Zettelchaos durch "Laufkarte" ersetzen!

Kleine Helfer erleichtern die Arbeit
Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 29187
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Zettelchaos durch "Laufkarte" ersetzen!

Beitrag von Fruchtweinkeller »

Zum Beispiel :mrgreen: Ich könnte jetzt auch was abtrennen, müsste aber neue Namen vergeben, mach das mal am Besten so wie du das für richtig hältst.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Am Rande des Wahnsinns hat man die beste Aussicht.

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!
willkomm2000
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 228
Registriert: 29 August 2018 18:36

Re: Zettelchaos durch "Laufkarte" ersetzen!

Beitrag von willkomm2000 »

weiningo hat geschrieben: 12 März 2021 22:22 Schön, Danke, aber wie bekomme ich den 1. Teil in einen neuen trööt? Strg+V?
hallo ingo,

gute idee wäre auch, deine anleitung in ein word-oder pdf-dokument zu packen und mit der excel-tabelle zum download oder zum versand an interessierte anzubieten... dann hätte man alles schön beisammen und könnte die anleitung besser ausdrucken.. muss man sich ja echt einen moment mit beschäftigen.. bevor man deinen "wiege-ansatz" versteht... :D

gruß aus ostwestfalen
klaus
Benutzeravatar
weiningo
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 91
Registriert: 25 Oktober 2020 10:48
Wohnort: Zeulenroda-Triebes / Thüringen

Re: Zettelchaos durch "Laufkarte" ersetzen!

Beitrag von weiningo »

Ja ok. Wenn alles komplett ist, werde ich das machen.
Wer nicht lachen will, sollte keinen Wein trinken.
Benutzeravatar
weiningo
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 91
Registriert: 25 Oktober 2020 10:48
Wohnort: Zeulenroda-Triebes / Thüringen

Re: Zettelchaos durch "Laufkarte" ersetzen!

Beitrag von weiningo »

Hallöchen,
Gestern habe ich mich in der praktischen Arbeit mit der Laufkarte auseinandergesetzt. Auch ich muss noch einige Erfahrungen sammeln. Und logischerweise, es gibt immer etwas zu verbessern. Darüber möchte ich heute berichten.

Zurzeit habe ich 5 Weinansätze in der Bearbeitung. Heute geht es um den Schlehen-Wein vom vorigen Jahr, der mit dem blubbern, fast zum stillstand gekommen war. Also nahm ich den letzten Laufkarten-Ausdruck von der Kork-Tafel.

Bild

Die Letzte Bearbeitung des Weinansatzes erfolgte am 12.02.2021. Der Gär-Start lag nach dem Einfüllen des Fruchtzuckers gemessen bei 17 Oe. Bevor das Gärröhrchen aufgesetzt wurde hatte ich noch einmal gewogen. Das Gewicht insgesamt 10,733 KG. (Wiegen immer ohne Gärröhrchen)

So, Kuli nehmen und neues Datum 20.03.2021 eintragen. Als nächstes Gärröhrchen vom Gefäß nehmen, und ab auf die Waage: 10,613. Weil mir jetzt die Spalte "vorher" fehlt, habe ich das mit in die Spalte "Gefäß-Nr." eingetragen. Diese Felder werden ja nicht zur Berechnung benutzt.
Was ist passiert? 10733 - 10613 = 120 g weniger. Wo sind die hin? Wahrscheinlich verdunstet? Erst einmal egal :lol:
Nun 250er Messzylinder mit großer Pipette füllen, alles in den Messbecher und mit Milchschäumer den CO2 herausholen. Alles zurück in den Zylinder und Öchsle messen: = 2 - eintragen! Aha, Zucker ist fast verbraucht. Jetzt Schnapsglas auf die Feinwaage und 2 g aus dem Zylinder zum Verkosten und Messen einfüllen. Aus diesem Schnapsglas heraus das Winometer befüllen und Alkohol messen: = 14 - eintragen! Den Rest kosten: fade und pelzig.
Demzufolge sind aus den 125 g Fruchtzucker, die ich am 12.02.2021 eingefüllt hatte, 1‰ Alkohol entstanden. :clap:
Nun gut. Jetzt mit den neuen Messwerten und der Tabelle in's Büro und alle neuen Daten zur Berechnung in den Rechner eingeben: = 152 g Fruchtzucker nachfüllen. "Vorsicht, ist die Mutter der Porzellankiste", deshalb erst einmal nur 100 g nehmen. Die Flüssigkeit aus dem Zylinder in den Messbecher geben, in dem sich die abgewogenen 100 g FruZu befanden. Alles schön auflösen und ab damit in den Ballon. Jetzt gut umrühren und den Messzylinder wieder mit der Pipette füllen, zack in den Messbecher, aus quirlen und Messen: = 6 Oe. Jetzt wieder Schnapsglas auf die Feinwaage und 2 g abwiegen, zum Kosten: Besser, aber es kann noch Zucker rein und auch noch Säure. Also, die fehlenden 52 g FruZu in den Messbecher + 3 g Zitronensäure, Inhalt vom Zylinder hinein, gut auflösen und Zack in den Ballon damit. Gut umrühren, 2 g ins Schnapsglas auf der Feinwaage und kosten: Oooha... So langsam beginnt es zu schmecken. :!:
Noch einmal die Prozedur und messen: = 10 Oe! - sehr komisch - bei den ersten 100 g FruZu = +4 Oe und bei den nächsten 52 g auch =+ 4Oe?
Na gut... egal, Hauptsache ist doch, dass es langsam schmeckt: :!: :!: :!:
Aus "Sicherheitsgründen" musste ich noch einmal 2 g verkosten :mrgreen: Das macht 4 X 2 g = 8 g verkostet!

