt ein guter Abend dich erst!
Mit dem Buch hast Du eine verdammt gute Einstiegsliteratur ausgewählt. Und mit dem Spruch Wein auf Bier.... Wissenstechnisch passt das m.E. nicht unbedingt. Gutes Bier reproduzierbar herzustellen, ist auch nicht ohne.

VG
„Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein
Filme Wein, Gerätschaften, Projekte und mehr

Igzorn
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1580
Registriert: 05 Januar 2016 20:43

Re: Wein auf Bier das rat ich dir...

Beitrag von Igzorn » 18 Februar 2019 07:20

Das glaube ich auch! Klar, wenn das Rezept und die Zutaten gut sind, dann klappt es eigentlich immer. Aber ohne exaktes Arbeiten geht es (im Gegensatz zum Wein) nicht.

Und ganz toll: man kann einen Teil seines Equipments doppelt nutzen. Momentan reift bei mir ein Saison Bier.
Ist das Trinkgefäß erst leer, macht es keine Freude mehr. ... Rechtschreibfehler kommen alle durch dem Handy...

Benutzeravatar
420
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3384
Registriert: 27 September 2011 00:00

Re: Wein auf Bier das rat ich dir...

Beitrag von 420 » 18 Februar 2019 21:31

Das sehe ich genau so.

Nur bei der Verwendung von Schwefel zur Sterilisation bzw. Keimreduzierung freunden sich die Brauer sehr selten an. Star san und Chemipro Oxi für die Reinigung ist dort mehr angesagt - warum auch immer?

VG
„Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein
Filme Wein, Gerätschaften, Projekte und mehr

Igzorn
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1580
Registriert: 05 Januar 2016 20:43

Re: Wein auf Bier das rat ich dir...

Beitrag von Igzorn » 18 Februar 2019 22:54

Die Jungs glauben, dass Schwefel nicht desinfiziert. Jedem das Seine.... Starsan zur Desinfektion und Oxiclean zum Reinigen. Kann man machen, aber muss für uns nicht sein.:lol:
Ist das Trinkgefäß erst leer, macht es keine Freude mehr. ... Rechtschreibfehler kommen alle durch dem Handy...

Antworten

Zurück zu „Sonstiges zum Thema Wein“