Sauerkischbaum

Benutzeravatar
Moneysac
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 723
Registriert: 04 Juli 2011 00:00
Kontaktdaten:

Sauerkischbaum

Beitrag von Moneysac »

Da ich inzwischen Weinsüchtig bin :D
verfolge ich inzwischen den Gedanken mir ein Grundstück zu kaufen um darauf Obstbäume, Sträucher usw. anzupflanzen. Mir ist klar, dass es 3-4 Jahre dauern kann bis der Ertrag da ist. Wenn ich günstig ein sehr großes Grundstück bekommen kann ist eine kommerzielle Nutzung nicht auszuschließen.

1. Was würdet ihr darauf Anpflanzen (Bitte mit Begründung)

2. Ich habe einen interessanten Sauerkirschbaum gefunden.

Bitte schaut euch bei dem Link auf der Rechten Seite die "Quickinfo" an.

Kleiner Auszug:

Besonderheiten
gut steinlösend, selbstfruchtbar

Boden
normaler, lockerer Gartenboden

Frucht
mittelgroß bis groß, schwarzrot, weich

Fruchtfleisch
weich

Geschmack
säuerlich

hört sich doch gut an oder was meint ihr ?
Benutzeravatar
fibroin
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 9841
Registriert: 25 Mai 2004 00:00

Sauerkischbaum

Beitrag von fibroin »

Na, so einfach kann man keine Tipps geben. Von welchem Klima muss man denn ausgehen?
Erzähl mal, wo ist das Grundstück? Was wächst denn in der Umgebung gut? Habt ihr den Monilia-Virus bei euch? Oder Birnenrost?
Leider kenne ich die Schädlinge aus eigener Ansicht. Bei mir lohnen sich weder Kirsche noch Birne anzupflanzen. Hast du es besser?
Wenn du dich wohlfühlst, mache dir keine Sorgen. Das geht wieder vorbei.
Benutzeravatar
Moneysac
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 723
Registriert: 04 Juli 2011 00:00
Kontaktdaten:

Sauerkischbaum

Beitrag von Moneysac »

Ich komme aus der Pfalz. Bei uns im Dorf wird zwar kein Wein gemacht aber man muss vllt. 10km fahren dann wird man von Reben erschlagen. Apfelbäume sind auch weit verbreitet. Es gibt aber auch einige Kirschbäume und Johannisbeeren.
Professore
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3246
Registriert: 19 September 2008 00:00

Sauerkischbaum

Beitrag von Professore »

Wenn das:
Moneysac hat geschrieben: Da ich inzwischen Weinsüchtig bin :D ...
Dann das ganz schlecht!
Moneysac hat geschrieben: ..dass es 3-4 Jahre dauern kann bis der Ertrag da ist. ..
Und da bist Du Optimist. Ich hab seit 5 Jahren einen Sauerkirschbaum, der hat bisher kaum getragen. Und
wenn, dann hatten die paar Früchte mehr Stein als Fleisch.

Für Wein ist das nix.

Wenn Du schnell Ertrag willst und Früchte zum Wein machen brauchst, dann pflanze Beeren, die tragen
schnell und bringen dann auch ordentlichen Ertrag.
Oder Holunder, ich hab letztes Jahr zwei Büsche gepflanzt und hatte im ersten Jahr schon ein Kilo Ernte.

Oder kauf Dir gleich einen Obstgarten.

Gruß

Jochen
Ein Leben ohne Fruchtweinbereitung ist möglich. Aber sinnlos!
Benutzeravatar
Moneysac
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 723
Registriert: 04 Juli 2011 00:00
Kontaktdaten:

Sauerkischbaum

Beitrag von Moneysac »

Ich habe inzwischen jemanden gefunden der sich mit Obstbäumen auskennt.

Beeren und Trauben sollen auf der Wiese auch angepflanzt werden. 8-)
Benutzeravatar
Josef
5000 Liter Wein
5000 Liter Wein
Beiträge: 5019
Registriert: 06 Februar 2005 00:00

Sauerkischbaum

Beitrag von Josef »

5 Jahre hats bei mir auch gedauert bis er trug, aber dann, guckst du hier. :shock:
Benutzeravatar
Moneysac
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 723
Registriert: 04 Juli 2011 00:00
Kontaktdaten:

Sauerkischbaum

Beitrag von Moneysac »

Danke Josef, diesen Beitrag kenn ich schon 8-)

Hast du den Baum "gespritzt" ?
Benutzeravatar
Josef
5000 Liter Wein
5000 Liter Wein
Beiträge: 5019
Registriert: 06 Februar 2005 00:00

Sauerkischbaum

Beitrag von Josef »

Natürlich nicht, warum sollte ich? :schlecht:
Fruchtwasser
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 574
Registriert: 07 Oktober 2011 00:00

Sauerkischbaum

Beitrag von Fruchtwasser »

Hallo Moneysac,

ich habe im letzten Jahr einen Sauerkirschbaum gepflanzt. Dazu habe ich mir auch einige Gedanken gemacht.

Es sollte eine Sauerkirsche sein. Auf keinen Fall eine Schattenmorelle, wie sie seit einigen Jahren modern sind. Schattenmorellen sind übrigens Monilaanfällig.

Am liebsten hätte ich eine alte robuste Sorte gepflanzt. Ganz wichtig war mir ein guter Geschmack. Dabei durfte sie auch sehr sauer sein.

Die von Dir in Erwägung gezogene Saphir war bei mir auch in der engeren Wahl. Gute Infos habe ich hier gefunden: www.arche-noah.at/etomite/index.php?id=157

Eigentlich wollte ich dann eine Weichsel, und zwar diese hier: www.arche-noah.at/etomite/assets … ichsel.pdf
Bei uns im Nachbardorf ist eine sehr gute Baumschule. Die konnten mir die Koröser Weichsel nicht besorgen, deshalb ist es die Gute Luise geworden.

Ich hoffe, daß hilft ein bischen bei Deiner Wahl.

Liebe Grüße
Benutzeravatar
Josef
5000 Liter Wein
5000 Liter Wein
Beiträge: 5019
Registriert: 06 Februar 2005 00:00

Sauerkischbaum

Beitrag von Josef »

Gute Luise ist das nicht eine Birne?
Fruchtwasser
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 574
Registriert: 07 Oktober 2011 00:00

Sauerkischbaum

Beitrag von Fruchtwasser »

Josef, da hast Du natürlich Recht mit der Birne.
Da muß ich noch einmal nachsehen, wie sie nun heißt.
Otto47
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 456
Registriert: 04 Dezember 2009 00:00

Sauerkischbaum

Beitrag von Otto47 »

Mit der Koröser Weichsel klappt es nicht immer richtig.
Mein Großvater hatte sie und reichlich Ertrag.
Das ganze Gegenteil bei meinem Gartennachbarn,
kaum Ertrag.
Könnte aber an die Befruchtersorte liegen.
Ich hatte die Sorte Fanal.
Eine Saftkirsche selbstfruchtend,geschmacklich sehr gut.
Diese Sorte kann ich nur empfelen.
Hatte im Garten noch Schattenmorelle, Kelleris und Amarelle eine Glaskirsche.
Der Ertrag und der Geschmack beim Wein kam an der Fanal nicht rann.
Wer Arbeit kennt und danach rennt und sich nicht drückt der ist verrückt!
Bildunterschrift "die Piepenbrüder" Wandergesellen um 1905 (Großvater)

Antworten

Zurück zu „Sonstiges zum Thema Garten, Obst- und Fruchtanbau“