Jetzt Überprüfung: Bevor ich das Gärröhrchen wieder aufsetze, ab auf die Waage mit dem Ballon: = 10,755 Kg.
Rechnung: (noch Taschenrechner). 10755 - (vorher 10613) = 142 g + 8 g (verkostet) = 150 g.
152 g FruZu + 3 g ZitroSäu = 155 g Zugabe. Es fehlen 5 g. der Umfüll-Verlust :mrgreen:

Alles gut, alles richtig, ein Heidenspaß! Ich bin gespannt, wie viel bei der nächsten Aktions-Wiegung von den 10,755 kg noch übrig sind :P

...Jetzt war ich mit meiner Rechnung im Zweifel. Probe: Bevor ich begann, wog mein Ballon genau 10613 g. Davon nehme ich jetzt noch 8 g
Verkostung weg: = 10613 - 8 = 10605. nach dem Update wog er 10755 g. Also: 10755 - 10605 = 150 g :idea: Alles richtig :twisted:

Und nun zum Tabellen Update: Um diese Einzelrechnungen zu automatisieren, muss ich noch Spalten einfügen, wodurch ich auch alle anderen
Formel-Positionen überprüfen muss. Die Tabelle benötigt dann auch eine komplette neue Formatierung. :tsts:
Das wird wieder ein Heidenspaß! Deshalb halte ich mich mit einer kompletten Bedienungsanleitung bedeckt. Wir entwickeln uns immer weiter :clap:

So muss das sein!

Bevor ich mit vielen Fragen bombardiert werde, BITTE alles 3 X anschauen und durchlesen und nachrechnen und mit dem Beispiel vergleichen BITTE!
Wer dann doch noch Fragen hat, kein Problem - einfach fragen!

Ach ja, warum steht jetzt in der Tabelle noch "benötigter Zucker" 155 g? Ganz einfach. Gewünschte 15 ‰ - vorhanden = 14‰ - das müsste bei der nächsten Zugabe hinzugefügt werden, aber durch die letzte Zugabe des Zuckers wird das sicher erreicht! Dann gilt 15‰ = 15‰ und somit Zugabe = 0.

Ich freue mich über zahlreiche Feedbacks. Bis dahin VG aus Thüringen
Ingo
Wer nicht lachen will, sollte keinen Wein trinken.
PaperMax
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 4
Registriert: 28 März 2021 13:20
Wohnort: Südliches Friesland
Kontaktdaten:

Re: Zettelchaos durch "Laufkarte" ersetzen!

Beitrag von PaperMax »

Moin Ingo.
Hochachtung vor Deiner Arbeit! Bin selbst großer Excel-Fan und finde solche Tabellen einfach unglaublich hilfreich!
Die Anleitung ist bisher verständlich erklärt und soweit gut geschrieben.
Bleibt nur die Frage, wo ich die Dateien runter laden kann? Oder verteilst Du die immer noch persönlich per Mail? Würde mich über eine Antwort sehr freuen!
LG aus dem schönen Friesland
www.imkerei-familie-broetje.de
Benutzeravatar
weiningo
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 91
Registriert: 25 Oktober 2020 10:48
Wohnort: Zeulenroda-Triebes / Thüringen

Re: Zettelchaos durch "Laufkarte" ersetzen!

Beitrag von weiningo »

Hallo @ PaperMax,
ja, ich schicke die Dateien noch persönlich. Bis jetzt ist das "Interesse" eher geringfügig. Ich habe auch vor, noch einige Verbesserungen (Änderungen) vorzunehmen. Deshalb lohnt es sich noch nicht sie zum Herunterladen einzustellen. Mir liegt auch eine persönliche Kommunikation mit dem Anwender am Herzen, um eventuell eine gemeinsame Arbeit daraus zu machen. Gerne möchte ich auch Ideen von Anderen zur Verbesserung mit einfließen lassen. Das soll Schluss-endlich mal richtig gut werden!
Sende mir eine PN, dann bekommst du umgehend die Dateien. Ich freue mich über jeden, der Interesse zeigt. Einmal am Tag, versuche ich in das Forum zu schauen.
Da aber jetzt das Wetter wieder zur Außenarbeit einlädt, möchte ich nicht so viel an PC sitzen.
VG Ingo
Wer nicht lachen will, sollte keinen Wein trinken.
Antworten

Zurück zu „Software und Apps für die Weinbereitung“