Wilde Tiere und Früchte

Antworten
Benutzeravatar
JasonOgg
5000 Liter Wein
5000 Liter Wein
Beiträge: 7380
Registriert: 13 August 2007 00:00

Wilde Tiere und Früchte

Beitrag von JasonOgg » 13 Januar 2020 08:33

Angeregt durch FWKs besoffene Spaghetti gebe ich mal meinen Rezeptversuch zum Besten.

In der Kühltruhe harrte immer noch ein knappes Kilo Wildschweingulasch seiner Bestimmung. Also habe ich ein passendes Rezept herausgesucht und den Rotwein großzügig durch Schlehenwein ersetzt. Dafür habe ich die Preiselbeeren weggelassen. Das Ergebnis war durchaus akzeptabel, die Mängel waren auch eher im Grundrezept begründet, denn dort wurde eine recht große Speckmenge verwendet. Dieser Geschmack hat so ziemlich alle Nuancen des Wildschweines überdeckt, Haustierfleisch hätte es hier auch getan.

Grundsätzlich kam noch eine Menge Frucht rüber und die Gerbstoffe der Schlehen ersetzen die des Rotweins auch gut. Es wird ja nicht ohne Grund häufig Obst oder Beeren mit Wild kombiniert.

Das nächste Mal versuche ich es mal Gulasch mit einer schwarzen Johannis- oder Stachelbeere. Josta ginge wohl auch aber davon habe ich zu wenig.
'And what would humans be without love?' - 'RARE', said Death.
T.Pratchett - Sourcery (1988)

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27764
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Wilde Tiere und Früchte

Beitrag von Fruchtweinkeller » 13 Januar 2020 19:22

Wild und ein gerbstoffreicher Wein, das passt. Das macht mir direkt Appetit... Aber 2019 gab es wieder keinen Schlehenwein bei mir :cry:
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
JasonOgg
5000 Liter Wein
5000 Liter Wein
Beiträge: 7380
Registriert: 13 August 2007 00:00

Re: Wilde Tiere und Früchte

Beitrag von JasonOgg » 13 Januar 2020 20:03

Meiner war auch älter und der Korken sah aus als müßte der weg ...
'And what would humans be without love?' - 'RARE', said Death.
T.Pratchett - Sourcery (1988)

Antworten

Zurück zu „Kochen mit Wein“