Rinder Gularsch mit Brombeer Quitte

Antworten
Benutzeravatar
JasonOgg
5000 Liter Wein
5000 Liter Wein
Beiträge: 6882
Registriert: 13 August 2007 00:00

Rinder Gularsch mit Brombeer Quitte

Beitrag von JasonOgg » 20 September 2011 11:15

Da meine letztjährigen Quitten leider nicht reif genug waren, kommt mein Wein geschmacklich nicht im entferntesten an Professores Tröpfchen heran, zu herb, zu sauer, zu gerbstofflastig, nix Quittenaroma. Daher muss man sich etwas besseres einfallen lassen.

Also gibt es einen Rindergulasch mit meinem Brombeer-Quittenwein:

Gleiche Mengen Fleisch und Zwiebeln, passend schnibbeln.
Das Fleisch scharf anbraten, pfeffern, Parika (edelsüß), Chili je nach Geschmack etwas mitrösten.
Dann Ablöschen mit halb Wasser halb Sendener Tröpfchen Brombeer-Quitte. Salzen, vielleicht etwas Zucker.
Weichkochen (oder ein paar Stunden bei 80°C im Backofen)
Abschmecken, eventuell etwas andicken mit Speisestärke, Semmelbrösel oder Mehl.
Dazu Klöße, vielleicht Rotkohl und zum Trinken eine Flasche Brombeer-Quitte von Professore.

Das Ergebnis erinnert etwas an Wildgulasch, nur man braucht keine Preiselbeerkonfitüre.
Ich fand es lecker.
'And what would humans be without love?' - 'RARE', said Death.
T.Pratchett - Sourcery (1988)

Antworten

Zurück zu „Kochen mit Wein“