Pflanzenbestimmung

Benutzeravatar
sigi
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3361
Registriert: 24 Juli 2004 00:00

Pflanzenbestimmung

Beitrag von sigi » 06 Juni 2008 00:18

Also Leutz meine erste Freundin war Drogistin... 8-) ...seehhhr lange her... :D

Zieht mal die Droge nicht so hoch.
Über diese Doppeldeutung sind schon viele gestolpert.

Die Wiki Erklärung passt.
Droge ( Pharmazie )


Viel lustiger...weils mich an was erinnert... 8-)

"...Es sind bis zu 20% Gallo- und Ellagitannine enthalten (Ester der Gallussäure..."

Und es hat doch gegärt gegoren oder wie auch immer...das Mädesüss... :-x


Gruss... Sigi

[Dieser Beitrag wurde am 06.06.2008 - 00:39 von sigi aktualisiert]
Schwäbisches Fünfgängemenü: Ein Zwiebelrostbraten und vier Viertele Trollinger

Der wo koin Wei mog und koin Gsang ond koine luschtige Weiber, der wird nie a Jäger, der bleibt emmer a Treiber


Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27275
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Pflanzenbestimmung

Beitrag von Fruchtweinkeller » 06 Juni 2008 00:32

Jooo ein Deja vu.

"Manche behaupten, man könne Trauben vergären..." oder so ähnlich :D :D :D
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
sigi
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3361
Registriert: 24 Juli 2004 00:00

Pflanzenbestimmung

Beitrag von sigi » 06 Juni 2008 00:37

Sanddorn... 8-)

Gruss... Sigi
Schwäbisches Fünfgängemenü: Ein Zwiebelrostbraten und vier Viertele Trollinger

Der wo koin Wei mog und koin Gsang ond koine luschtige Weiber, der wird nie a Jäger, der bleibt emmer a Treiber


Benutzeravatar
Schmidtek
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 861
Registriert: 20 Januar 2008 00:00

Pflanzenbestimmung

Beitrag von Schmidtek » 27 August 2008 21:36

Hallo Fruchtweinfreunde,
im Gewächshaus meines Vaters ist unbemerkt folgende Pflanze herangewachsen, die von uns keiner kennt/einordnen kann. Deswegen bitte ich hier um Hilfe, vielleicht kennt sie einer hier!

Die Pflanze sieht so aus:


Die ersten (also unteren Blätter) sehen so aus:


und die später gewachsenen Blätter so:


Beide Blätter sind aber Blätter einer Jungpflanze, also keine Ahnung, inwieweit die sich noch verändern!

Danke schonmal dafür!

Benutzeravatar
Josef
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 4794
Registriert: 06 Februar 2005 00:00

Pflanzenbestimmung

Beitrag von Josef » 27 August 2008 21:44

Die Blattform ähnelt einem Ahorn, aber schlag mich nicht wenn es ganz was anderes ist. :|

Benutzeravatar
Birgit
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 7817
Registriert: 03 April 2004 00:00

Pflanzenbestimmung

Beitrag von Birgit » 27 August 2008 22:29

Das obere sieht für mich wie eine Feige aus.

Gruß Birgit
Aus dem Feuerquell des Weines, aus dem Zaubergrund des Bechers,
sprudelt Gift und süße Labung, sprudelt Süßes und Gemeines;
nach dem eig'nen Wert des Zechers, nach des Trinkenden Begabung! (Friedrich von Bodenstedt)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!


Benutzeravatar
Schmidtek
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 861
Registriert: 20 Januar 2008 00:00

Pflanzenbestimmung

Beitrag von Schmidtek » 27 August 2008 23:40

@Birgit:
Die drei Bilder sind alle die gleiche Pflanze.
Hmm, an Feigen haben wir auch schon gedacht, was nicht passt, sind lt. Wikipedia die ledrig-steifen Blätter, aber das kann noch werden...
Verglichen mit Wiki-Blätterbildern sind die unserer Pflanze etwas zackiger...
Feige kann aber durchaus sein, weil mein Vater vor 3 Jahren mal einen Feigenwein gemacht hat, der Trester auf dem Kompost gelandet ist und die Erde z.T. im Gewächshaus gelandet ist. Vielleicht ist sie (als Südfrucht) deswegen vorher nie ausgekeimt, jetzt im Gewächshaus bei den hohen Temperaturen aber schon. Außer glaubt mein Vater an einer verletzten Blattunterseite Austritt von Milchsaft gesehen zu haben...


@Josef: Ja, das war auch eine unserer ersten Ideen, jedoch ist das Ahornblatt stärker, spitzer gezackt. Deswegen haben wir das verworfen.

Na, mal gucken, wenn`s Feige ist, wird`s vielleicht mal ein Feigenwein aus frischen Früchten :twisted:

Danke für die Ideen!

Benutzeravatar
Birgit
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 7817
Registriert: 03 April 2004 00:00

Pflanzenbestimmung

Beitrag von Birgit » 27 August 2008 23:58

Die Blätter von meiner Feige sehen sehr ähnlich aus.

Gruß Birgit
Aus dem Feuerquell des Weines, aus dem Zaubergrund des Bechers,
sprudelt Gift und süße Labung, sprudelt Süßes und Gemeines;
nach dem eig'nen Wert des Zechers, nach des Trinkenden Begabung! (Friedrich von Bodenstedt)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!


Benutzeravatar
Josef
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 4794
Registriert: 06 Februar 2005 00:00

Pflanzenbestimmung

Beitrag von Josef » 28 August 2008 20:44

Na was hab ich gesagt? Ganz was anderes. ?-|

Benutzeravatar
Schmidtek
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 861
Registriert: 20 Januar 2008 00:00

Pflanzenbestimmung

Beitrag von Schmidtek » 29 August 2008 18:51

Hab mir nochmal Feigenbilder im Internet angeschaut. Das dürfte tatsächlich passen.
Danke für die Ideen!

Die erste, umgetopfte hat die niedrigen Temperaturen/die niedrigere Luftfeuchtigkeit draußen oder die plötzliche Umstellung nicht spurlos überstanden, aber sie scheint sich grad wieder zu erholen...
Die anderen paar werden einfach im Herbst erst umgesetzt :twisted:

[Dieser Beitrag wurde am 29.08.2008 - 18:53 von Schmidtek aktualisiert]

Benutzeravatar
Schmidtek
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 861
Registriert: 20 Januar 2008 00:00

Pflanzenbestimmung

Beitrag von Schmidtek » 05 November 2010 19:38

Ich benötige mal wieder eure Hilfe bei ner Bestimmung.
Ich hab hier 'ne Frucht, die sieht aus wie ne Quitte, wähchst an niedrig gehaltenen Sträuchern, ist etwas kleiner als normale Äpfel. Innen hat sie ein sehr großes Kerngehäuse, ist aber eindeutig eine Kernfrucht. Sie hat keinerlei Haare/Pflaum.
Jetzt aber das besondere:
Sie riecht nicht wie andere mir bekannte Quitten, sonder nach Zimt :schlecht: . Ich hab mal vorsichtig gekostet, ist wesentlich saurer als ne "normale" Quitte und hat bisschen mehr Gerbstoffe.

Kennt jemand das Ding? Kann ich das verwerten?

Gruß Schmidtek

Benutzeravatar
matzl0505
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3698
Registriert: 11 Januar 2009 00:00

Pflanzenbestimmung

Beitrag von matzl0505 » 05 November 2010 20:44

Hört sich ja echt geil an.
Ein paar mehr Infos wären praktisch.
Wo hast du sie her, bzw wo wächst sie? Garten, Natur? Park?
Und ein Foto wäre sicher hilfreich.

gruß
Marius
Wie wird das chemische Element Brom gewonnen?

Man nimmt eine Handvoll Brombeeren, lässt diese zur Erde fallen. Die Beeren verbinden sich mit der Erde zu Erdbeeren und Brom wird frei."


Es gibt 10 Arten von Menschen. Die, die das Binärsystem verstehen und die, die es nicht verstehen.


Antworten

Zurück zu „Sonstiges zum Thema Garten, Obst- und Fruchtanbau“